Gründe für Feedbacks! Brauche hilfe!!

von Elpresidente99, 27.05.08.

  1. Elpresidente99

    Elpresidente99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 27.05.08   #1
    Hallo!!

    Kann am verstärker was kaputt sein wenn man das Feedback bei hohen lautstärken nicht wegbekommt. Bei Gitaristen zimmerlautstärke habe ich überhaupt keine Probleme sobald aber ein bisschen lauter wird bekomme ich ein feedback von feinsten. Sobald ich die Hände an die Saiten legen hörts auf aber nach 5 sekunden auf den Saiten kommts wieder.

    Was können die ursachen dafür sein.

    Hoffe mein Amp hat nichts, habe ihn gebrauchts gekauft aber immer nur leise gespielt und jetzt wo ich die Gelegenheit endlich hatte ihn mal auszufahren konnte ich nicht spielen da das feedback nich zu ertragen war.

    LG
     
  2. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 27.05.08   #2
    1. zu viel gain im amp
    2. zu viel höhen/treble am amp
    3. gitarre ist zu nah am speaker
    4. der amp is nicht kaputt, is nur ne einstellungssache

    wenn du mal livekonzerte gesehen hast, wirst du bemerkt haben, dass die meisten (im metal bereich) gitarristen ihr volume ausdrehen wenn nen song zuende ist, weil sonst das feedback kommen würde...

    feedbacks sind normal, können aber durchaus vermieden werden

    lg
    whitie
     
  3. Elpresidente99

    Elpresidente99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 27.05.08   #3
    Gitarre zu nah am speaker kann sein, sitz ungefähr eineinhalb bi zwei meter vorm amp.
    zu viel gain kann auch sein doch brauche alle gain reserven.
    zu viel höhen oder treble kann auch nicht sein sind moderat eingestellt aber die die ich jetzt habe brauche ich.

    Ist gut wenn der verstärker nicht kaputt ist.

    Danke lg
     
  4. Darkeminence

    Darkeminence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.13
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 27.05.08   #4
    Gib mal an, welchen amp und welche gitarre du hast... schlecht gewachste tonabnehmer sind of n' grund für schnell einsetzende feedbacks. dann wie gesagt nicht so nah am amp und möglichst im stehen spielen falls es ein combo ist weil du sonst wieder zu nah am speaker bist.
     
  5. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 27.05.08   #5
    stimmt, die tonabnehmer hab ich vergessen :D
     
  6. Elpresidente99

    Elpresidente99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 27.05.08   #6
    habe eine Epiphone Lp mit trashcontainer pafs. Wie find ich heraus ob sie gut gewachst sind.

    LG
     
  7. guitarjack

    guitarjack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 27.05.08   #7
    Naja die trashcontainer sind recht unbekannt (im gegensatz zu emgs oder dimarzios :D)
    aber ich würd mal sagen, dass die ne gute qualität haben.
    denk nicht, dass das feedback an den pus liegt.
     
  8. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 27.05.08   #8
    Das sagt am Anfang jeder... Kannst du das begründen?
     
  9. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 27.05.08   #9
    würde auch zu erst mal den Gainregler als Problemurheber beschuldigen

    kurze Merkregel: Viel Gain = schlecht! ;)
    bzw. ich sag's so: Hi-Gain braucht Fingerspitzengefühl
     
  10. Elpresidente99

    Elpresidente99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 27.05.08   #10
    Spiel gerade mit dem erect module mit gain auf drei uhr. Es ist mir das fast zu wenig.

    LG
     
  11. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 27.05.08   #11
    Du solltest aber wirklich unterscheiden zwischen der Menge an gain, die man auf einer CD hört und in einer Live-Situation. Im Studio werden die Gitarren gedoppelt (manchmal auch verzigfacht) und dadurch summiert sich die Verzerrung, zwei Gitarren mit wenig Gain zusammengemischt ergeben viel Gain.

    Live ist es daher ratsam, weniger Gain zu nehmen und eben mehr mit den Fingern zu arbeiten, sprich kräftige Anschläge bei Palm Mutes z.B. Der Klang wird so viel dynamischer und vor allem differenzierter, man hört auch vernünftig, was man da spielt. Bei zu viel Gain verwischt es live geradezu. Feedback Probleme kann man so auch gut in den Griff bekommen.

    Hilfreich wären deine exakten EQ Einstellungen dennoch.
     
  12. Elpresidente99

    Elpresidente99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 06.06.08   #12
    Hey, habe jetzt ein neues Module bekommen mit noch mehr Gain, und dadurch noch mehr gain probleme.

    Was mir aber aufgefallen ist das es bei moderater Lautstärker also deutlich mehr wie Zimmerlautstärke aber noch lange nicht Bandlautstärke so wie man halt spielt wenn man allein im Kämmerchen ist, das Feedback am stärksten ist.

    Wenn lauter wird oder Leiser verringert sich das feedback, und noch was wenn ich auf die Saiten greife und gleichzeitig die PU's berühre gehts fast ganz weg. Vielleicht doch die PU'S.

    LG
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 06.06.08   #13
    ein kumpel von mir hat emgs in seiner gitarre und es gab dennoch feedbacks, weniger aber es gab welche.

    vielleicht solltest du dir ein noisegate zulegen. ich glaube es gibt einfach keinen anderen weg um bei übescahubaren raumgrößen higainsounds zu realisieren.

    das ISP TECHNOLOGIES DECIMATOR PEDAL für 155€ hat sich in einem noisegate-thread als besonders gut erwiesen. kostet halt etwas mehr, scheint aber ne lohnende investition zu sein.

    [​IMG]
     
  14. birdfire

    birdfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 06.06.08   #14
    wenn du die seiten (auf höhe des PUs) dämpfst und trotzdem Feedback hast und durch klopfen auf den Pu das feedback kurzzeitig schwächen kannst, sind mit 95% die PUs mikrofonisch, da hilft nur wachsen. Ich hatte das gleiche Problem mit mein EMGs, hab se gewachst und seit dem ist Ruhe. Zum Thema "Wachsen" einfach mal die SUFU benutzen
     
  15. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 06.06.08   #15
    bei mir vibreirt da der gesamte pu, ich versteh nciht ganz was man da durch wachsen machen kann. höchstens den pu vielelciht bombenfest in en korpus schrauben oder so.

    dei neue paul gilber-äibanez hat sone art dämpfer um den pu herum, das hat er sich von joe satriani abgekuckt meinte er.
     
  16. Rampage

    Rampage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    3.658
    Erstellt: 06.06.08   #16
    hier findest ne kleine Antwort auf deine Frage: (Post #2)
    Warum wachsen
     
  17. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 06.06.08   #17
    es scheint so zu sein, dass man durch wachsen verhindern will, dass der tonabnehmer gegnüber der kappe beweglich ist. ich hab keine kappe drauf. ich frag mich was genau ich dann wachsen würde. zudem hab ich das gefühl, das der pu schon irgendwie wachs entält, der kommt raus wenn ich and en magnetschauben dreh. ich werds mal testen aber ich glaub nichtt dass es das problem vollständig löst. mein ns.2 noisegate tut es jedenfalls aber das mit dem wachsen ist ja unendlich preisgünstiger.
     
  18. Elpresidente99

    Elpresidente99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.07
    Zuletzt hier:
    21.04.09
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 06.06.08   #18
    Ja durch berühren der Pu's gehts weg. ALso Pus Mikrofonisch. Wie kann man noch testen ob die Pus mikrofonisch sind???.

    LG
     
  19. birdfire

    birdfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 07.06.08   #19
    wie bist du dir da so sicher, dass der ganze PU schwingt?!


    -Bau mal den entsprechenden PU aus, und halte ihn vor den amp. Er sollte auch ohne eingebaut zu sein quietschen, allerdings erst später (bei mehr Lautstärke und Gain), da die PU-Fräsung in der Gitarre wie ein Trichter wirkt und die Mikrofonieempfindlichkeit verstärkt.

    -Wenn du gegen nen mikrofonischen PU klopfst (während er angeschlossen ist) hört sich das recht hohl an, bei nem anderen PU weniger hohl...
     
  20. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 07.06.08   #20
    ichw eiß, dass der gesamte pu schwingt wenn ich ihn berühre. der vibriert dann komlett. ob da drinnen noch dei teile zusätzlich vibrieren weiß ich nicht. beonders hohl klinggt er aber eigenlich nicht.

    gibt es eigentlich eine grund warum man sonen pu nciht spielfrei festlegen sollte? das würde ja einige feedbackprobleme lösen denk ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping