Grüne Beize / Lack für Body

von guitardoc, 03.06.08.

  1. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 03.06.08   #1
    Moinmoin!

    Für einen Selbstbau brauche ich mal eure Hilfe. Der Eschekorpus soll grün gebeizt / lackiert werden, und zwar dass er am Ende ungefähr so aussieht:

    [​IMG]

    Zunächst bin ich mir etwas unschlüssig ob er nun wirklich erst gebeizt werden muss oder ob ein Mattlack ausreicht. Und dann kommt das Hauptproblem - wo bekommt man eine solche "hässliche" Farbe preiswert her? In den einschlägigen Farbengeschäften scheint man sich auf die Farbpalette Eiche/Mahagoni/Kirsche eingeschossen zu haben (was ja zugegebenermaßen auch dem Farbgeschmack der meisten Menschen entspricht); Giftgrün kommt da eher nicht vor... ;-)

    Kann mir da jemand helfen?

    Mirko

    PS. Wer errät wer diese abgebildete Gitarre spielt kennt auch den GOMORR...
     
  2. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 03.06.08   #2
  3. guitardoc

    guitardoc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 03.06.08   #3
    Ooops, sorry - ich meinte natürlich auch Hochglanz. Das kommt daher wenn man schreibt und gleichzeitig telefoniert.

    Beim Opi hab ich den Farbton allerdings nicht gesehen - ist aber gut wenn man gezielt dort danach fragen kann. Danke für die schnelle Info!!!
     
  4. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 03.06.08   #4
    Servus,

    darf ich mich bei der Frage einklinken?

    Grün gebeizt und klar lackiert werden soll ein durchgehender Khaya-Mahagoni-Hals mit Ahorn-Seitenteilen.

    Das Ergebnis soll ein schöner Helligkeitskontrast zwischen Hals und Korpus sein.

    Wie schwer läßt sich Mahagoni wirklich beizen? Braucht das Holz evtl. ne Vorbehandlung?

    Gruß Bernhard
     
  5. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 03.06.08   #5
    soweit ich weiss kann man mahagoni nicht beizen, da das holz die beize nicht wirklich aufnimmt.
    das ergebnis wäre wahrscheinlich ziemlich gefleckt und recht unintensiv
     
  6. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 03.06.08   #6
    Kann man so sagen. Beize und Mahagoni vertragen sich nicht sonderlich gut, deshalb ist davon eher abzuraten.
    Davon abgesehen würde ein Grünton auch ziemlich bescheiden auf rötlichem Mahagoni aussehen.
     
  7. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 03.06.08   #7
    Hmm... Das sind gute Argumente gegen grün und Beize.

    Gibt es eigentlich transparenten Farblack? Mit entweder wenigen Pigmenten oder nem flüssigen Farbstoff (außer grün natürlich)?

    Gruß Bernhard
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 03.06.08   #8
    Ja, gibt es, bzw. kann man selbst anmischen. Dazu werden dem Klarlack Farbpigmente in relativ schwacher Konzentration beigemischt. Das Ergebnis ist ein "halbtransparenter" Lack. Je nach Konzentration der Pigmente kann die Deckkraft eingestellt werden.

    Die rote (cherry) Gibson SG wird beispielsweise so gefinisht.
     
  9. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 03.06.08   #9
    ähm,... und wer spielt nun dieses hässliche *räusper*, ich mein natürlich dieses extrem außergewöhnlich ungewöhnlich aussehende Instrument ???? ;)
     
  10. guitardoc

    guitardoc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 03.06.08   #10
    Der GOMORR - Der Grand Old Man Of Rock'n'Roll - so nennen ihn wohl seine Fans. Es handelt sich um Francis Rossi, den Leadgitarristen von Status Quo. Wer hätte das gedacht dass der auf so ein hässliches Grün steht. Aber er hat mindestens 5 Gitarren von dieser Art...
     
  11. guitardoc

    guitardoc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 03.06.08   #11
    Da habe ich doch gleich wieder eine lustige Idee... ;-)

    Ich habe noch Nachleuchtpigment da, das ist so ein Zeugs wo alles je nach Farbzusatz grünlich oder bläulich leuchtet wenn Schwarzlicht auftrifft. Damit könnte man doch die Klampfe lackieren -das wäre mal echt was Neues! Sollte mir die Idee gleich patentieren lassen... ;-)

    Aber mal im Ernst - vielleicht versuche ich das mal. Auf dunklen Bühnen mit Schwarzlicht würde es vielleicht wirklich was hermachen. Werde mal berichten.
     
  12. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 03.06.08   #12
    UUUPS,.... wo ich doch mal der absolute Quo-Fan war :o :rolleyes:
     
  13. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 03.06.08   #13
  14. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 03.06.08   #14
    Klar, warum nicht. Wüsste keinen Grund, warum das nicht funktionieren sollte.
    Im Grund kann man so ziemlich alles in den Lack mit rein mischen, bei mir z.B. waren es kleinen Metall-Flakes für ne Porno-Glitzeroptik.

    Probiers vielleicht zunächst auf nem Probestück aus, nur um auf Nummer sicher zu gehen.
     
  15. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 03.06.08   #15
    Servus Jungs,

    alles gute Ideen ... manch einer möchte ja dann doch den Schwerpunkt des erregten Aufsehens auf das legen, was aus dem Lautsprecher kommt. Eine dezente Gitarrenoptik wird unterschiedlich bewertet ... ;)

    Aber ich will ja gar nix sagen, je nach Musikstil paßt ne auffällige Optik ja wirklich.

    "If you can't make it good, make it look good" (Bill Gates)
    "If you can't make it look good, look good" (Bernhard)

    Gruß Bernhard
     
  16. guitardoc

    guitardoc Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 03.06.08   #16
    "If you don't look good, sound good" (Mirko) *lach*
     
  17. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 03.06.08   #17
    "Als ich mir eingestanden hatte, daß ich unwiderbringlich scheiße aussehe, beschloß ich, Rockstar zu werden."

    Öhöm.

    Back to topic ;)
     
  18. räänz

    räänz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    12.01.15
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Nämberch
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    676
    Erstellt: 03.06.08   #18
    jo :)
    aber jetzt dürfte ja alles geklärt sein oder noch fragen?
     
  19. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 03.06.08   #19
    ...und dann ist eine grün gebeizte Gitarre natürlich Pflicht :D
     
  20. bernhard42

    bernhard42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    29.09.15
    Beiträge:
    873
    Ort:
    München bei Radaumühle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.159
    Erstellt: 03.06.08   #20
    Sorry, ich schwoff ab.

    Eine Frage hätte ich schon noch: Google finet recht schnell lösungsmittelbasierte, teils auch wasserbasierte Mahagonibeize, eben zpeziell zum Beizen von Mahagoni.

    Ist die nur zum Behandeln/Konservieren oder auch zum Färben geeignet?
    Oder was verbirgt sich dahinter?
    Was sagt ein Ahorn dazu, wenn man ihn mit Mahagonibeize einpinselt?

    Gruß Bernhard
     
Die Seite wird geladen...

mapping