Günstig zwei verschiedene Grundsounds

von Chess, 29.10.04.

  1. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 29.10.04   #1
    Hallo,

    Ich spiele gerne Blues und Metal, das sind zwar 2 völlig Musikrichtungen, aber ich mag trotzdem beides. Deswegen will ich mir in den nächsten paar Jahren eine Strat eine Metalgitarre (im Bau) einen guten Röhrencombo und ein gutes Metaltop+Box zulegen. Ich könnte mir jetzt zwar alles leisten, aber will im Moment nicht so viel Geld ausgeben. Daher dachte ich dass ich mir erstmal den Hot Rod Deluxe hohle und mit der Metalgitarre darüber Blues spiele (Ich weiß ist nicht das Wahre, aber ich hab einen SH-2 am Hals). Dazu eine einigermaßen gute 4*12 Box (Marshall oder Engl usw,) und ein Pedal alla Warp oder so. Für Metall würde ich dann die Box an den Combo anschließen und über das Pedal spielen. Dann kann ich mir später irgendwann noch ne Strat holen und ein gutes Top weil Ich ja schon eine Box hab und so ein Pedal ist auch nicht weg.
    Meine Frage jetzt: Ist das wirklich Sinnvoll und kann ich mit dem Pedal und einer 4*12 gute Sounds über den Combo bekommen.

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten
     
  2. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 31.10.04   #2
    Das kann doch nicht sein das so viele Leute sich das hier angucken, aber keiner was schreibt. Könnt ihr nicht bitte eure Meinung dazu schreiben, muss ja nicht fachmännisch sein.
     
  3. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 31.10.04   #3
    hmm

    also ich find da sncith für sinnvoll!

    hast du schonmal nach Gitarren gesucht die vll beides können

    wenn du ncith grad derbstes metalö spielst tut#s vll sogar ne strat mit HB am steg blues kann aj dnan immernoch der hals SC machen! oder der mittel sc!

    wenns doch eher noch härter sien soll ne Les Paul zum beispiel ich finde HB sound für Blues sowiso schöner aber vll auch eine mit 90er'n drinne......

    Notfals doch ne PRS ??????

    Also Gitarren würd cih sagen gibt es betsimmt viele die beides gut können....

    Amp kann man wie du schon selbst erkannt hast vieles mit tretern machen also vll wirklich nur ein top das nen schönen clean sound hat für blues und alles andere für metal kannst du dann mit Pedalen machen solang der "grunddruck" vorhanden ist

    abe rIMHO gibt es auch bei AMPS genug die beides können auch wenn Marken wie MESA oder MARSHALL meist für verzerrt stehen selbst hier gibt es spitzen clean sounds udn diese amps haben dann gleich en super zerre mit drin........

    => ein guter vielseitiger amp mit evtl tretern + eine gute vielseitige Gitarre

    MFG Joey
     
  4. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 31.10.04   #4
    kannst dur ja zwei gitarren kaufen und einen Moddeling amp...

    z.b. statt dir da den fender röhrencombo und ne box zu kaufen kannste ja mal ein spider halfstack ausprobieren.. deckt sicher so ziewmlich jede musikrichtug mehr oder weniger gut ab :great:

    oder auch Tech 21 TM120... ist auch ein absolut geniales teil

    also gitarre wie gesagt entweder zwei oder einfach z.b. ne Ibanez etc mit HSH bestückung... die sind sehr vielseitig...
     
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 31.10.04   #5
    Wenn du eh genug Geld hast, kannste dir echt mal den Freund hier angucken:

    [​IMG]
    klick mich, ich bin ein Link!


    Damit bekommste unter Garantie alle Sound raus, die du haben willst, das Viech is der Hammer ;)

    Dazu dann vielleicht noch das da:

    [​IMG]
    klick mich, ich bin ein Link!


    Und ne schöne Box.

    Wären etwas weniger als 3000€ insgesamt, ich nehm mal an, nen guten Röhrencombo + gutes Röhren-Metal-Top + gute Box wird in etwa genausoviel kosten.

    Aber beim Vetta haste weitaus mehr Möglichkeiten + Effekte usw ;)
     
  6. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 31.10.04   #6
    Ich habe das line6 top bei einem bekannten angespielt und fand es echt umwerfend, von der vielseitigkeit her. Allerdings hab ich "meinen" sound nicht wirklich hinbekommen, was jedoch bei 20min rumdrücken und rumschrauben nicht unbedingt verwunderlich ist.

    PS: Die erste Antwort, die früher geschrieben wurde als die antwort vorher :D
    eeedit: Wasn das hier ? Warum wird hier nich direkt auf winterzeit umgestellt ?
     
  7. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 31.10.04   #7
    Line 6 ist perfekt !
    Line 6 ist aber auch beschränkt ;) !
    Line 6 ist schön für zu Hause und ist etwas tolles im Studio !
    Line 6 ist eine katastrophe, wenn laut auf einer Bühne gespielt wird und diese Erfahrung habe ich jetzt dann langsam mit allen Tops machen dürfen.

    Ich mag Line 6, würde aber nie ein Verstärker von denen mit auf ne Bühne nehmen !

    Diesen Satz finde ich interessant:
    Geld ist zumindest mal da und das ist eine gute Basis.
    Ich würde mir an deiner Stelle jetzt als aller erstes verschiedene flexible Gitarre suchen, vergleichen und eine kaufen.
    Wenn du ne ungefähre Preisvorstellung für die Gitarre hast, wäre es nicht schlecht diese zu erfahren ;).

    Wenn du diese Gitarre hast, würde ich mir als nächstes einen flexiblen Röhrencombo / ein flexibles Röhrentop suchen und das ganze mit unterschiedlichen Boxen betreiben.
    Für Blues wäre ein Combo / eine 2*12" Box sicher empfehlenswert, für Metal um des Druckes Willen eine 4*12" Box.
    Auch hier wär jetzt wieder eine ungefähre Preisvorstellung schön.
     
  8. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 31.10.04   #8
    Hi
    wenn du genug Geld hast:
    Schau dir mal den RR von Framus an.
    Hat einen sehr guten Clean/Crunch Sound für Blues und Jazz.
    Ausserdem hat er noch genügend druck und gain reserven für härteres.

    Zur not noch ein Bodenpedal davor: zb. für übelste zerre mxr dime distortion, oder etwa boss mt2 oder ein rocktron, oder ....

    Gitarre kannste eigentlich auch mit einer "metalgitarre" Blues spielen. Vol. etwas runterdrehen, und dann beliebig mit tone runterregeln, bis der gewünsche Klang erreicht ist.

    Aber wenn du genug Geld hast, und du das spielen willst, dann würd ich es mir einfach kaufen.

    gruss
    eep

    PS: warum haste denn dein Dragon verkauft?
     
  9. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 31.10.04   #9
    Also eine andere Gitarre will und kann ich mir nicht mehr aussuchen (Bei Ran im Bau), aber ich denke mit einem sh-2 am Hals kann man erstmahl sehr gut Blues spielen, bis ich mal günstig an eine Strat komme. Ein Digitalen Amp zu nehmen wäre natürlich schön, da sie wirklich recht flexibel sind, aber ich konnte mich noch nie mit diesen Dingern anfreunden. Es steht auch auf jeden Fall fest das ich erstmal einen Combo für Blues haben möchte, also nicht ein Topteil das Blues und Metal macht, und mir deshalb wahrscheinlich den Hot Rod oder Peavey Classic oder so hole. Den Framus hätte ich ja auch gerne aber zu teuer. Naja trotzdem schon mal danke für eure Antworten, ich hoffe es kommen noch mehr.
     
  10. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 31.10.04   #10
    Häh???
    So langsam versteh ich gar nix mehr.
    Du hast doch eine Strat. hummie raus, p90 rein, idealer sound für blues. FR blockieren, feddig.

    Angeblich könntest du dir alles (top, box, combo und gitarre) miteinander kaufen, aber der RR ist dir zu teuer, obwohl es dir das top und die zusätzliche Box ersparen würde???

    Hab ich jetzt was falsch verstanden, oder wie????

    gruss
    eep
     
  11. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 31.10.04   #11
    Ich verkaufe die Strat weil sie ein FR hat, und ich kein Bock mehr darauf hab eins in einer Strat zu haben, da brauchen wir auch garnicht mehr zu diskutieren. Wie kommst du auf die Idee, das der RR ein Metal Top und eine 4*12 mit v30gern ersetzt. Es gibt ja wohl kaum 2 Verstärker die Unterschiedlicher sind?
     
  12. Chess

    Chess Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 31.10.04   #12
    Ach ja, Ich hab ihn verkauft weil er mir nicht genug Metal like war, am liebsten würde ich den Cobra haben, hole ihn mir vieleicht auch, aber jetzt noch nicht, deshalb würde es sich ja auch lohnen schon mal ne 4*12 zu holen um aus einem Combo mit Pedal genügend Druck zu bekommen. PS. wenn mir der Dragon für Metal schon nicht reichte wird es der RR auch nicht. Ich dachte halt das ich damit Metal und Blues in einem Top vereint hätte. Aber ich finde Blues über v30ger und mit so einem Top ist auch nicht das Wahre. Also wahr er für mich für beide Sachen nur ne halbe Lösung und dafür zu teuer.
     
  13. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 01.11.04   #13
    Hi
    Dann würd ich einfach die FR Strat in Zahlung für eine mit Vintage geben.
    Und Dragon kannste ja dann das gleiche mache um ein Cobra Stack zu bekommen.

    Denke allzuviel solltest du nicht verlieren.

    Und hot rod kannste dann noch gebraucht holen...


    Wie gesagt, imho macht der RR sehr viel Druck, vorallem tiefmitten und im Bassbereich (Bässe hab ich maximal auf 1/3).
    Hat imho auch genug gainreserven, um schöne leadsounds hinzuzaubern. Mit einem guten Bodenzerrer sind auch derbe Metalsounds drin....auch ohne 4 v30er!


    War bloss eine Idde, wie du mit einem amp beides erfüllen kannst. Würd ich trotz allem mal antesten!!!
    Ansonsten musst du halt alles austauschen...

    gruss
    eep
     
  14. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 01.11.04   #14
    Wo ist denn da das Problem? Der klingt da genauso geil und druckvoll wie andere (gute) Verstärker...
    Der VETTA setzt sich im Bandgefüge super durch...


    RAGMAN
     
  15. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 01.11.04   #15
    mal so nebenbei...weisst du vielleicht auch wie 's mit nem Flextone im Bandgefüge aussieht?Ich zieh grad auch 'n Modelling-Amp in Erwägung (entweder n' Flex oder 'nen Vox Valvetronix).
    Ich hör permanent im Bandgefüge kacken die ab.Leider kann man sowas beim testen im Laden nicht überprüfen...
     
  16. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 01.11.04   #16
    Sorry Ragman, aber Geschmäcker sind verschieden. Ich weiß, dass du der absolute Line 6 Freak bist und ich respektiere das auch. Für mich ist ein Line 6 allerdings nichts und ich hab jetzt dann jedes Top mal Live gespielt; bilde mir meine Meinung also nicht aus Erzählungen.
     
  17. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 01.11.04   #17
    Soetwas als Katastrophe zu bezeichen hat aber wenig mit Geschmack zu tun!

    Beschreib doch mal was an dem VETTA so "katastrophal" ist!

    Ich habe jetzt schon so einige Gigs damit gespielt und war mit keinem meiner alten AMPs so zufrieden wie mit dem VETTA.

    RAGMAN

    PS:Hast Du "alle" Tops bei Deinen Auftritten mit Slack Ivory gespielt??
     
  18. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 01.11.04   #18
    Es ist wie ich schon gesagt habe. Line 6 Amps gefallen mir zu Hause und beim Aufnehmen eigentlich sehr gut, auf der Bühne bei hoher Lautstärke gefallen sie mir allerdings nicht mehr.

    Live habe ich bisher die beiden ersten Flextone Tops, ein Spider Top, dieses leuchtende HD147(?) Top sowie das erste Vetta Top gespielt.
    Bei allen fehlte mir, im Vergleich zu meinem eigenen Amp, die Wärme und die Dynamik. Ich will nicht sagen, dass ein Line 6 keine Wärme oder Dynamik "besitzt" ! Sie ist aber im Vergleich zu meinen eigenen Amps wirklich - und das in meinen Augen ;) - katastrophal.
    Mir macht ein Line 6 Live einfach keinen Spaß, weil ich den Ton ausm Proberaum und anderen Live Situationen noch gewohnt bin und dann mit dem anderen Ton aus dem Line 6 leben muss.
    Und auch das Durchsetzungsvermögen ist im Vergleich zu meinen Amps / anderen Amps die ich von anderen Herstellern gespielt habe deutlich schlechter. Es mag sein, dass das bei dir alles anders ist aber ICH empfinde das so.

    Achja und die Amps waren nicht irgendwie schlecht eingestellt o.ä. .
     
Die Seite wird geladen...

mapping