Green Day - Time of your Life Anschlagproblem

von Antigo, 26.10.06.

  1. Antigo

    Antigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    18.06.15
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #1
    Hi,
    Ich habe ein mittelstarkes Problem mit dem o.g. Song.

    Der gezupfte Teil macht mir absolut keine Probleme, den hatte ich auch relativ schnell drin, aber der Rhytmus bei den Akkorden bringt mich irgendwie um.

    (hier ein Tab: 911Tabs.Com - External Link)

    Also ich hab herausgefunden, dass auf jeden Fall die Strophen und der Part zwischen den Strophen (G G Cadd9 D (4 times) Em D C G (2 times)) vom Anschlag her anders gespielt werden. Auch meine ich, das teilweise ein normaler 4er Anschlag und teilweise ein 4er mit betonter 2 gespielt wird, aber ich komme trotzdem irgendwie überhaupt nicht klar.


    Ich spiele jetzt schon anderthalb Jahre Akkustische Gitarre (Konzertgitarre) aber der Anschlag "fliesst" bei mir immer noch nicht so richtig. Das heisst ich spiele meistens schön meine Achtel durch und das wars.

    Daher wäre ich froh wenn mir jemand Tipps bei diesem Song geben könnte. Es muss ja kein Anschlagmuster für jeden Takt sein, aber irgendwelche Sachen an die ich mich halten kann ausser
    ;)

    Danke schonmal
     
  2. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 26.10.06   #2
    Hallo,

    also ich schlag die Akkorde meistens im selben Rhythmus, wie den Pickingpart.
    Ich hab dir den Rhythmus mal für einen Akkord in einer Powertabdatei aufgeschrieben.

    Ab und zu variier ich mal, je nachdem wie ich lust habe. Ich weiss nicht ob Green Day das genauso spielen, aber ich denke, du brauchst keine eins zu eins Kopie zu machen.

    Also probiers mit dem Rhythmus und variier einfach ein bisschen nach Gefühl.
    Andere Rhythmen können auch sehr schön klingen.
     

    Anhänge:

  3. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 26.10.06   #3
    Hmm Also ich spiel eigentlich alle Teile im selbe Strummuster ^^ Und eigentlich ist das genau wie das Intro halt einfach durch geschrammelt. Ich versuch hier mal nen kleines Muster zu skizzieren wess nich ob das hier so gut geht oder ob ichs kann...

    G(ds) G(ds) G(us) G(us) G(ds) G(us)

    Hmm sieht jetz bisschen komisch aus aber ich hoffe mal das es hilft...
     
  4. Pilot9

    Pilot9 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 27.10.06   #4
    Du spielst bestimmt durchgehend Achtel und schlägst nur dann an, wenn du es brauchst, stimmts?
     
  5. Antigo

    Antigo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    18.06.15
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.10.06   #5
    hallo,
    erstmal danke für eure Antworten :)

    ich glaube ihr meint beide das selbe Anschlagmuster. Aber ich bin mir nicht sicher ob das wirklich so hinhaut. Ich werds auf jeden Fall mal weiterprobierne. Danke nochmal :)
     
  6. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 27.10.06   #6
    Genau so meinte ich das ^^
     
  7. davefriends04

    davefriends04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #7
    also den anfang spielt er auch nich mit picking sondern auch schon mit plektron, aber naja, muss man ja nich so machen... die tabs find ich auch nich so gut, die besten, die ich für das lied gefunden hatte, waren diese hier: Good Riddance Tab (ver 3) by Green Day @ Ultimate-Guitar.Com ..

    das erste mal wo er volle akkorde spielt hatte ich den rhythmus so ungefähr rausgehört:

    1 + 2 + 3 + 4 + 1 + 2 + 3 + 4 +
    x...x.....x.x.x...x.x.....x.x.x

    1 + 2 + 3 + 4 + 1 + 2 + 3 + 4 +
    x...x...x.x.x.x...x.x.....x.x.x

    ganz wichtig: schläge auf 1 2 3 4 sind immer downstrokes, auf den + immer upstrokes.. naja das ist bei den ersten 4 takten der vollen akkorde die grundstruktur, da sind aber auch noch hier und da ein paar weniger betonte anschläge.. zum beeispiel gleich nach der ersten 2 glaube ich.. aber es wird ja auch viel variiert.. um sich ein strumming zu erarbeiten würde ich erstmal mir ein programm suchen mit dem ich das lied langsamer machen kann, z. b. n plugin in winamp, dann die stellen immer wieder anhören bis mans raushat, wenns nich einfach ist, kann man sich zum beispiel zählzeiten aufschreiben und dann mitzählen und dann einzelne zählzeiten abarbeiten, erstmal zum beispiel den anschlag auf 1 und 2 raushören, aufschreiben, und dann zurückgehen und auf die nächsten zählzeiten achten.. wenn man das hat, kann man dann den rhythmus dann langsam lernen und wenn mans drauf hat auch schnell spielen.. ich hab mir auch nur den ersten rhythmus rausgehört, weil mir da zu viele variationen kamen, keine lust drauf (; naja wenn du erst mal ein muster für alle verschiedenen stellen hast, dann reicht das ja auch schon, variatonen kann mand dann später noch selber einbaun oder raushören oder wie auch immer..

     
Die Seite wird geladen...

mapping