Griffbrettöl

von wary, 04.06.04.

  1. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 04.06.04   #1
    Hi, hab eine Gitarre mit Rosewood-Griffbrett und wollte das jetzt mal ölen! Meine Frage ist ob ich dafür jedes Griffbrettöl nehmen kann oder ob ich dabei irgendwas beachten muss!

    Danke im Vorraus
     
  2. PeddlerofDeath

    PeddlerofDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 04.06.04   #2
    Soweit ich weiß kannst du alles nehmen, solange Griffbretöl draufsteht.
    Ich würde dir allerdings "Viol" empfehlen!!!
     
  3. albatros

    albatros Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 04.06.04   #3
    Ich hab das von Dunlop aber ich denke da wird kein großer Unterschied sein.
     
  4. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 04.06.04   #4
    Danke, dann ist ja alles klar! Hatte halt nur Angst da was falsches draufzuhauen
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 04.06.04   #5
    Ich hab auch das von Dunlop, und da steht drauf, dass es net für Maple geeignet ist. Zum Glück hab ich kein Maple.

    Färbt das dann etwa gleich oder wieso geht des für maple net??
     
  6. kith

    kith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 04.06.04   #6
    ich hab mal gelesen, dass man ahorngriffbretter nicht oelen muss. stimmt das? und ich hab jetzt so ne stelle wo das griffbrett irgendwie besonders "glatt" erscheint. ist das normal?
     
  7. Art Vandeley

    Art Vandeley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    30.01.06
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.04   #7
    Aus welchen Chemikalien wohl so ein Griffbrettöl besteht?

    Diese kleinen Fläschchen sind doch eigentlich extrem teuer.
    Wenn man das umrechnet, kostet der Liter ganz schnell ein paarhundert Euro! :eek:

    Sind hier Chemiker anwesend? Bitte melden!

    Schönen Gruß
    Art Vandeley

    PS: Mein Teakholzöl für die Balkonmöbel riecht genauso wie mein Griffbrettöl.
    Kostet im Baumarkt aber unter 10 Euro / Liter
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.06.04   #8
    Ahorn ist von der Holzstruktur her schon anders als Palisander, trocknet bei weitem nicht so aus.

    Zum anderen sind Ahorngriffbretter meist lackiert, und da würde Öl nie einziehen, sondern nur rumschmieren und irgendwann zusammen mit Fingerdreck, Staub und dem feinen Metallstaub der Saiten eine Dreckschmiere bilden, die sich v.a. an den Überngängen zu den Bundstäbchen dann hässliche Ränder macht.

    Moderne Ahorngriffbretter sind oft dünner lackiert als früher (nur son dünnes mattes Satin) oder sogar garnicht, aber auch dann kommt da kein Öl drauf.

    Genausowenig wie an die Rückseite des Ahornhalses, selbst wenn der abgeschliffen ist.

    Einfach zum Säubern ein feuchtes Tuch oder ein Guitarpolish und gut is.



    Achja, die Griffbrettklackierung geht natürlich irgendwann langsam ab und der Hals kriegt ne unschönere Färbung.

    Kann man dann nachlackieren lassen oder einfach hinehmen. Die ordentlich gespielten One Piece Maple Strathälse sehen ja dann auch immer entsprechend aus. Bei den Relic-Modellen aus dem Custom Shop wird das ganz bewusst versaut.
     
  9. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 25.11.04   #9
    verfärbt sich das griffbrett stark ins dunkle?
    trägt man es miteinem tuch auf?
    habe meins noch nie geölt
    und hat jetzt einer mal eine billiger alternative ausprobiert
     
  10. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 25.11.04   #10

    hmm. ganz ehrlich, was willst du da denn groß sparen? Du sollst das ja nicht über deinen Salat kippen. Ich hab für mein Clayton Lemon Oil 5,90 für 125ml bei tonetoys bezahlt! Das riecht zum einen sehr gut und hält auch ein par Jahre!
     
  11. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 25.11.04   #11
    ich hatte keie ahnung hatte so ein zeug noch nie
    und hier im thread kamm es so rüber als
    wenn es so teuer wäre:o

    und verfärbt es sich denn?
     
  12. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 25.11.04   #12
    also umgerechnet ist es recht teuer, allerdings braucht man wie gesagt keine große Menge davon. Bei der Anwendung wird das Griffbrett natürlich erstmal dunkler (ist ja auch "feuchter"), nach 10min siehts wieder wie vorher aus
     
  13. HamerMarshall

    HamerMarshall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Wallerstädten
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    910
    Erstellt: 25.11.04   #13
    hab vor 5 Jahren ma für so nen fläschle von Roche-Thomas - Premium Fingerboard Oil 29,90 DM bezahlt. 60ml sind das und obwohl ich ca. alle drei monate immer ein bissie nachöle fehlen da jetzt max. 10ml, also etwa 1/6.
    Da steht druff das es ein Petroleum Destillat ist und es soll nur für dunkle hölzer verwendet werden
     
  14. M666

    M666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    20.09.05
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.04   #14
    Du kannste es auch mit Olivenöl machen ist super! (Seiten vorher ist selbstverständlich)
     
  15. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 25.11.04   #15
    und womit trägt man es auf?
     
  16. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 25.11.04   #16
    riecht das nicht irgendwann ranzig? Habs noch nie probiert, vielleicht klappt das ja auch, aber ich möchte nicht meiner Gitarre schaden um 1 Euro im Jahr sparen.

    einfach was aufs Griffbrett geben und verreiben, das überschüssige Öl mit einem weichen Lappen wieder aufnehmen
     
  17. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 25.11.04   #17
    danke für die hilfe

    das mit dem olivenöl habe ich mich auch gerade gefragt
     
  18. AndyRandy

    AndyRandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    20.08.05
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.04   #18
    Jo,

    Olivenöl ist wirklich ne gute Alternative, hab ich schon öfter benutzt. Und das wird auch nicht ranzig oder sonstwas.
    Man kann auch Nähmaschinenöl, XXXXX oder Trompetenventilöl nehmen.
    Im Grunde werden für diese supertollenextrafürdasgriffbrett angebotenen Öle handelsübliche Substanzen in einer anderen Verpackung angeboten.

    Zum Auftragen und verreiben nehme ich ein stinknormales Geschirrtuch. Hauptsache Baumwolle und fusselt nicht.

    Grooves

    Edit by JSX Bitte nicht noch einmal empfehlen.Es greift den Leim unter dem Griffbrett an.
     
  19. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 25.11.04   #19
    Ich benutze da seit jeher Babyöl....kein scheiss jetzt. Funktioniert bestens.

    Gruss Flo
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.11.04   #20
    Wenn du pech hast schon.

    Hatte einmal nen ranzigen Hals in der Hand, das brauch ich nicht nochmal. %-)

    Je besser das Öl, desto grösser die Ranzgefahr. Ungesättigte Fettsäuren und so...

    Gut sind ätherische Öle, die ranzen nett. Oder Jojoba, das ranzt auch net, weils eigentlich kein Öl ist.

    Ballistol geht latürnich auch.

    Aber warum soll man sich für die paar Ocken nicht ein gescheites Axe Waxe oder Lemon Oil holen. Das hält eh ein Leben lang. Selbst wenn man 10 Gitarren hat. Wenn man nicht grade überdosiert....
     
Die Seite wird geladen...

mapping