Grund für den Mixer!

von takko, 17.07.08.

  1. takko

    takko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #1
    Also erstmal möchte ich sagen dass ich kein Audio Interface USB nehmen kann weil die Eingänge nicht reichen, nur wenn man tiefer in die Tasche greift.

    Also habe ich vor eine PCI Soundkarte M-Audio 1010lt zu nehmen. so brauche ich jetzt einen Preamp für mikro, Kopfhörerverstärker und und und.

    deshalb würde ich gerne einen Kompaktmixer nehmen, so kann ich alles(Kopfhörer,Mikro,Monitore) anschließen. all in one.

    grund warum nicht bei einen USB Interface die ein und ausgänge reichen ist es, weil ich noch Turntable und einen DJ Mixer später kaufe und deshalb finde ich das M Audio 1010lt am sinnvollsten.

    Aber was ich nicht weiß ist es, wie nehme ich später auf? Ich muss ja den Kompaktmixer an den M Audio 1010lt anschließen und kann ich dann mit Cubase Gesang aufnehmen und wie mische ich es dann mit den Kompaktmixer am Computer? (Ich meine jetzt nicht mit Cubase digital mischen sondern mit dem Kompaktmixer am PC)
     
  2. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 17.07.08   #2
    Ich glaube, so, wie du dir das vorstellst, funktioniert es nicht. Sobald das Signal von analog nach digital gewandelt wurde, ist es im Rechner, an damit unerreichbar für den Mixer (ich gehe davon aus, du meinst damit ein analoges Mischpult). Was man in diesem Zusammenhang mit einem Mischpult machen kann, ist, die Signale durch dessen Vorverstärker zu jagen, und die dann per Insert oder Direct-Out in die Kanäle der Soundkarte zu schicken.

    Andersrum kann man auch jeden einzelnen Kanal aus dem Sequencer auf einen Ausgang der Soundkarte routen und in jeweils einen Kanal des Mischpults schicken. So wird es aber mittlerweile nur bei ganz tollen, teuren Pulten gemacht, um dessen besonderen Klangcharakter einzufangen.
     
  3. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #3
    also sie meinen den Kompaktmixer als Verstärker benutzen fürn Kopfhörer, Monitore, Mikrofon? und mixen dann mit Cubase halt digital?
     
  4. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 17.07.08   #4
    So lese ich es raus und so ist es auch die einzige wirklich vernünftige Anwendung in diesem Fall.

    Mixer als Frontend in eine oder beide Richtungen und als Verstärker/Controller für Mikros, Kopfhörer und Monitore.

    Genau.
     
  5. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #5
    welchen Mixer emphielt ihr mir für meinen Vorhaben?
    Budget wäre bis 250€

    Also es soll ein vernüftiges sein gerne mit Effekten und ordentlichen Mic preamp
     
  6. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 17.07.08   #6
    Jep, wobei es durchaus Sinn macht, die Pre-Amps des Mischpults als Eingangsverstärker zu benutzen, und den Bereich Rec-In und -Out, Master-Out, Monitor-Out, usw. zusätzlich als Ausgang hinter der Soundkarte, um z.B. Lautstärken von Abhör-Monitoren oder Kopfhören analog und komfortabel regeln zu können.
     
  7. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 17.07.08   #7
    Ich würde auf Effekte bei der Aufnahme verzichten.
    Welche Anschlüsse benötigst du denn eingangsseitig (phono, line, mikro) und ausgangsseitig (line, kopfhörer) und in welcher Anzahl?
     
  8. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #8
    also was ich anschließen möchte ist ein Großmembran Mikro Rode NT1A, Kopfhörer, Aktive Studio Monitore, Keyboard und Dj Mixer ( Ich glaube Keyboard, Dj Mixer kommen direkt in die Soundkarte?) ja das wars

    Die Effekte beim Mischpult möchte ich nicht gleich bei der Aufnahme benutzen sondern wenn die Aufnahme fertig ist bei der bearbeitung.
     
  9. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 17.07.08   #9
    Würde ich nicht und vor allem nicht die eines Pults in der Preisklasse. Abgesehen von einer unnötigen D/A A/D Wandlung können die Effekte eines solchen Pults gerade noch so tun als ob sie mit einem Freeware-Plugin mithalten könnten.
     
  10. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  11. silent.death

    silent.death Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.07
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    124
    Erstellt: 17.07.08   #11
    wenn du dich in der preisklasse bewegst, dann kommst du ums behringer nicht rum....

    aber...meiner meinung nach wäre es klüger, sich auf dem gebrauchtmarkt umzusehen... um das gleiche geld bekommst du in der bucht mixer aus der yamaha mg serie (z.b.: yamaha mg16/4 oder das 16/4 FX)...dessen preamps sind deutlich schöner und rauscharmer als die preamps bei den günstigen behringer pulten.

    fg
     
  12. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 17.07.08   #12
    Hallo!
    Ich würde da mal zu diesem raten. Die Teile sind robust, klingen und rauschen nicht. Ich hab den Vorgänger mit ein paar mehr kanälen (VLZ1202) und bin sehr zurfrieden damit. Ordentliches Teil, gute Verarbeitung und tut prima was es soll.
     
  13. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #13
    In Ebay habe ich es gesehen yamaha mg16/4 sogar NEU! Aber ohne Effekte :(

    Eine Frage nebenbei ich schließe meine zwei turntable an den DJ Mixer soll ich dann den Dj Mixer direkt an die Soundkarte oder kann man es auch an den Mixer anschließen beispielsweise yamaha mg16/4?
     
  14. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 17.07.08   #14
    Willst du alles gleichezitg aufnehmen? Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen (ist ja nicht so eine typische Band besetzung), und dann benötigst du doch gar keine Soundkarte mit mehreren Eingängen. Und er benötigt doch auch gar nicht viele Kanäle. Er sagt doch selbst, dass er eigentlich nur das Mikro an die Soundkarte anschließt. Wobei zwecks Komfort kannst du ja DJ-Pult und Keyboards auch an das Pult anschließen. Aber selbst dann würde doch die Größe hier reichen:
    http://www.musik-service.de/behringer-xenyx-802-prx395754407de.aspx
    OK, dann wird es schwirrg einzeln rauszugehen... Aber muss er ja auch nicht, wenn er direkt in die Soundkarte geht...
    Mal konkret gefragt: Wenn du dir diese Soundkarte und dieses Mischpult kaufst - was würde dir dann fehlen, bzw. was von deinem Vorhaben würde nicht funktionieren? (geht jetzt nicht um Qualität, sondern erstmal nur ums "Prinzip", also Austattung, und wie du das dann verkabeln willst)
     
  15. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 17.07.08   #15
    Und bitte führ jetzt nicht die fehlenden Effekte des Pults an.
    (vielleicht nocheinmal mein letztes Posting nachlesen?)
     
  16. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 17.07.08   #16
    Takko hat in seinem Eröffnungspost geschrieben, dass er sich die M-Audio 1010LT kaufen will, somit gehe ich davon aus, dass er auch bis zu 8 Aufnahmekanäle gleichzeitig benutzen will. Die Soundkarte bringt zwei Pre-Amps von sich aus mit, somit könnte man hier zwei Mikros anschließen (Achtung, die Soundkarte kann soweit ich weiß keine Phantomspeisung, hier müsste also noch nachgerüstet werden, wenn kein Mischpult da ist). Zusätzlich können dann noch 6 Mono-Eingänge mit Line-Pegeln versorgt werden. Soweit wären die benötigten Eingänge von der Soundkarte erledigt. Ausgänge hat die Soundkarte ja auch 8, so dass man hier theoretisch auch entsprechende Monitore anschließen könnte, für nen Kopfhörer bräuchte man noch nen Kopfhörervorverstärker.

    Ein Mischpult macht hier also nur bedingt Sinn, da man viel Kram mitkauft, den man gar nicht benutzt. Vor allem ist die Qualität, die man damit erzielt bei einem Behringer-Pult mehr als fraglich. Ich würde es erstmal nur mit der Soundkarte versuchen und dann entsprechende einzelne, qualitative höher angesiedelte Geräte je nach Bedarf nachkaufen.
     
  17. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #17
    Ok danke erstmal für die Beiträge:great:

    Also ich möchte nicht alles gleichseitig benutzen also bei der Aufnahme auch noch mit dem Dj Pult rumspielen und alles. Was ich vorhabe ist es mit dem Keyboard samples schreiben beats erstellen und halt was ich mit dem dj pult vorhabe ist es zu scratchen was ich auch natürlich dannach in den Beat reinsetze. Anschließend halt Gesang auf den Beat und ganz am Ende alles bearbeiten mit Cubase halt alles Mixen und effekte reinsetzen.

    Das wars das ist mein Vorhaben.

    Und jetzt würde gerne von euch erfahren ob die Soundkarte für mich zu viel ist die M Audio 1010lt? oder kann ich das Mischpult als Phantomspeisung benutzen und halt dem Mikrofon in den M Audio Soundkarte in den XLR anschluss anschließe also preamp Soundkarte und Phantomspeisung mixer?
     
  18. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 17.07.08   #18
    Ja, ist "zu viel". So wie sich das anhört benötigst du ledigleich eine Soundkarte mit 2 Eingängen.

    Nein, das geht nicht. Entweder verwendest du den Preamp des Mischpults mit der eigenen Phantomspeisung und gehst danach in einen Line-Eingang der Soundkarte oder du verwendest ein 3tes Gerät zwischen Mikro und Soundkarte, dass nichts anderes tut als das Mic mit Phantomspeisung zu versorgen (wäre bei dem Setup aber eher kontraproduktiv).

    Wenn es sich mit der Anzahl der benötigten Anschlüsse ausgeht (oder dir umstecken nichts ausmacht), dann würde ich dir das Soundcraft Compact 4 und eine 2-Kanal-Karte ans's Herz legen.
     
  19. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 17.07.08   #19
    Dem Vorschlag von kb1 schließe ich mich an.
     
  20. takko

    takko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #20
    Ich hole mir lieber den Soundcraft Compact 10 möchte auch für die Zukunft denken.

    Welches soll ich mir holen M audio M-AUDIO DELTA AUDIOPHILE 2496 oder
    EMU 0404 DIGITAL AUDIO SYSTEM?

    Beide haben 1x Chinch In das wäre dann für den Mischpult.

    Kann ich auch in Zukunft einen Mic Preamp z.b. SM Pro Audio TC01 in den Mixer anschließen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping