grossmembran live

von tomeier, 28.02.06.

  1. tomeier

    tomeier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.06   #1
    hallo zusammen

    hat jemand von euch erfahrungen mit grossmembran-mikrofonen im live-bereich? was muss ich beachten, welche sind dafür geeignet?
    was hält ihr vom neumann tlm103?

    gruss, tobias
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 28.02.06   #2
    wo solls denn eingesetzt werden???

    habs bisher nur bei als drumoverheads und amp abnehme erlebet.(also jetzt nicht das neumann)
     
  3. tomeier

    tomeier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.06   #3
    haupsächlich als instrumenten-abnahme für sax (oder andere holzbläser).
    ich hab auch schon mit g.m. gespielt (einmal mit bigband im hintergrund), weiss aber nicht, auf was ich da achten muss und ob's modelle gibt, mit denen das nicht möglich ist.

    gruss, t
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.03.06   #4
    Also wir haben im Orchester auch schon des öfteren Großmembranen für die Bläser eingesetzt. Sie neigen viel mehr zu Feedback als dynamische oder Kleinmembranen. Geht aber gut im hinteren Bereich der Bühne - weit weg von den Lautsprechern.
    Für Abnahme eines Chors habe ich auch schon des öfteren Großmembranen benutzt.
    Wir nehmen dazu ganz "billige" Hitec Fat-One (100 Euro) - Neumänner können selbst wir uns leider nicht leisten :-((
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.656
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 01.03.06   #5
    Ich würde in der Regel ein RE-20 vorziehen.
     
  6. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 01.03.06   #6
    hi

    großmembraner im live-einsatz findet man recht häufig:
    wie bereits erwähnt als overheads, für chöre oder gitarren.
    <br>robbee mariano, basser von xavier naidoo, stellt übrigens immer ein tlm 103 vor seinen amp...

    auch für bläser (ja, speziell bigband) werden großmembraner häufig benutzt.
    allerdings kenne ich eure live-situation nicht: wenn vorne auf der bühne jemand sax spielt und um ihn herum überall laute monitore stehn könnt ihr das gewiss nicht benutzen, da es zu riesigen feedback problemen kommt.
    wenn hauptsächlich in ear monitoring benutzt wird, die bühenen lautstärke somit viel geringer ist, die bühne groß genug ist, damit dann nicht die amps und die drums direkt in das mic reinfallen dann funktioniert das und klingt sehr amtlich!!!!

    auch ich würde dir das re20 empfehlen, oder aber einen anderen, etwas günstigeren klassiker und allrounder: das MD421 von Sennheiser:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-MD-421-II-Mikrofon-prx395235987de.aspx

    was auch nocht klappt und noch günstiger wäre ist das beta57 von shure
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Shure-Beta-57-A-prx9018de.asp


    liebe grüße
    simon
     
  7. tomeier

    tomeier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.06
    Zuletzt hier:
    3.05.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #7
    ok, danke für eure hilfe.

    ich selbst hab vor ein paar wochen in einem grossen konzert-saal (mit bigband) und häufiger schon in einem kleinen, lauten (!) club mit g.m. gespielt. ich weiss nicht, wie die das fertigbringen...

    gruss, t
     
  8. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 01.03.06   #8
    Hallo Tobias,

    unsere Kunden verwenden gerne das KSM27 (Großmembran) für Saxophon. Habe bisher über diesen Einsatzzweck nur gutes gehört.

    Grüße
     
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 01.03.06   #9
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 01.03.06   #10
    @Hey Joe - danke für den Tipp
    ich glaub, da holen wir uns für nächste Woche gleich mal 3 oder Stück :cool:
     
  11. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 01.03.06   #11
    Ja wat denn nu? Ausserdem hast du ja bald eins zusammengewonnen...:eek:

    Ausserdem was sein TLM 103 auch nicht von der Discounter-Theke, und prinzipiell wollte er ja auch noch wissen ob Großmembraner live genutzt werden...
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 02.03.06   #12
    Treffer...
    Aber die Neumann sind schon geile Teile. Ich erinnere mich daran, mal ein U87 besessen zu haben. Das war einfach ein traumhaftes Mikrofon (und ist es vermutlich heut noch - heul....)
     
Die Seite wird geladen...

mapping