Günstige, kleine Midisteuerung - Digitech Whammy

von Chaos-Black, 28.12.06.

  1. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 28.12.06   #1
    Hey,
    werd mir wohl sobald ich etwas zusammen gespart habe das Digitech Whammy zulegen (weiß zwar noch nicht wo das noch reinpassen soll, aber man kann ja auch n 2tes Board anfangen^^)
    Naja, Handling is schön mit dem Pedal. Allerdings find ichs ein wenig lästig, dass man sich ja immer runter beugen muss um den Preset zu wählen. Würde das also gern mit dem Fuß machen. Da das Whammy 4 auch noch Midi hat wird das ja möglich....
    Von Rocktron gibts da den Midi X Change da steht das is n günstiges Ding, wobei ich finde das 86€ doch schon ne ganze Menge Geld sind "nur" damit man das auch im Song ändern kann. Ganz nach dem Motto "Ich dachte da ist mehr drin" wollt ich einfach ma fragen ob es das nich in günstiger gibt. Hab beim großen T nix günstigeres gesehen, aber die Spezialisten wissen bestimmt was....


    alex
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 28.12.06   #2
    Wenn du die Presets nicht im Song wechselst, und auch sonst kein MIDI-Equipment hast... dann ist das was du vorhast eigentlich mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen.


    Alternativen... Tech21 MIDI Mouse, TC G-Minor (beide gebraucht), wobei das XChange schon den Vorteil hat, das du auch ein (bzw. 2) Expressionpedale anschliessen kannst.

    Kurz: ich wuerde nicht extra ein MIDI-Board zum Umschalten kaufen.
     
  3. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 29.12.06   #3
    Welche allerdings fix bei CC#7 und 17 liegen, was ich echt als Manko bezeichne. Desweiteren geht das Whammy bei PC Change 1-17 erstmal alle Modi im Bypass durch, auf 18-34 dann aktiv, d.h. durchschalten klingt lustig, denn mal eben von 1oct up zu Harmony 5th up geht geräuschlos nur wenn man diese Presets passiv anwählen und das Whammy per CC# 0 Wert über 64 aktivieren würde. Was das X-change aber sowieso nicht beherrscht. Gut es hat die Recall Funktion die einen den Midi Befehl erst aussuchen und dann senden lässt, aber Steptanz ist es so oder so...
     
  4. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 29.12.06   #4
    Also ganz ehrlich... da lohnt es sich eher nen 2. Whammy zu kaufen! Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen "Mit Kanonen auf Spatzen"...

    Ist zwar dann schön einfach und lässig das Whammy so zu schalten, aber die Kosten einfach nicht Wert... so seh ich persönlich es zumindest!
     
  5. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 29.12.06   #5
    Eine Behringer FCB1010 Leiste ist zwar immernoch günstiger als ein zweites Whammy aber lassen wir das :D

    Ich steuer mein Whammy auch per Midi aber komplett, also inkl. Pedal
    und selbst da ist es (wenn man das whammy mit einem Taster an und ausmachen will für verschiedene Modi) noch schwer zu bewerkstelligen..
     
  6. Jeronimo

    Jeronimo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #6
    Hi,
    wie der Titel schon verrät bin ich auf der Suche nach einem Midischalter für mein Whammy.:confused: Vielleicht hat jemand von euch Erfahrung mit mehreren Midischaltern gemacht und kann mir den besten für den Whammy empfehlen... Allerdings muss es nicht einer der teuersten sein

    Danke & cheers!!!:D
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 12.02.07   #7
    Was hast du sonst an MIDI-schaltbarem Equipment?

    Falls sonst nichts da ist, und du nicht Midsong die Modi wechseln willst, lohnt sich imho ein MIDI-Board nicht.
     
  8. diabolino

    diabolino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    115
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 14.02.07   #8
    Also ich hab auch das Whammy4 (eben wegen der Schaltmöglichkeit) und hab mir anfangs ein billiges Midi-Board bei Egay geholt für 30 Euro-Tacken. ART X-11 heisst das Teil. Anschalten bzw. PC (Program Change) über das Midi-Board und ausschalten direkt am Whammy. Das Behringer FCB1010 nutze ich zurzeit. Vorteil ist klar, dass man da die PC-Befehle mappen kann, also z. B. auf die Taste 4 das Programm 12 und auf Taste in den Bypass-Mode.
    Man könnte auch das Pedal auf das Behringer-Board legen und von dort aus steuern, allerdings sind mir die Behringer Pedale zu leichtgängig.

    Wenn du also genauso faul wie ich bist, empfehle ich dir das Behringer FCB1010; gebraucht für um die 90 Tacken zu haben (Hier im Marktplatz oder bei Egay).

    Viel Glück
    Diabo
     
Die Seite wird geladen...

mapping