Gleichmäßiger Klang bei Wechselschlag

von jonny129, 22.01.08.

  1. jonny129

    jonny129 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.07
    Zuletzt hier:
    26.04.11
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.08   #1
    Hi,
    ich spiel zwar schon en paar Monate Bass aber ein Problem hab ich:
    Der Anschlag mit dem Zeigefinger hört sich ganz anders an als der vom Mittelfinger. Der vom Mittelfinger ist so wie ich ihn mir vorstell, der vom Zeigefinger aber ziemlich schief :(
    Kennt ihr Übungen dagegen oder gibt sich das irgendwann?
     
  2. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 22.01.08   #2
    Was heißt denn "schief"? Ist der Anschlag lauter oder leiser? Oder klingt ein "Däng" im Anschag mit (ist dann meist der zu lange Fingernagel)?

    Wie ist deine Handhaltung? Finger gestreckt? Anschlag möglichst parallel zum Griffbrett? Oder "patschst" du von oben auf die Saiten? Gleichst du den Längenunterschied zwischen beiden Fingern mit deiner Haltung aus?

    Fragen über Fragen... :)

    Zur besseren Anschaulichkeit habe ich mal zwei Bilder mit einer einigermaßen "korrekten" Handhaltung angehängt. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
     

    Anhänge:

  3. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 19.04.08   #3
    Hi,

    ich greif jetzt einfach den Thread auf, da das Problem von johnny129 Ähnlichkeiten zu meinem aufweist.
    Und zwar spiel ich jetzt seit einem Jahr Bass, kämpfe aber seit dem mit einem Problem, dass ich einfach nicht behoben bekomm. Und zwar hört sich der Ton, den ich mit dem Zeigefinger erzeuge viel "spitzer" (obertonlastiger?) an, als der des Mittelfingers (Rund, Bassig) und das klingt einfach extrem übel, wenn man Achtel spielt oder so und immer wieder schießt dann son viel spitzerer Ton hervor.
    Hab schon alles mögliche probiert, aber krieg das einfach nicht hin... hab leider kein Lehrer (nehm schon Saxophonunterricht etc.) und meine Gittespielende Schwester will/kann mir nicht weiterhelfen.
    Auf Wunsch stell ich Aufnahme rein, aber ich denke, man weiß was ich meine.

    Hoffe, man kann mir helfen! Das verdirbt mir nämlich immer wieder den Spaß, weil ich nicht so recht weiß woran es liegt.

    Grüße

    Annika
     
  4. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 19.04.08   #4
    vielleicht berührst du beim anschlagen manchmal mit dem fingernagel die saite?
     
  5. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 19.04.08   #5
    nee, glaube, daran liegt es nicht...leider....
    Sonstige Vorschläge?
     
  6. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 19.04.08   #6
    Checkliste abhaken, Ergebnisse hier posten :)
     
  7. Lord of Paaren

    Lord of Paaren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 19.04.08   #7
    bei mir gibts einen Soundunterschied zwischen Zeige-und Mittelfinger, weil ich kaum Hornhaut am Mittel- aber viel am Zeigefinger hab. Der Mittelfinger klingt bassiger der Zeigefinger etwas agressiver. Aber bei normalem Spieltempo fällt mir das nich groß auf
     
  8. TigerTatziKatzi

    TigerTatziKatzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    9.06.16
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    149
    Erstellt: 21.04.08   #8
    das klingt jetzt vielleicht doof, aber ich glaub es lag doch am Zeigefingernagel!
    Hab ihn gestern testhalber einfach komplett gekürzt und dann war das Problem weg :D
    hätte aber davor echt behauptet, dass ich nicht mim Fingernagel an die Saite komme...
    naja, so scheint man sich zu irren...bedeutet aber wohl, ich müsste noch bisschen an meiner Technik feilen oder nicht...?
     
  9. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 21.04.08   #9
    irrtümer passieren selbst den besten :D

    wie siehts aus mit der checkliste von LeGato?
     
  10. Manne

    Manne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    318
    Erstellt: 22.04.08   #10
    Interessant, bei mir ist es exakt genauso! (bei geöffneter Höhenblende)
    Ich versuche das "Problem" zu minimieren, indem ich recht hart und schnell anschlage. Daher klingt's bei mir fast so, als würde ich mit'm sehr dicken Plek spielen.
    Empfehlen würd' ich es allerdings nicht unbedingt, da es natürlich ziemlich auf die Finger geht.
     
  11. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 23.04.08   #11
    Das liegt wohl daran, dass du keinen konsequenten Wechselanschlag machst. Wenn beide Finger gleichmäßig belastet werden, können auch beide Hornhaut entwickeln. :D
     
  12. TheBug

    TheBug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Celle Rock City
    Zustimmungen:
    400
    Kekse:
    378
    Erstellt: 24.04.08   #12
    steigt um auf plec *duckundflitz*
     
  13. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 24.04.08   #13
    Naja nicht unbedingt. Ich habe z. B. einen imho guten Wechselschlag, aber habe über ein Jahr lang nur mit dem Zeigefinger gepoppt. Da ist an dem Finger verstärkter Hornhautwuchs vorhanden, was zwar doof ist, aber man kann es ausgleichen (ich poppe fast nur noch mit Mittelfinger, aber muss 1 Jahr ausgleichen :D)
     
  14. sickranium

    sickranium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.16
    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    17.842
    Erstellt: 05.08.08   #14
    Ich hab leider das selbe Problem, allerdings durch einen dummen Zufall in verstärkter Form:
    ich hab als 3jähriger mal mit dem Finger in eine Glühbirnenfassung gelangt, und hab durch den Stromschlag eine Narbe direkt auf meiner rechten Zeigefingerspitze davongetragen. Dadurch wächst die Hornhaut dort erstens schneller, zweitens ist sie um eine Vielfaches härter als die auf dem Mittelfinger. Ohne den Hornhautschleifer meines Vertrauens würd ich klingen wie ein alter 2Takt-Motor :D

    grühs
    Sick
     
Die Seite wird geladen...

mapping