Grundsatzfrage zur Erweiterbarkeit

von gardengrove, 28.07.05.

  1. gardengrove

    gardengrove Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.07.05   #1
    Hallo!

    Ich beschäftige mich zwar schon etwas länger fleißig mit dem Thema, aber dennoch...

    Ich hab' mir jetzt überlegt eine PA häpchenweise zusammen zu stellen. Zuerst möchte ich einen Powermixer kaufen der 2x 375Watt brückbar hat. Dazu 2 ca. 400W Yamaha-Boxen 12".
    Okay, wird zum Proben, aber mit Sicherheit nicht zur Beschallung von 300 Leuten in mittelfristiger Zukunft reichen.

    Also wenn ich im zweiten Schritt mir noch 'ne Endstuffe mit 2x 800 Watt hinter den Powermischer hänge und zwischen Line-Out an der Endstufe und Yamaha Box noch jeweils 'n 400Watt subwoofer hänge, ist das dann ausreichend um ca. 300 Leute zu beschallen??

    Danken nochmal/schonmal...

    Kevin:confused:
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 28.07.05   #2
    Hi Kevin,
    wenn du eh vor hast die Anlage zu erweitern, verabschiede dich am Besten gleich von dem Gedanken einen Powermixer kaufen zu wollen !
    Kauf dir einen normalen Mixen und einen Amp, damit umgehst du bei der geplanten Erweiterung all die Prob´s die so ein PM mit sich bringt, zumal es auch nicht so viel teuer ist.
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 28.07.05   #3
    das unterschreib ich sofort mit - wenn du von vornherein weisst, dass du irgendwann mal erweiterst, dann kauf bitte gleich einzelne Komponenten
     
  4. gardengrove

    gardengrove Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.07.05   #4
    hm... Danke erstmal für die schnellen Antworten. Tja, das klingt leider alles sehr überzeugend. Aber welche Problem treten denn so mit 'nem Powermixer auf?:neutral:
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 28.07.05   #5
    Dass Du irgendwann ein viel unnötiges Gewicht mit rumschleppst (den internen Amp nämlich). Mit etwas Geschick bei der Auswahl und des Powermixers lässt sich der interne Amp wenigstens noch für die Monitore benutzen.
     
  6. gardengrove

    gardengrove Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.07.05   #6
    Heißt wenn der Powermischer 4 LineOut's hat, 2x Verstärkt & 2x Passiv, kann ich die Passiven mit 'ner externen Endstufe für die Front verstärken und die aktiven Ausgänge für's Monitoring verwenden. Ahja verstehe.
    Mehr Probleme mit Powermischern... :rolleyes:
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 28.07.05   #7
    aber denke auch dran:

    1.) du schleppst den amp immer mit (und das nervt!!)
    2.) wenn du n neues Mischpult willst, fehlt dir plötzlich auch ne endstufe
    3.) weite Entfernungen zur Front PA (falls Pult FOH gestellt) mit Boxenkabel, Dämpfungsfaktor beachten!! lieber mit 2 NF-Kabeln nach vorne und dort in ne endstufe!
    4.) evtl. kannman die endstufe mal brücken und dann für n größeres Top oder Sub weiter verwenden
     
  8. gardengrove

    gardengrove Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.07.05   #8
    [font=Tahoma,Arial,Helvetica][size=+1][size=+2]t[/size]he [size=+2]t[/size].mix
    [size=+2]P[/size]M184 [size=+2]X[/size] [size=+2]R[/size]ETOUR

    Kennt den jemand?
    [/size][/font]
     
  9. Hebbel

    Hebbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    30.08.12
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 28.07.05   #9
    kennen nicht aber der name sagt schon ales.... vom großen t ist net so toll...
     
  10. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 28.07.05   #10
    Retour = Zurück Sagt doch einiges, oder? :eek:

    Wenn Powermixer würd ich mir mal die Yamaha teile nänher anschauen.
     
  11. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 28.07.05   #11
    Oder Allen & HEath PA Serie. Die Dynacord sollen aber auch nicht übel sein wie man hin und wieder liest.

    Naja, ich möchte auf keinen Fall so ne Kiste haben. Mixer und Amp in einem finde ich eine Notlösung, aber nicht wirklich praxistauglich. Würde da in jedem Fall auf Mixer und externen Amp setzen. Du wirst hinterher froh drüber sein es so gemacht zu haben ;)
     
  12. gardengrove

    gardengrove Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 29.07.05   #12
    okay, okay! Ich geb auf ;)

    Sagen wir mal ich hol jetzt passiven mischer und endstufe mit 800Watt bei 8Ohm pro Kanal. Wenn ich dann fürs erste nur die 400Watt mit 4Ohm box an jedem kanal hängen habe, bis ich mir 2 subs (auch 400Watt mit 4Ohm) zum Ausgleich leisten kann - ist das risikio vertretbar? Nach meiner Rechnung hab ich dann ja ca. 1600Watt pro Kanal wegen der Impedanz, kann die eNdstufe aber nur n Viertel max. aufdrehen. :great:
     
  13. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.07.05   #13
    Hmm, warum willst du Boxen mit 4 Ohm ??
    Éine 4 Ohm Box mit einem passiven 4 Ohm Sub parallel geschaltet ergibt 2 Ohm. Selbst wenn der Amp 2 Ohm tauglich ist, würde ich das vermeiden und auf jeden Fall Boxen mit je 8 Ohm wählen. Ist die "gesündere" Lösung ;)

    Zum Thema "Flexibilität von Powermischern" habe ich mich schon oft genug geäußert und halte mich jetzt da raus :D
     
  14. gardengrove

    gardengrove Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 29.07.05   #14
    Naja, wie man sieht, blicke ich da nicht so ganz durch.
    Aber so wie ich's aus Witchcraft's Beitrag entnehmen kann ist es also folgender Maßen:

    Wenn ich z.B. einen LD-Systems PA-1000 Power Amplifier nehme (2x500W 8Ohm; 2x800W 4Ohm) und fürs erste 'ne 400W Box mit 8Ohm, dann würde das schonmal klappen. Wenn ich jetzt die 2 Subs dazukaufe (je 400W 8Ohm) dann teilt sich die Impedanz auf (sagt man das so?) - und ich kann mit 800W an 4Ohm den Amp voll ausnutzen?! Richtig?
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 29.07.05   #15
    nein.

    da du dann 800W für 800W amping hast und du noch headroom gegen clipping brauchst. der amp solte also ca. 1000-1200W@8Ohm haben.
     
  16. gardengrove

    gardengrove Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 29.07.05   #16
    Sauber!! Wer oder was ist headroom und was zu Teufel ist clipping (Rufnummerübermittlung im Amt der Telekom? ;) ).
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 29.07.05   #17
    oh, sry..

    normalerweise hat man bei gitarren und bassverstärkern ja 100W z.B: und dann ne größere, 300W Box dran.

    bei PA macht mand as anders: man nimmt eine 100W Box und hängt eine 150W endstufe dran.

    das macht man weil die endstufen transistoren sind und diese 150W nicht komplett ohne Verzerrung liefern. Diese Verzerrung (Clipping) schadet extrem den Boxen und macht dir deine Lautsprecher kaputt. Um das zu umgehen, braucht man "Headroom", sprich unetrschied in Leistung RMS bei gleicher Ohmzahl zischen Endstufe und Box. Wie viel die Endstufe mehr haben muss, streitet man sich immer wieder...sollten IMO 1/3 bis 1/2 der Boxenleistung sein...muss man immer etwas schätzen.

    Es kommt auch auf die Endstufe an: es gibt welche, die eine größere Verzerrung haben und eine die ne kleinere haben. Das ist dann der AFAIK Klirrfaktor der oft bei guten Endstufen angegeben ist.
     
  18. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.07.05   #18
    Sorry, sorry, ich muß mich etwas korrigieren, denn es geht ja um ein System mit passiven Frequenzweichen, Schande auf mein Haupt :o
    Was ich da oben geschrieben habe gilt nur für zwei gleichartige Boxen, welche parallel geschaltet werden.

    Bei einem 8 Ohm Topteil passiv getrennt von einem 8 Ohm Sub sieht der Amp weiterhin 8 Ohm, falls eine passive 2 -Wege Weiche im Sub sitzt.
    Also liegst du in dem Fall mit deinen 4 Ohm doch besser um den Amp voll auszunutzen.
    Ich würde bei der LD-1000 dann allerdings Topteile mit 200 bis 250 Watt RMS und Subs mit 400 Watt RMS verwenden. Somit muß der Amp nicht am Limit laufen und der Bassbereich fordert grundsätzlich mehr Leistung als der Mid-High um eine ausgewogene Lautstärke im gesamten Frequenzbereich zu erzielen.
     
  19. matze77

    matze77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.04
    Zuletzt hier:
    21.10.06
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.05   #19
    nicht unbedingt, es gibt auch Systeme wo in diesen Fall die Impedanz bei 4 Ohm liegt. Wie sich das bei Yamaha-Boxen verhällt weiss ich nicht, steht aber mit sicherheit in der Anleitung.
     
  20. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 29.07.05   #20
    Hi,
    es ist bei einer passiven Trennung prinzipbedingt so, das der Amp im relevanten Lastbereich immer die Impedanz des größten Verbrauchers sieht, da beißt die Maus keinen Faden von ab !
     
Die Seite wird geladen...

mapping