Griffbrett-Radius: Strat anfängerfreundlicher als Paula?

von Thor Turing, 19.07.06.

  1. Thor Turing

    Thor Turing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    2.09.06
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #1
    Hallo,

    ich lese:
    - Vintage Fender Strat hat 7.25 Zoll Griffbrettradius,
    - Vintage Gibson Paula hat 12 Zoll (also viel flacheres Griffbrett)
    - manche sagen, ein flacheres Griffbrett sei zwar besser für fortgeschrittenes Zeug aber weniger anfängerfreundlich als ein Hals mit stärker gewölbtem Griffbrett.
    Das hiesse ja auch (mal von modernen compund radius hälsen abgesehen, die am Korpus flacher sind als oben):
    Strat (Kopie) wäre anfängerfreundlicher als Paula (Kopie)?

    also: was sagt Ihr dazu?
    und was sind die anderen wichtigen Kriterien, die eine Gitarre anfängerfreundlich machen?
     
  2. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 19.07.06   #2
    Ich denke, das kommt ganz auf den einzelnen Gitarristen drauf an, pauschal etwas zu sagen, finde ich da schwer.
    Neben dem Griffbrettradius spielt auch noch die Form des Halses, die Mensur, das Holz des Griffbrettes, das Finish des Halses, die Art der Bundstäbchen usw eine Rolle. Das sind viele Kriterien, die da zusammenkommen und die dann zum Urteil "die liegt mir" oder "die liegt mir nicht" führen. Das eine Gitarre sauber verarbeitet sein sollte (Bundstäbchen, Sattel etc) und vernünftig klingt (z.B. ohne Scheppern der Saiten) sollte eh selbstverständlich sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping