Grundeinstellung LesPaul + Vox 10 W Amp

von Surfrocker, 21.12.04.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Surfrocker

    Surfrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    14.06.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #1
    Hallo,

    neben meiner akustischen Gitarre (der ich z.Zt. einfach mehr Zeit widme) habe ich auch eine Epiphone Les Paul und einen VOX 10 W Übungsamp (mit Gain-Switch, Gain-Regler, Treble, Bass, Volume).

    Im Zusammenspiel zwischen allen möglichen Gitarren- und Amp-Einstellungen habe ich echt Schwierigkeiten, den "richtigen" Sound zu treffen. Zum Experimentieren habe ich leider zu wenig Zeit...

    Könnt ihr mir mal 3-4 Basis-Einstellungskombinationen von Gitarre und Amp verraten, die so das klassische Rockspektrum abdecken!?!

    Das wäre super!
    J. alias Surfrocker
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 21.12.04   #2
    Ein Minimum an Zeit sollte man für das Einstellen eines Sound schon aufbringen. Das geht doch garantiert schneller, als solche Fragen zu stellen und dann die Antworten auszuprobieren (zumal letztlich nur Deine eigenen Ohren entscheiden können, was Du wirklich hören willst). Und wirklich viele Regler sind ja nicht drehen, dass dafür die Zeit nicht da wäre.
     
  3. Surfrocker

    Surfrocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    14.06.05
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.04   #3
    vielleicht helft ihr mir trotzdem... Ich habe nun einmal keine Ahnung und bin auf der Suche nach einer banalen Anleitung, etwa so:

    Rhythmus:
    Hals-Pickup, Gain-regler halb, Gain-Switch off, Höhen voll, Bass halb (ist jetzt alles fantasiert, aber damit ihr versteht was ich suche)

    Lead:
    ....

    Blues:
    ....

    merci
    J. alias Surfrocker
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 22.12.04   #4
    Klangempfinden ist einfach zu individuell. Ich könnt' jetzt sagen: Stell alle Regler auf 12 Uhr, oder alle auf 14 Uhr außer dem Bassregler etc. Aber 1. Kannst Du das selber auch und 2. weiß niemand, ob Dir das dann gefällt.
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 22.12.04   #5
    Du hast keine Zeit den Amp einzustellen? Dann nehme ich auch an hast Du garnicht vor den Amp auch zu spielen, da das ja noch viel mehr Zeit in Anspruch nimmt :screwy:

    sorry, ich weiß was Du willst, aber das kann dir echt niemand liefern. Um dir wirklich zu sagen was wie klingt müsste jemand

    1. Den SELBEN Amp wie du haben...
    2. Die selbe Gitarre haben
    schränkt die Auswahl schon mal ein

    aber vor allem
    3. Die gleiche Spieltechnik wie Du haben, kannst dir ja denken was das bedeutet
    und um dir zu sagen was gut klingt
    4. Den selben Geschmack wie du

    alle auf die diese 4 Punkte zutreffen können dir hier eine Antwort in deinem Sinne geben, der Rest nicht.

    Stell alle Regler am Equalizer auf 12, dann schau halt was dir zusagt.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.122
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 22.12.04   #6
    Mit dem schönen Schlusswort von Wary mach ich den Thread denn auch dicht. Wer keine Zeit hat, an den Klangreglern seines Amps zu drehen und zu hören, was dann rauskommt, sollte sich Amp und Gitarre gar nicht erst kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping