Gitarrist betritt Neuland, oder: Wie kann ich vernünftig mit Softwaresynths spielen?

von phi, 27.06.07.

  1. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 27.06.07   #1
    Hallo!

    Ich möchte gerne mit Softwareplugins wie zB. NI Pro 53 via einem Keyboard spielen.
    Ich habe einen alten Targa-Laptop mit Onboard-Soundkarte, sowie ein (auf unbestimmte Zeit) geliehenes Yamaha-Beginner-Keyboard mit MIDI Ausgang.

    Was brauch ich jetzt noch um vernünftig damit zu spielen?

    Reicht ein USB-MIDI Interface?

    Ich nehme an eher nicht, da ich schon, als ich testweise über die Laptoptastatur mit Plugins gespielt habe, nur mit mörderischer Latenz spielen konnte.

    Oder gleich eine gute externe Soundkarte mit MIDI etc.?
    Bleibt mir da die Latenzzeit weg? Wenn ja, welche könnt ihr da empfehlen (so ca. im Preisbereich bis 300 €)

    Wäre spitze wenn mir jemand helfen könnte,
    lg Markus
     
  2. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 27.06.07   #2
    Mein Vorschlag:
    Hol dir als erstes einen einfachen Misi-USB-Adapter (gibts ab 35 Euro) und installiere dir einen ASIO4ALL-Treiber (gibts umsonst im Weltweiten Internetz).
    Versuche sodann, über das Keyboard zu spielen. Wenn du Glück hast (ist relativ wahrscheinlich, ASIO4All, bekommt fast jeder Latenz bei), kannst du dein Setup so verwenden.
    Wenn die latenz bleibt, hol dir eine externe Soundkarte. Da bekommst du schon für ca. 100 bis 200 Euro was brauchbares, zB von M-Audio - evtl. auch über Firewire, wenn das dein laptop hat.

    Dann hätte ich nur noch eine Frage: Was ist in dem laptop so für Hardware? (CPU, RAM etc.)
     
  3. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Noch ne Idee: Guitar-Synthesizer, die sind doch richtig klasse (u.a. glaub ich auf dem Sting-Album zu hören, wo "Desert rose" drauf ist)...
     
  4. phi

    phi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 27.06.07   #4
    1. Danke für die Antworten :)!
    2. Asio4All-Treiber hab ich schon probiert als ich mittels Gitarrenmodellingplugins spielen wollte, und die haben fast nichts geholfen (Die Onboard-Soundkarte ist so richtig mies bei mir glaub ich)
    3. GIbts bezüglich Soundkarten noch nähere Tipps für welche die hierfür passen?
    4. CPU Athlon 2400+ (ca. 1,6 ghz glaub ich), 512 mb ram.
    5. Gitarrensynths find ich total klasse (bin auch großer Fan von Robert Fripp(King Crimson)), allerdings kosten diese, mit entsprechendem Pickup, über 600 €, und soviel Geld würde mir derzeit zuviel sein, da ich gerade eine neue Gitarrenbox suche. Allerdings denke ich grad drüber nach doch so einen zu kaufen, aber ob die dinger wirklich soooo klasse sind (eben auch bezüglich latenz usw.? Ich weiß nicht.
     
  5. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 05.07.07   #5
    Ich finde leider nix, was vielleicht nicht so viele Extras bietet, die du nicht brauchst, sonst hätte ich jetzt einfach den M-Audio fast track pro empfohlen. Da zahlst du halt schon bisschen für die ganzen Anschlüsse drauf.

    Ansonsten hab ich gerade gesehen, dass es von behringer auch ne USB-Gitarre gibt :D
    Naja ok, aber ist ja nicht das, was du suchst/brauchst
     
Die Seite wird geladen...

mapping