Going to USA - versucht wie Jon Anderson zu singen

von DarkStar679, 19.06.18.

  1. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    851
    Kekse:
    4.062
    Erstellt: 19.06.18   #1
  2. drowo

    drowo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.518
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    1.026
    Kekse:
    7.447
    Erstellt: 22.06.18   #2
    Hi Darkstar,

    den Gesang finde ich gar nicht schlecht, weil sehr passend zum Song. Hat auf mich irgendwie eine hypnotische Wirkung. Du solltest aber an deiner Aussprache arbeiten, das klingt an manchen Stellen (nicht allen!) sehr Deutsch. Z.B. ca bei 03:15 . " .. and be happy with my self. Then I go to the beach".
    Ich höre immer: "Sen ei goh tu se bietch"
    Statt: "en ei gou tu e bietch"

    soll hier "korrektes Ti Äitsch" bedeuten ;-)

    Möglicherweise sind es sogar ausschließlich die (fehlenden) Diphtongs und die Laute die mich stören. Eventuell ist das ja Absicht (Jon Anderson kenn ich nicht).

    Intonationsmäßig klingt es für mich beim kurzen Drüberhören perfekt - ein wenig zu perfekt um genau zu sein ;-)

    LG Robert

    PS: Ich muß auch zugeben, dass ich mir nicht die ganzen 06:17 angehört habe. Kann es sein dass der Gesang überhaupt erst aber der Hälfte startet?
     
  3. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    851
    Kekse:
    4.062
    Erstellt: 25.06.18   #3
    hi robert,

    danke für's hineinhören.
    ich habe gerade nachgeschaut, ob ein deesser im einsatz ist, war aber nicht.
    ich hatte aber mit einem EQ den 8khz bereich 10dB abgesenkt, was eventuell das ti äitsch beeinflußt hat.
    ich habe den EQ zurückgestellt, ob es hilft, keine ahnung, das ti äitsch spreche ich relativ weich aus, vielleicht auch, weil ich viel englisch sprechen muß.

    bezüglich der intonation, hatte ich eine kurze sequenz erneut aufgenommen, weil ich da einen halbton daneben gesungen hatte.

    ich mache hin und wieder intonationsübungen mit sprüngen in tonleitern, oder auch achromatisch. aber halt alles auf anfängerniveau.
    ich komme bisher selten zum singen.

    falls du jon anderson nicht kennen solltest:
     
  4. drowo

    drowo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.518
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    1.026
    Kekse:
    7.447
    Erstellt: 25.06.18   #4
    Oops. da hatte ich eigentlich 2 x "th" dabei stehen, aber in eckigen Klammern. Letztere sind wohl als Steuerzeichen interpretiert worden und der ganz Ausdruck rausgefallen.

    Und wie gesagt, ich finde es gar nicht schlecht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.686
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.801
    Kekse:
    112.839
    Erstellt: 25.06.18   #5
    Bitte künftig um einen Hinweis, wenn der Gesang erst nach drei Minuten einsetzt :)

    Geht stimmlich schon in die Richting Anderson. Er hat natürlich ein Portion mehr Power und Stabilität dabei.
     
  6. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    851
    Kekse:
    4.062
    Erstellt: 25.06.18   #6
    oh, verzeihung. ich hoffe, es war nicht zu schlimm.
    das stück war nicht mit gesang geplant. die idee dazu kam erst später.

    da ich solche gesangsaufnahmen meist spät nachts mache, muß ich immer sehr leise singen. ich habe diese singweise bisher noch nicht laut ausprobiert.
    ich wollte das einfach ausprobieren, weil ich fand, es paßt zu den hoch verzerrten gitarren.
     
  7. drowo

    drowo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    02.01.16
    Beiträge:
    1.518
    Ort:
    Südlich von München
    Zustimmungen:
    1.026
    Kekse:
    7.447
    Erstellt: 25.06.18   #7
    Und das erklärt warum der Gesang erst nach 3 Minuten einsetzt? :confused: Wurde die Entscheidung etwa in Echtzeit getroffen? :gruebel:
    SCNR :rofl:
     
  8. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    20.06.19
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    851
    Kekse:
    4.062
    Erstellt: 25.06.18   #8
    das hängt an meinem faible für progressive rock zusammen. überlange intros.
    siehe black sabbath, oder frühe yes alben, oder die ersten genesis alben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping