gitarrist braucht bass-info (amp+box)

von bobs, 21.07.04.

  1. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 21.07.04   #1
    mahlzeit,
    folgendes, unser basser schaut sich zurzeit nach nem neuen amp um, und hat mich gebeten mich auch bissl schlau zu machen.
    was er sucht ist im idealfall ne 8x10er box plus die passende verstärkung. ich hör immer amp+preamp, gibts das nicht wie bei gitarrenamps in einem teil?
    ach ja musikrichtung ist crossover/new-metal/hiphop und so.
    preisgrenze hat er noch nicht gelegt, aber es sollte 1800,- euro nicht übersteigen. es sollte schon was gescheites sein, womit er auch langfristig glücklich wird.

    für tipps und links wär ich sehr dankbar.

    bobs
     
  2. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 22.07.04   #2
    Klar gibts das auch und das wird auch in den meisten Fällen genutzt! Nur is es meinsten billiger sich ein preamp und ne PA-Endstufe zu kaufen!

    Zu deiner Haupt Frage:
    benutz mal die Suchfunktion! Vor allem ein gewisser SPEZI hat hier schon oft ganz anstrechende lösunngen vorgeschlagen!
     
  3. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 22.07.04   #3
    also für 1800,- Taler gibt's für jeden Geschmack etwas. Leider ist die Vielfalt so groß, daß ich mich nicht blind auf einen Vorschlag verlassen würde. Da hilft nur eine möglichst genaue Beschreibung vom Wunschsound und Flexibilität , und testen, testen, testen ...

    hilfreiche Fragen: Transistortop, Röhrenpreamp, Vollröhre, Modelling-Amp?
    Box: 10" , 12" , 15" ???
     
  4. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 22.07.04   #4
    also modelling nicht, auf sowas stehn wir nicht so. ich als gitarrist sag natürlich röhre ;) ich weiss allerdings nicht ob der unterschied transe - röhre im bassberreich so gravierend ist wie bei gitarrenamps.
    hab mich jetzt mal durch 12 seiten bassamp-forum gelesen und bin schon um einiges schlauer.
    offenbar ist es eine sinnige und gängige alternative statt nem 8x10er turm o.ä. eine 4x10er plus 1x15 oder 1x18 zu nehmen, was vom transport her schonmal von vorteil wäre. 6x10 scheint auch nett zu sein.
    ashdown und ampeg scheinen gut abzuschneiden in sachen boxen.
    wo ich weniger schlau geworden bin ist das thema amp.
    hier wird ja oft der profet 4 von warwick empfohlen. ist der wirklich so gut? und was gäbe es für alternativen? also boxen müsste man ja so für rund 1000,- bekommen, dann blieben ca. 800,- für den amp. was kriegt man für das geld?
    danke
    bobs
     
  5. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 22.07.04   #5
    Bei dem Preisrahmen würde ich empfehlen:
    Amp

    Box

    aber es gibt 100 sehr gute Alternativen!

    schau mal nach: Ampeg, Eden, GK, Glockenklang, Tech Soundsystem, MarkBass, etc
     
  6. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 22.07.04   #6
    genau diese box/amp-kombination hatte ich mir vorhin angeschaut, scheint nice zu sein. taugt das was? oder braucht man da noch nen 1x15 oder 1x18 damits auch unten rum druck macht?
    und was haltet ihr von dem set:
    amp:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_Profet4_Bass_Top.htm
    box:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_W411_PRO_Bassbox.htm
    woofer:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Verstaerker/Warwick_W115_PRO_Bassbox.htm

    da es preislich fast gleich ist wie das SWR-set, was wäre die bessere lösung fürs geld?
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.07.04   #7
    muss es denn unbedingt ein stack sein???

    ich kann ihm den hughes&Kettner Quantum 415 oder 421 empfehlen, das stack ist auch nicht verkehrt, doch liegt es wohl etwas überm budget

    vorteile: gewicht (23kg), grösse, lautstärke (sehr laut), klang, röhrensoundnachbildung

    nachteile: der prollfaktor ist nicht so gross :D
     
  8. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 22.07.04   #8
    sollte schon ein stack sein. er spielt bisher nen combo, und er wollte etz halt was "greifbareres" haben. das wort prollfaktor ist sicher auch ne sache die mitspielt ;)
    ausserdem hab ich jetzt meinen warp T rumstehn, und da muss er jetzt natürlich mitziehn ;)
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.07.04   #9
    deinen warp t blas ich aber mit meinem quantum 415 um!!!
     
  10. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 22.07.04   #10
    Qualitätsmäßig definitiv nicht! An die SWR Sachen kommt Warwick nicht ran. und 15" ist Geschmackssache, für fetten Tiefbass ganz ok, ich komm sehr gut ohne aus, denn eine gute 4x10" kommt auch bis 40Hz runter, klingt druckvoller und differenzierter. Ist aber wie gesagt Geschmackssache. 18" braucht in meinen Augen kein Mensch, hat aber was, wenn man zuviel Geld hat. Wenn fetter Tiefbass gewünscht wird, dann lieber nur 1x15" und irgendwann (oder sofort) eine 2x10" dazu.
     
  11. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 22.07.04   #11
    ich wollt jetzt keine "mein amp is fetter als deiner"-diskussion daraus werden lassen :rolleyes:
    ansonsten glaub ich dir schon dass der quantum gut is. ich bin auch h&k-fan, spiel ja selber einen. is sicher n dickes ding. aber mein basser sagt halt er will n stack...
     
  12. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 22.07.04   #12
    ok danke für die auskunft.
    hab grad mit ihm telefoniert, er tendiert jetzt auch eher zu ner 4x10er ohne woofer.
    er weiss nur nochnicht welche.
    die gal. und krueger gefalln ihm auch, was wäre von denen denn was nettes?
     
  13. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 23.07.04   #13
  14. bobs

    bobs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 23.07.04   #14
    super, danke dir für die links!
     
Die Seite wird geladen...

mapping