griff ins klo mit pod 2.0

von Vintage_Lover, 13.02.08.

  1. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.08   #1
    hi leute hatte mir bei ebay nen pod geschossen.

    nicht das der verkäufer schlechte ware etc geliefert hat. nein das war alles ok.

    ich bin völlig entäuscht.

    ich habe einen fender 185 pro und einen fender princetoe chorus.

    pod dran schon geht das gerausche los.alles handbuch konform angeschlossen.

    viel probiert.

    ich werde ihn wieder verkaufen.

    ich habe einen blues overdrive bodentreter und vom 185 pro das drive, reverb und den boost. nicht im ansatz komme ich mit dem pod an diese sounds dran.
    jetzt kommt noch ein delay bedentreter dazu und das wars dann.
    man kann sich in der ganzen effekt sucherei auch verliehren.
    reduktion auf das wesentliche.
    spiele zwar erst 14 monate aber das habe ich gelernt.
    hier ist ähnlich wie in anderen kreativ dingen.

    auch macht der anschluß an den pc probleme, behringer v-amp geht tadellos in gleicher konstellation.

    na ja, was solls.
    werde ihn sicher wieder gut los.

    so, frust abgebaut.

    gruß jürgen
     
  2. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.456
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.471
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 14.02.08   #2
    Also, meine 2 funktionieren gut.

    Du hast zwar viel geschrieben, aber nicht was das Problem genau ist.

    Dass der Anschluss an einen Verstärker problematisch ist, ist klar, weil das Pod 2.0 kein Effektgerät ist.

    Aber am Computer sollte eigentlich alles gut funktionieren. Wahlschalter: "Amp/Direct" und Ausgangslautstärke am Pod richtig eingestellt.
     
  3. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 14.02.08   #3
    Ja ... ich nutze meinen POD 2.0 zum klimpern, üben und recorden am PC ... die Sounds sind für dieses Anwendungsgebiet mehr als brauchbar! Alternativ habe ich auch noch eine DG-Stomp bei mir zu Hasue zum frickeln. Ich bin sogar eine lange Zeit lang mit dem guten Stück auf der Bühne aufgetreten bis ich es durch das VG-88 von Roland ersetzt habe :)

    Hier ein Bild zu meinem Equipment von 2004 - http://gulp-clan.ath.cx/storage/pics/mygear2004.gif
     
  4. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 14.02.08   #4
    Der POD ist auch nicht dafür da, vor eine Verstärkervorstufe gepackt zu werden... Da könntest du genausogut schreiben "die Milch von meinem Schwein schmeckt nicht, das Vieh taugt nix".
     
  5. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.08   #5
    deswegen kippe ich die milch ja auch weg.

    das er nicht vor einen amp kommt weiss ich jetzt auch.
    danke für die belehrung ( blöder spruch )

    fürs recording werde ich ihn auch nicht nehmen.
    da nehme ich doch lieber das gut bewehrte.
     
  6. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 14.02.08   #6
    Wie sieht es denn nun aus ? Konntest Du das Problem "gerausche" bewältigen oder bist Du nach wie von vom dem Gerät entäuscht :confused:

    PS: Ich nutze ebenfalls ein paar Anwendungen für unsere Studioarbeiten ... Den POD habe ich nur zu Hause um meine privaten und durchaus unspektakulären Möglichkeiten zu befridigen was das Homerecording anbetrifft ;) In einer Mietwohnung möchte ich es mir auch nicht anmaßen meine Nachbarn mir meinen Vollröhrenamp zu terrorisieren ... wo kommen wir denn dahin ???
     
  7. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.08   #7
    das ist ja das geile,

    meine wohung ist so geil isoliert das ich nicht mal wusste das es kopfhörer gibt.

    im ernst, ich kann es mir voll auf die ohren geben.


    aber ein bisschen testen werde ich dann aber doch noch im studio betrieb.

    aber wenn erst mal ein bisschen abneigung da ist dan......
     
  8. Sir Duke

    Sir Duke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.07
    Zuletzt hier:
    10.08.12
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 17.02.08   #8
    Hallo Leute,

    bin gerade auf das Thema gestoßen.

    Der POD 2 ist definitiv sehr gut geeignet, um vor einem Amp gespielt zu werden. Ich habe das jahrelang gemacht, mit Sounds von SRV, Robben Ford bis Santana etc.
    Entscheidend ist, dass man einen cleanen Amp verwendet, noch besser geeignet als der Eingang ist der Effektreturn. Röhrenamps sind natürlich zu bevorzugen, weil sie gerade hier dann lebendiger klingen.
    Man muss den Ausgang des Pods richtig einstellen (auch auf die Art der Box wie 1x12 etc), diese Funktion ist etwas versteckt.

    Aber dann kommt das definitiv profitauglich.

    Das Problem ist nur, dass alle Modeller sich nicht so gut durchsetzen wie das Original (deshalb spiele ich schon lange wieder reine Röhrenamps)
    Aber hier geht es ja um Sein oder Nichtsein, nicht um Nuancen.

    Ich hab eher den Eindruck, dass dein POD kaputt ist.

    Grüße
     
  9. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #9
    hi,
    nein defekt ist er nicht.

    er entspricht einfach nicht dem was ich mir vorgestellt habe.
    habe ihn mit einem neuen verglichen, gleiches ergebnis.
    daher auch nicht defekt.

    möglicher weise klingen meine amps eben so gut!
    ich habe mal ein zoom 9150 vorgeschaltet. ich wiess ist alt aber gut.
    damit bekomme ich es besser hin als mit dem pod.

    ich will aber das thema nun nicht weiter strapazieren.

    gruß jürgen

    ps. suche übungspartner in münster.
    gegenseitiges " befruchten" ist besser als alleine känpfen.
    blues, rock und alter gerne Ü40 ;-)
     
  10. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 17.02.08   #10
    vielleicht hast du dich - mit verlaub- einfach nicht genug mit dem teil beschäftigt. Die mulstiFX geräte sind eben keine one-trick ponys, die man einstöpselt und gut is. Ich war anfangs auch mit dem sound des v-amp2 unzufrieden, bis ich irgendwann die (für meine ohren) richtigen einstellungen gefunden habe. Mal was anderes: spielst du vor dem rechner? bzw. spielst du irgendwo, wo die PUs viele störgeräusche einfangen können (röhrenmonitor etc)?
     
  11. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #11
    ne,
    keine stöhrfaktoren in der nähe.
    aber ich werde mich sicher noch mit ihm beschäftigen.
    probleme macht die verbindung mit dem pc.
    v-am vom kumpel geht tadellos, pod nicht (Monkey erkennt ihn zumindest, edit nicht)
    hab was mit problemem durch java gelesen.
    aber ohne java geht heute ja fast nichts mehr,
    deinstallieren dann wohl ausgeschollsen.
    wer weiss da hilfe?

    gruß jürgen
     
  12. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 18.02.08   #12
    Line6 Edit hat Probleme mit neueren Java-Versionen (glaub alles was aktueller als Java 5 ist). Du solltest erstmal Line 6 Edit und sämtliche Javakomponenten deinstallieren. Dann Line 6 Edit wieder installieren. Bei der Installation erkennt das Prog dann, dass Java nicht installiert ist und frägt, ob es online die nötigen Komponenten runterladen soll. Das machst du dann und du bekommst so die benötigten (älteren) Javaversionen.
     
  13. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.08   #13
    jo,
    danke. das werde ich heute abend mal antesten.danke schon
    mal für die fundierte aussage.
    evt. lerne ich den pod doch noch lieben ;-)

    ps.
    hab ihn gestern an der pa gehabt, da wars schon mal nicht ganz so übel.
     
  14. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 18.02.08   #14
    hmm, dann versteh ich das nicht so recht. Der Anwendung ist doch wurscht, "wer" das Audiosignal sendet, oder nicht? Wozu da Java- oder hast du Probleme mit der Softwre von Line6? Was tut diese? Kannst du darüber den Pod programmieren? (ich hab selber keinen)
     
  15. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.08   #15
    jepp,
    die software macht probleme.
    werde es gleich mal angehen.
     
  16. Vintage_Lover

    Vintage_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.07
    Zuletzt hier:
    3.12.09
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.08   #16
    hi,
    ich bekomm das teil nicht am pc ans laufen.

    hier mal ein paar screenshots.

    berteibe einen eridol um1 ex usb to midi.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping