Griffweise einer Blockflöte

von Wolfhound, 05.12.07.

  1. Wolfhound

    Wolfhound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #1
    Guten Tag =)

    Ich war mir nicht sicher ob das in dieses Forum gehört, aber ich hoffe ich bin hier richtig ;)

    Es geht darum das ich vorhabe mir einen Dudelsack zu kaufen (ja jetzt werden die ersten schon denken "was will der dann im flötenforum :p ). Nun habe ich mich etwas umgesehen, da ich gehört habe das es Dudelsäcke gibt die mit Blockflöten (soweit ich weiß deutschen) griffweise gespielt werden.

    So ein Dudelsack wäre mir sehr angenehm, da ich selbst 6 Jahre Blockflötenunterricht genossen habe und da ist doch einiges hängen geblieben.

    Mein Problem ist, das nirgends von "Blockflötengriffweise" oder ähnlichem gesprochen wird sondern alle Hersteller nur von "geschlossener", "offener" oder "halbgeschlossener" usw., Griffweise reden.

    Nun habe ich eine Frage, welche dieser Griffweisen trifft auf eine normale Sopran Blockflöte zu, oder kann man das nicht so übertragen?
     
  2. Jo_Beef

    Jo_Beef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.07
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    244
    Erstellt: 06.12.07   #2
    Hallo Wolfhound,

    die offene Griffweise, z.B. beim Hümmelchen, ist der barocken Griffweise bei der Blockflöte ähnlich.

    Gruß Jo
     
  3. Wolfhound

    Wolfhound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.07   #3
    Ok, danke sehr =)
     
  4. Helios

    Helios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Annaberg Buchholz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #4
    Wobei offene Griffweise aber nicht unbedingt barocke Flötengriffweise heißt.
    Die Marktsackpfeifen mit offener griffweise haben z.B. meistens sowas ähnliches wie die deutsche Griffweise. Und es gibt auch Hümmelchen mit deutscher Flötengriffweise.

    Auf der seite sind die verschiedenen Dudelsackgriffweisen zu sehen:
    http://www.sackpfeifenclub.org/ssc3griff.php
     
Die Seite wird geladen...

mapping