Graphic EQ im 19"-Format???

von Tack, 27.09.05.

  1. Tack

    Tack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 27.09.05   #1
    Hallo!

    Ich suche einen Equalizer (am besten für Gitarren, is aber eigentlich egal) im 19" Format (oder Half Rack), den ich über einen einzelnen Fußtreter aktivieren und wieder deaktivieren kann kann! Quasi n GE-7 im Rackformat. Gibt es sowas? Hab nirgendwo was gefunden... :rolleyes:

    DANKE!

    Der Tack
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 28.09.05   #2
    Höchstens aus dem PA Bereich

    Parametr. EQ mit durchstimmbaren FX oder Graphic EQ mit Terzband
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.09.05   #3
    Davon gibbet leider keine...

    Du könntest dir aber ´nen EQ zulegen und dann per Routing-System steuern.
    Aber wo würde denn das Problem am GE-7 bzw. ´nem Fusstreter liegen? ´Ne Kiste zu Füssen hast du so oder so.
     
  4. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 28.09.05   #4
    Das Problem ist folgendes: Ich möchte den EQ in den Effektweg meines Amps einschleifen. 80% meiner ganzen Effekte sind aber VOR dem Amp. Das würde heißen, dass ich für ein einziges Pedal 2 weitere Kabel zwischen Amp und Effektboard legen müsste. Das fänd ich doof!
    Mit nem steuerbaren EQ bräuchte ich nur ein weiteres Kabel für den Fussschalter legen!
    Da ich jetzt schon 4 Kabel zwischen Amp und Board liegen habe, muss ich da sparen ;)

    Wie genau funktionieren denn so Routing Systeme?! Kann mir das irgendwer mal erklären und geeignete Geräte empfehlen?

    Danke!

    Der Tack
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.09.05   #5
    ICh zitiere mich da mal selber:



    und verweise sowohl auf die Rack-FAQ als auch auf die MIDI-FAQ, in der jeweils ein kurzer (aehnlicher) Abschnitt bzgl. ROuter ist.


    Dann noch hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=48834&highlight=patchmate+looper+router


    Inkl ein paar links.
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.09.05   #6
    Dann nimm doch einfach das GE-7 und nimm es in dein Effektboard mit auf.
    Das Ding muss nicht in den Loop, das ist eher Geschmackssache.

    Ansonsten mach es über ein Routing System, das müsste dann nur groß genug sein und schon könntest du dein komplettes Effektboard per MIDI steuern. Einziges Manko: ist nicht ganz billig, vor allem wenn es riochtig viele Treter sind (ab ca. 8 wirds kritisch)
     
  7. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 28.09.05   #7
    Und eben nicht mein Geschmack! Da hab ich mir wohl schongedanken gemacht, und da ich den GE-7 als Booster benutzen wollen würde, würde er mir davor garn nix nützen!

    Hmmm... ja, is halt echt teuer.... Gibt es echt keinen EQ mit Fußschalter...?! Es gibt doch nichts, was es nicht gibt....... :confused:
    Ansonsten hab ich hier wohl ne Marktlücke entdeckt, mach nen Betrieb auf und werd Millionär!!! :great:
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.09.05   #8
    Ich kenne dein Problem, wollte mal ´nen Midischaltbaren Eq haben....aber Träume sind schäume:rolleyes:


    Du könntest dir ´nen EQ selber Fusschaltbar basteln...dafür bräuchtest du aber einen Hauch von Ahnung...nicht viel, aber du solltest nicht zum ersten mal ´nen Lötkolben sehen.
     
  9. Tack

    Tack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    13.02.11
    Beiträge:
    652
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    38
    Erstellt: 28.09.05   #9
    Das wär eigentlich kein Problem... ich löte alle meine Schaltungen selbst, hab mal n Booster gebaut und dein Fußschalter wird übrigens auch umgebaut... :great:
    Meinste nen Fußschalter an nen GE-7 bauen? Wie sollte ich das denn machen... das wär doch voll der Auwand, oder?! Hat das hier evtl. schonmal jemand gemacht? Oder hat nen Schaltplan? Oder weiß, wie's geht... :)

    Wär ja im Moment noch für alles offen... :great:
     
  10. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.09.05   #10
    Du baust dann einfach nur´n ´nen By-pass in den EQ darüber kannst ihn dann ein und ausschalten.

    also quasi ein Relais direkt hinter dem Eingang mit ner direkten Verbindung zum Ausgang...das ganze schaltbar über ´nen simplen Fusschalter.

    (Hab den Schalter übrigens gestern losgeschickt!)
     
  11. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 28.09.05   #11
    Wie sieht es denn mit dem ALESIS DEQ 230 oder dem DEQ 830 aus?
    Wäre einer von den beiden nicht eine Möglichkeit?


    Andreas
     
  12. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.10.05   #12
    ui....hübsch! Die kannte ich bis Dato noch nicht.


    Aber die kosten dann vermutlich wieder deutlich mehr, sodass man zu ´nem Routing-System greifen könnte.
     
  13. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 01.10.05   #13
    Wenns sowas sein soll gibts doch schaltbare Geräte genug, oder?

    Wenns günstig sein soll hat Behringer doch eine ganze Reihe von EQs, vom parametrischen über 15/31 Band bis hin zu voll digitalem bieten die alles. Das meiste für deutlich unter 200€.

    Wenns dann bessere Soundqualität haben soll, kann man dann auch andere ähnliche eq nehmen, gibts doch zu hauf. Leider wachsen dann die Preise auch auf gut 500-800€.

    Also wenns auch eine studio eq sein darf, hat man ja die qual der wahl...

    https://www.thomann.de/gruppe-SPEQ-0.html

    nur so als Beispiel. Bei anderen Versandhäusern kann man eventuell noch andere Marken finden.

    Sowieso mag das Ge7 vielleicht speziell auf Gitarre abgestimmt zu sein, aber das heisst doch nichts anderes aus, als dass man nur die Gitarren-spezifischen Frequenzen korrigieren kann, das kann man auch mit einem studio-eq. Und soundneutral sind die teile ja auch....
    Ich würd also sowas nehmen...


    gruss
    eep
     
  14. lasmuchtos

    lasmuchtos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.01.11
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 01.10.05   #14
    wie wäre es mit dem nobels ALEX-1?
    das ist ein looper, der fußschaltbar ist.
    also den looper und den eq ins rack, und nur nen fußschalter aufs board.
    oder du nimmst den looper von musikding, und ersetzt den schlater durch ein relais, und schaltest dieses per taster(der auf deinem board sitzt)....
     
  15. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 01.10.05   #15
    Da schießt mal wieder einer mit Panzern auf Teletubbies

    Bau dir doch einfach selbst eine fernsteuerung im Outboard Gehäuse, für 2-3 Effekte ist das kein Problem. Eine Bauanleitung mach ich dir gerne, einfach PM an mich :great:
     
  16. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.10.05   #16
    Ja, mit Panzern schiess ich ja nicht nur auf Teletubbies....es könnten auch Tokio Hotele sein:rolleyes:

    Es sind ja mehr als ´nur´ 2-3 Effekte bei mir. Für mich käme ein Routing System günstiger.

    Hätte ich nur 2-3 Effekte würde ich auch einfach was bauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping