Goodbye Analog, Hello (viet)NAMM - Gibson HD6X-Pro

von Sebbo, 18.09.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 18.09.06   #1
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 18.09.06   #2
    Gibson ist in dem fall mal wie microsoft: Die stellen jedes jahr das selbe produkt nur mit geändertem namen vor ;). Das hat gibson schon letztes, vorletztes usw. jahr gemacht - ist NIE in serie gegangen .... Es soll nur demonstrieren: Wir sind Gibson wir können auch anders...

    Gruß
     
  3. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 18.09.06   #3
    Ich hab mir das Video grad angeschaut und mir spontan die Frage nach dem Sinn und Zweck dieser "tollen" Erfindung gestellt.

    Was zum Henker hab ich davon, wenn ich jede Saite über ne separate Box spielen kann?

    Um´s auf den Punkt zu bringen, ich würde es unter "Erfindungen, die die Welt nicht braucht" ad acta legen.
     
  4. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 18.09.06   #4
    ach quatsch, dann hätten die ganzen poser (ich eingeschlossen) endlich ne, zwar reichlich ämliche aber naja, entschuldigung für die milliarden von boxen auf der bühne...
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.09.06   #5
    Kramer Ripley hatte das vor 20 Jahren, mit einem Bartollini Pickup. Aber alles analoge Effekte und alles in der Gitarre eingebaut. Hat sich schon damals schlecht verkauft. Und Gibson hat ja Kramer gekauft und das aus der Patentkiste ausgegraben Bin mal gespannt wie das zieht, glaub persönlich nicht so dran.
     
  6. Sebbo

    Sebbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 18.09.06   #6
    ich find halt nur geil wie der kerl im video sagte sowas wie "das und das hatte damals nur gibson und heute benutzt es jeder, weil es soooooo toll war und so wird das hiermit auch sein" :D

    meiner meinung nach scheint das auch nur für 24/7 studiomusiker zu sein, wie immer, die haben ja auch das geld
     
  7. Shit Vicious

    Shit Vicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    6.12.13
    Beiträge:
    709
    Ort:
    Hessen, Wiesbaden
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    455
    Erstellt: 18.09.06   #7
    Die ham das teil mit Intel zusammen gebaut :screwy: Irgendwann kommt dann jemand auf die idee einen mini pc in die Gitarre zu bauen... Dann heists ey wir machen ne Lan Party und gleich danach ne Jam session kommste auch ? :D
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping