Grundlagen Drum-Computer

von Incubus, 19.07.05.

  1. Incubus

    Incubus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.05   #1
    Hi!
    Also ich suche zum Üben für zuhause einen günstigen Drum-Computer. Im Prinzip muss das nur ein etwas besseres Metronom sein. Würde So etwas gehen? Ich habe leider keine Ahnung von solchen Dingern.. Werden die einfach in die Effekt-Loop geschaltet oder wie? Geht das überhaupt über den Gitarren-Verstärker? :confused:
    MfG Incubus
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 19.07.05   #2
    das geht gitarre---gerät--- amp

    und das ding spielt eingespeicherte drum loops immer wieder ab. Imho mist, aber es ist was du suchst
     
  3. Incubus

    Incubus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #3
    Danke für die Antwort, jedoch verstehe ich zwei Sachen nicht:
    1) Wenn ich Ding zwischen Gitarre und Amp schalte und ich benutze die Zerre vom Amp, wird dann nicht das "Drum-Signal" auch verzerrt?
    2) "Imho mist"... Wieso das? Soll ja nur für zuhause zum Üben sein damit ich mir nicht so ein trockenes Klicken anhören muss.

    MfG Incubus
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.07.05   #4
    1) ja. aber für sowas hat das effektgerät auch zerren integriert.

    2) naja, vorgefertigte drumloops werden IMHO nach ner zeit EXTREM nervig.... da ist mir n klick schon lieber. ich übe selber sehr gerne mit meinem drumcomputer, der mir aber erlaubt auf die schnelle ein eigenes pattern zu erstellen. damit wirds eigentlich nie wirklich langweilig.... aber wenn dir die loops reichen, kein problem ;)
     
  5. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 20.07.05   #5
    dito.....
     
  6. Incubus

    Incubus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #6
    Entschuldigt wenn ich nochmal nachfrage... Wie gesagt, hab kein Plan von den Dingern und ich will auch keine 100€ in den Sand setzen!
    Also bedeutet das im Endeffekt, dass ich die Zerre von meinem Amp nicht zusammen mit dem Pedal benutzen kann!?
    Was für Alternativen gibt es? Ändert ein "richtiger" Drum-Computer was (bspw. der hier?
    @BlackZ: Was für ein Drum-Computer benutzt du?
     
  7. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 20.07.05   #7
    Du könntest ja zunächst einfach eine Drum-Software für den PC verwenden, das gibt's gratis, z.B. Hammerhead. Damit kannst du schonmal probieren, es kostet nichts, und wenn du "mehr" willst, kannst du immer noch Geld für eine richtige Drummachine ausgeben.
     
  8. Incubus

    Incubus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #8
    Jo, schon klar. Hab ja GuitarPro schonmal dafür "missbraucht". Allerdings steht mein Computer im Erdgeschoss und meine Gitarre im Ersten. Es wäre ja auch nicht verkehrt wenn man das Metronom auch Lautstärkemäßig gut versteht. Ich übe meist immer etwas über Zimmerlautstärke.
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.07.05   #9
    du wirst für einen solchen drumcomputer eine verstärkung benötigen, oder kopfhörer benutzen müssen. aber damit kannst du auf jeden fall auch die amp-zerre verwenden.

    ich verwende den großen bruder des dr-670, und zwar den dr-880: http://www.musik-service.de/ProduX/Keys/Professional/Grooveboxes/Boss_DR880_Drumcomputer.htm :)
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 20.07.05   #10
    wenn du einen parallelen fx loop am amp hast annstdu auch einach den out des drumcomputers mit dem return des amps verbinden
     
  11. Incubus

    Incubus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.04
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.05   #11
    Also, erstmal Herzlichen Dank für die zahlreichen Antworten. Ich denke ich werde das ganze erstmal ruhen lassen, bis ich mich etwas mehr in das Thema "Drum-Computer" eingearbeitet habe. Bis dahin werde ich mir ein ganz normales Metronom holen. Kennt jemand zufällig das Boss DB-30 Metronome?
    MfG Incubus
     
  12. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 20.07.05   #12
    sieht gut aus, ich denke da machst du nichts falsch
     
Die Seite wird geladen...

mapping