Grundlegende Fragen

von Errraddicator, 25.08.05.

  1. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 25.08.05   #1
    Hi,

    ich habe mal ein paar grundlegende Fragen zu PA-Anlagen.
    Unser Sänger möchte sich gerne demnächst eine kleine Anlage kaufen.

    Was brauch man denn überhaupt und was kostet sowas?
    Ich schätze mal man brauch:

    a) ein Mikro + Kabel
    b) ein Mischpult (muss das sein=
    c) einen Aktivmonitor

    und mehr doch eigentlich nicht, oder?
    Das Mikro haben wir schon (bzw. das gehört mir und er benutzt es).

    Ist ein Mischpult denn zwingend oder kann man sich das vorerst auch schenken?


    Und jetzt kommen wir zum komplizierten Teil der Geschichte:
    Was braucht man wenn man jetzt noch zusätzlich zum Gesang eine Gitarre z.B. über die PA jagen will (weil die Leistung der Combo nicht reicht).
    Spätestens da brauche ich doch dann ein weites Mikro + Mischpult, oder?


    Danke im Voraus

    cu Patrick
     
  2. Niklas

    Niklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Schwerte
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.05   #2
    In welchem Preislichen Rahmen soll denn die Anschaffung liegen?
    Und was wollt ihr damit beschallen? Nur euren Proberaum?

    Wollt ihr wirklich nur ein Mikro benutzen, könnte ihr mit diesem direkt in einen Aktiv-Lautsprecher reingehen (sofern dieser einen Mikro-Input hat) und euch das Mischpult sparen.

    Spätestens bei zwei Signalen braucht man aber ein Mischpult.
    Deine Gitarrencombo kannst du entweder über den LineOut und eine DI-Box mit dem Mischpult verbinden, oder aber du kaufst dir ein Mikro und schließt dieses dann an das Mischpult an.
    Die Variante über den LineOut ist mit Sicherheit die einfacherer, jedoch ist der Sound hier meistens schlecht, da eben die für den Amp charakteristischen Soundmerkmale wegfallen.
    Ein gutes Mikro zum Abnehmen der Gitarre ist aber mit Sicherheit auch nicht günstig...
     
  3. Errraddicator

    Errraddicator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 25.08.05   #3
    Also so wie ich mir das schon denken konnte.
    Soll erst mal nur für den Proberaum sein, brauch also nix großes sein. ;)

    Dann brauchen wir jetzt folglich noch:
    1 Mikro für jede weitere Gitarre/Bass (Shure SM57 soll sehr gut sein, oder? )
    1 Mischpult (was gibts denn da so schönes)
    1 Aktivbox (was ist da empfehlenswert)

    Preis sollte so billig wie möglich sein, trotzdem noch bei ganz netter Qualität, also keinen Billigdreck.
     
  4. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 25.08.05   #4
    Also, zum Thema Aktiv-Box wirst du hier wohl schon schlauer:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=79762


    ALs Mikro für Gitarre würde ich auch das SM57 empfehlen.

    ALs Mischpult entweder ein kleines Behringer-Pult, oder eben Phonic oder Yamaha, wenn du mehr Qualität wünschst. Allerdings denke ich das euch für den Anfang das Behringer mehr als ausreicht. Ein Beispiel wäre das hier:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB1002.htm

    Das wäre allerdings Kanal-mäßig wirklich am Anschlag..Billiger gehts nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping