Grundausstattung

von Maik Becker, 19.03.07.

  1. Maik Becker

    Maik Becker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.07   #1
    Hallo zusammen,
    irre schon seid ein paar Tagen durch das WWW aber werde einfach noch nicht richtig schlüssig. Ich arbeite schon lange als Komponist. Bisher habe ich mich auf Bleistift und Notepapier beschränkt, doch zunehmend möchte ich mich auch mit Recording und Computerbasierenden Aufnahmemöglichkeiten beschäftigen. Ich verfüge Bereits über ein M-Audio Midikeyboard, Einer 2-Kanal M-Audio Sounkarte (Fast Track) und Cubase. Damit habe ich auch schon die ein oder andere Aufnahme gemacht, auch schon Gesangsaufnahmen. Nun gibt es ja auch ein paar schöne Effekte, mit denem man auch einiges machen kann. Die Frage die mich so rumtreibt ist, ob das der Stand ist, mit dem man arbeiten kann, bzw. was kann/muss/sollte ich mir an Hardware zulegen, um die Qualität zu verbessern. Brauch ich z.B. einen PreAmp oder was ist mit Limitern und Compressoren, sind die als Hardwareversion besser? :confused:
    Wär toll, wenn mit jemand ein paar Tipps reinreichen könnte.
    Vielen Dank schon mal im Vorraus!
    Gruß Maik :)
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.03.07   #2
    Hi und Hallo.

    Soweit hast du schonmal eine gute Grundausstattung. Wenn du deinen Sound weiter Optimieren möchtest, wäre vielleicht ein Röhren-PreAmp eine gute Optimierung deines Sounds. Kompressor und Limiter würde ich weiter auf Softwarebasis anwenden, da man dort schon recht gute Möglichkeiten hat. Desweitern kannst du im Bereich des Mikrofons noch einiges raus holen. Neumann oder Brauner wäre hier ein Name den ich mal anbringe. Auch die Raumakustik ist entscheidend über die Qualität der aufnahme, wo man Optimieren und Investieren kann (wenn man will).

    Bye :great:
     
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.217
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 21.03.07   #3
    Hallo,
    die Investition in einen Preamp (z.B. den, den 4feetsmaller vorschlägt) und ein gutes Mikro (wird hier im Forum auch diskutiert) halte ich für sinnvoll. Der Preamp sollte ein VU-Meter (Analog oder LED-Kette) haben, dann hast du auch den Pegel im Griff. Ich persönlich würde ja einen Kompressor/Limiter nicht auf Softwarebasis vorziehen, da bleibt es aber eine Budgetfrage. Billige Kompressoren können u.U. nur unnötiges Rauschen erzeugen, dass ist bei der Softwarelösung nicht der Fall.
    Wenn du hier ein Budget angibtst, gibt es auch realsitische Vorschläge...
     
  4. Maik Becker

    Maik Becker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    28.07.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.07   #4
    Hallo zusammen,
    schon mal vielen Dank für Euro Antworten!
    Ja ich denke auch, dass es sinnvoll ist Geld ins Mikro und eben auch in einen PreAmp zu investieren. Also die Budgetfrage versuch ich mal zu beantworten. Also sagen wir mal bis 2000 Euro wären drin. Also nur für die Aufnahmelösung.
    Mal noch nebenbei gefragt. Ist es eigentlich sinnvoller den Kopfhörer über die Soundkarte (also Monitoring Funktion von Cubase) zu nutzen, oder besser über den Mixer??
    Danke, Gruß Maik :)
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 21.03.07   #5
    In diesem Fall empfehle ich einen kleinen Mixer. So hat man einen guten "Monitor-Controller" für die Steuerung der Outputs. Bye
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
Die Seite wird geladen...

mapping