Groove Agent wirklich so toll?

von Tastenopfer, 27.07.04.

  1. Tastenopfer

    Tastenopfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.03
    Zuletzt hier:
    9.03.09
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.07.04   #1
    leicht angewiedert will ich nun mal eine ganz ketzerische Frage in den Raum werfen, ist der Groove Agent von Steinberg eigentlich wirklich sein Geld wert? Nachdem ich dass mal ausprobieren durfte frage ich mich bin ich einfach nur zu doof oder kann der wirklich nichts anderes als ein bischen rhytmisch klappern. gibt es jemand der aus Erfahrung sagen kann das ding ist wirklich gut und wenn man sich damit befasst ist es auch das Geld wert oder ist die einhellige Meinung eher dass man dafuer auf gar keinen Fall nicht so viel Geld ausgeben darf, weil es halt eben nur rattert und klappert (klingt zwar gut aber fuer langsame Sachen
    fand ich nichts brauchbares)
     
  2. 46AND2

    46AND2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 28.07.04   #2
    Hmm, kommt darauf an, was Du willst. Wenn Du mehr so Schlagzeug zum bisschen jammen brauchst (weil vielleicht der echte Schlagzeuger nicht zur Hand ist), ist dieses Teil sicherlich brauchbar und einfach zu bedienen. Wenn Du aber elektronische Drums tatsächlich in Deinen Songs einbinden möchtest, rate ich definitiv zu NI Battery inkl. ein paar guten Drumsample-CDs (ebenfalls von NI oder auf http://www.bestservice.de).

    Mit Battery erstellst Du zwar nicht so schnell ein groovendes Drum, aber Du bist viel, viel Flexibler, weil unabhängiger. Die Tatsache, dass in GrooveAgent keine neuen Samples eingelesen werden können, spricht auch nicht gerade für dieses Teil. Und die Sounds im GrooveAgent gehen mit der Zeit auf die Eier. ;)

    FruityLoops soll ja auch nicht schlecht sein. Habe es aber selber noch nie ausprobiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping