Große Gitarrenläden in Hamburg (Praktikum)

von orlovius, 18.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. orlovius

    orlovius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.08   #1
    Hallo liebe User mit Ahnung,
    ich suche Gitarrenläden in Hamburg für ein 3 wöchiges Praktikum. Ich habe zwar viele Gitarrenläden in Hamburg gefunden, allerdings haben die ganz wenig Gitarren.
    Beim Amptown(JustMusic) wurde mir mitgeteilt das sie keine Praktikanten nehmen.
    Der Gitarrenladen sollte relativ groß sein. Auch in Ordnung sind Gitarrenläden die südlich von Hamburg sind.
    Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.
     
  2. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    1.372
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 18.10.08   #2
    Hey
    da gibts doch ne ganze Menge an Läden
    Musik Markt Hamburg
    Guitar Center Harburg

    No-1 Music Park
    Guitar-Village-Hamburg

    du musst dir aber im Klaren sein, es geht in diesem Beruf um das Kaufmännische, womit du handelst spielt da die 2. Geige.
    Natürlich handelst du da mit Gitarren (deinem Hobby) was natürlich Spaß bringt.
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man nicht immer was mit Gitarren zu tun haben wird in diesem Beruf. Das geht vom Regale einsortieren bis ware auspacken, ausliefern, aufbauen und das halt nicht nur im Bereich Gitarren.
    Wenns noch südlich von Hamburg sein darf:

    Musikhaus Magunia Stade

    da hab ich vor Jahren mein Praktikum gemacht, hat sehr viel Spaß gemacht

    mfg KG
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 18.10.08   #3
    Hallo orlovius,

    das Praktikum was Du anstrebst ist ja für den Beruf des/der Verkäufer/in (2 Jahre) bsw. Einzelhandelskaufmann/frau (3 Jahre) und dient dazu in einen Beruf reinzuschnuppern in Hinblick auf eine Ausbildung oder/und Berufsorientierung.

    Wie schon erwähnt wurde, ist es eine kaufmännische Tätigkeit und man hat nicht nur mit Gitarren zu tun. Man muss sich um Neubestellungen kümmern, Warenannahme, etwas Lagerhaltung und Kommissionieren, Kunden beraten usw. usw. Wenn Du eine Ausbildung in der Richtung anstreben willst, hättest Du z.B. Betriebwirtschaftlehre und Rechnungswesen in der Berufsschule.

    Es ist sicher eine Erfahrung in dem Bereich mal ein Praktikum gemacht zu haben, aber nur weil man etwas Bestimmtes als Hobby hat, muss man nicht unbedingt ein Praktikum bsw. Ausbildung darin machen. Es gibt Berufe die Dir mehr Zukunft bieten, als in den ganzen Tag in einem Laden zu stehen. ;)

    Praktikum als Verkäuferin habe ich selber auch schon mal gemacht. Die Idee (auch im Musikladen) hatte ich vorletztes Jahr auch mal, habe es mir dann doch aus dem Kopf geschlagen, weil ich den Beruf an sich nicht lohnenswert finde (z.B. Arbeitszeiten, Gehalt, Zukunftsaussichten (?)…).

    Wenn Du natürlich noch etwas Zeit hast, dann kannst Du noch etwas überlegen, was Du mal wirklich machen willst.

    Viel Glück dabei. :)

    Grüße

    -Silence-
     
  4. orlovius

    orlovius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.08   #4
    hauptsächlich möchte ich dort das praktikum machen weil man dort kontakt mit musikern und demnach auch mit bands hat, da ich gerade eine band suche. dann habe ich die besten kontakte. den großen gewinn kann ich mit dem beruf nicht erzielen. Man kann sich auch zum abteilungsleiter oder so hoch arbeiten.

    aber Danke!!!
     
  5. orlovius

    orlovius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.08   #5
    magunia, bin ich schnell hin ist bei mir um die ecke fast, da ich zwischen stade und buxtehude wohne. aber die meinten sie nehmen keine praktikanten mehr.
     
  6. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    19.07.19
    Beiträge:
    1.372
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 20.10.08   #6
    echt?
    ich komm da auch aus der gegend :D naja damals haben die anscheind noch mit offenen armen praktikanten empfangen
    für kontakte ist sowas echt ne hammer basis. bei magunia hab ich einige studierte musiker und angehende studenten kennengelernt und konnte halt auch sachen "lernen" wie es denn nach der schule weitergehen kann und und und
    ich glaub in bremervörde gibt es noch einen musikladen, wobei ich mir nicht sicher bin ob dieser groß ist
    sonst für kontakte mit musikern bietet sich auch ein praktikum in einem studio an
    studio 4 in stade oder ear force studio (im selben gebäude) stehen da zur verfügung, unter anderem mit dem proberaum von odeville, wenn du dich mit denen austauschen kannst haste bestimmt einiges an nummern von bandsuchenden leuten in der hand

    mfg KG
     
  7. orlovius

    orlovius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    210
    Ort:
    bei Buxtehude
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.08   #7
    danke für den tip
     
Die Seite wird geladen...

mapping