grind bass?

von xander, 12.05.05.

  1. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 12.05.05   #1
    hi @all!

    also, in dem anfänger thread gibts ja den peavey grind bass, über den auch ziemlich gute rezensionen in der SuFu stehen
    das einzige was ich nicht gefunden habe ist, "warum grind?"

    heisst der einfach nur "grind" oder ist das was was sich auf den sound oder so ausmacht?
    greetz, xan :great:
     
  2. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 12.05.05   #2
    Setz vielleicht noch nen Link dazu, dann bekommst du mehr Antworten. So muss nicht jeder erst danach suchen wovon du sprichst.

    Gruß Pablo
     
  3. xander

    xander Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
  4. Luntak

    Luntak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    13.08.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Witten /NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.05   #4
    nen kollege hat den...warum der grind heisst weis ich nicht aber er ist nicht ausschliesslich für grindcore...:p
     
  5. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 12.05.05   #5
    ka wieso der heißt, is aber ein hammer teil, der hal ist einfach traumhaft dünn... darauf kannste sehr sehr schnell und präzise spieln, hab ihn bisher aber nur trocken gespielt ohne amp... würde es ihn auch in scharz geben wärs meiner, find die farbe aber hässlig
     
  6. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 12.05.05   #6
    wahrscheinlich haben die die bezeichnung grind von der oberflächenbehandlung abgeleitet. to grind = schleifen :cool:
     
  7. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 12.05.05   #7
    Also ich denke das es einfach ein Name ist.. fragt ja auch keine warum der Stingray so heißt.. oder ob der MuMa Bongo wie ne Trommel klingt.. :D

    Sieht aber in echt noch schicker aus als auf dem Bild.. hatte schon ein paar in der Hand und find sie echt top für den Preis... allerdings sind manche echt beschissen eingestellt, von der Saitenlage her...aber das läst sich ja leicht korrigieren..
     
  8. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 23.10.05   #8
    hab das hier grad in der Sufu gefunden und bevor ich ein neuen Thread aufmach frag ich liber hier kurz nach,

    Unzwar ob ich mit dem bass gut rock,punk bis metal spielen könnte ? der gefällt mir optisch nämlich sehr (tut mir, genau die gleiche frage habe ich auch im verstärker forum gestellt allerdings für verstärker)

    gruß al
     
  9. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 24.10.05   #9
    Hm, wir hatten Fragen zu dem Bass in letzter Zeit recht häufig, du kannst dir in der Suchfunktion auch die einzelnen Beiträge anzeigen lassen.

    Wenn man auf den Sound abfährt, könnte man wohl auch in diese Richtungen gehen, aber es fehlt ein wenig an Attack, wie ich finde, evtl. muss ich auch einfach nochmal andere Saiten ausprobieren...
    Aber wenn der in irgendeinem Laden in der Nähe rumsteht, kannst du den durchaus mal antesten.
     
  10. Gniempi

    Gniempi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #10
    Ich hab mir das Ding auch zugelegt ist echt geil zum spielen aber wie schon erwähnt Attack naja nicht so der Wahnsinn. ich hab dann nen Kumpel von mir das Loch für den hinteren Tonabnehmer grösser machen lassen und nen Seymour Duncan smb5 (ersatz für Musicman) eingebaut und ne aktive Elektronik aus dem Hause Aguilar, jetzt klingt das Ding so wie ich es will. Knallt ordentlich und hat Schub ohne Ende :great:
    allerdings hätt ich für den Preis von allem zusammen auch nen teureren Bass kaufen können aber das hat man eben davon, wenn man an seinem Instrument hängt so wie ich.

    Gruss

    Gniempi
     
  11. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 26.10.05   #11
    Oho? Jetzt bin ich aber interessiert. Wievel hat dich diese Veränderung insgesamt nochmal gekostet und was war das genau für aktive Elektronik?

    Ich überlege mir nämlich auch, ob das Spielgefühl dieses Basses es nicht rechtfertigt, da doch nochmal Geld zu investieren...
     
  12. Elink

    Elink Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.06
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Radevormwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 09.02.06   #12
    Ich habe meinem 4saiter Grind einen neuen Steg-Pickup verpasst. Der ist von Göldo, haben mir die Jungs vom trashcontainer besorgt. Da es ein Pick für 5saiter ist, passt er recht ordentlich in die Ausfräsung, man musste nicht ans Holz. Der Klang ist deutlich heller, aber Wunder vollbringt er allein noch nicht. Ich betreibe das Ding als single coil, es ist aber ein Humbucker. Nur dann fehlen mir wieder Höhen. Außerdem habe ich für den Pickup die Tonregelung entfernt, das bringt nochmal eine Nuance.
    Im nächsten Schritt werde ich mal brutalere Saiten aufziehen, dann komme ich hoffentlich in die Richtung, die ich brauche. Ich habe meinem Sohn einen preiswerten Akustikbass gekauft, der klingt so gewaltig in den Höhen, das hätte ich auch gern mit dem Grind.
    Bislang ist es so, dass ich selbst am Mischpult nicht in die richtige Richtung komme. Ich spiele das Ding direkt ins Pult, kein Amp. Wenn ich da die Höhen anhebe, dann steigere ich nur das Rauschen. Am Sound selbst tut sich nicht viel. Wo keine Höhen sind, kann man sie halt nicht verstärken.
    Ich denke, dass eine aktive Elektronik im Grind mehr bringt, aber wenn ich ins Pult spiele, sollte das doch wurscht sein, oder? Aktive Elektronik habe ich da mehr als genug (Amp-Simulation usw.).
     
  13. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 09.02.06   #13
    naja also ich hab auch einen allerdings den 6 saiter und da is komplette bartonlini elektronik reingekommen und zwar die allseits bekannte MK1. damit hat der schon mehr dampf hinter und klingt nicht so zurück haltend. aber um die gesamten modifizierungen aufzuzählen müsste ich nu wirklich ne gesamte DIN A4 seite schreiben denn die elektronik is verdammt komplex gemacht und geht über die vorstellung der meisten weit hinaus ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping