"Günstige" Mikro für Proberaum gesucht

von rocktube, 24.10.07.

  1. rocktube

    rocktube Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.14
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.07   #1
    Hi
    wir sind eine "frisch" zusammengefundene Band.. Wir wollen in richtung Nu Metal bzw Rock gehen... Jetzt würde ich gern ein paar tipps zum kauf eines Günstigen aber dennoch brauchbaren Mikros für unseren Proberaum haben.... da ich mich in der Sache gar nicht auskenne (bin nur basser ;) ) bin ich für alles dankbar!!
     
  2. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 24.10.07   #2
    Welcher Zweck? Ich gehe mal mit 99%iger Sicherheit davon aus, dass es ein Gesangsmikro werden soll. Auch eine Preisvorstellung hast du nicht angegeben.

    Oft empfohlen wird aber dieses (Set) oder dann mit Schalter (Set)
    Durchaus vergleichbar mit dem Klassiker

    Mfg
    Wolle
     
  3. rocktube

    rocktube Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.14
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.07   #3
    danke erstmal für die schnelle antwort!!!
    Ja es soll ein gesangsmicro werden... naja preismäßig wollten wir für den anfang eigentlich noch nicht sooo viel ausgeben... gibt es bei micros nicht auch günstige "no name" sachen die für den anfang reichen??
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 24.10.07   #4
    Wie jetzt? Noch günstiger.
    Einzige Kandidat der mir da noch einfällt,Opus 29,weniger geht dann aber wirklich nicht mehr.
     
  5. madjack

    madjack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    18.03.09
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.07   #5
    Den Stress würde ich mir nicht machen. Das bezahlst du später doppelt und dreifach!

    Wir hatten auch erst ein günstiges, danach durch schlechte Beratung erst ein Shure und dann ein AKG Kondenser (beides sind gute Mikrofone, aber für unsere Zwecke - Metalmucke in kleinem Proberaum - absolut nicht geeignet und passten auch nicht sonderlich gut zur Stimme), bis wir dann durch ausprobieren zu einem Mikro gekommen sind, das super zur Stimme passt, gut klingt und uns auch im Probekeller keine Probleme (Feedback) macht.

    Davor hatten wir (besonders mit der günstig-Lösung) nur Scherereien. Der Gesang war immer zu leise und unsere Sängerin nach kürzester Zeit total genervt, weil sie sich nicht gehört hat und ins Mikro brüllen musste.

    Ich kann nur empfehlen: Spar lieber auf ein gutes Mikro und probier in der Zeit des Sparens in Ruhe aus und kauf dir dann was Vernünftiges. Da hast du garantiert länger was von - und letztlich macht es auch erheblich mehr Spaß, wenns gut klingt.
     
  6. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.421
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 24.10.07   #6
    Das habe ich u.a. im Einsatz. Ist ganz tauglich.

    https://www.thomann.de/de/the_tbone_mb85_beta.htm

    Klar, ein echtes Shure ist besser, aber für den Anfang....

    kauf Dir nur kein Ebay 9.99EUR Schrott. Ich denke die hier genannten Typen sind die unterste Preiskategorie die Du Dir zulegen solltest. Allles andere macht tatsächlich keinen Spass.

    gruss

    Fish
     
  7. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 24.10.07   #7
    Hm... also das von mir genannte Beyerdynamic wär für mich schon unterste Schmerzensgrenze.
    Ich kann all die andern nur bestätigen: Mit billig Mikros wird man nicht lange glücklich, dann kauft man doppelt und zahlt im Endeffekt drauf. Wir haben auch damals den gleichen dummen Fehler gemacht, als wir die Band gegründet haben, da wars ein 12 € Mikro vom Conrad, danach ein 35 € Mikro von Samson und zur Zeit ein 80 € Mikro von Samson, womit wir eigentlich ziemlich zufirden sind (zum Proben taugt das). Seit nicht genauso dumm wie wir, will ich eigentlich nur sagen :p Kauft euch was ordentliches, soein Mikro begelitet einen eine lange Zeit, wenns was ordentliches is und man bissl drauf aufpasst :)

    Mfg
    Wolle
     
  8. Porter

    Porter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.06
    Zuletzt hier:
    31.08.10
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    626
    Erstellt: 20.11.07   #8
    Also ich nutze im Moment (zum Proben und auf der Bühne) auch das von Fish erwähnte t-bone MB85 Beta. Kann über Sond, Verarbeitung und Haltbarkeit bis jetzt nur Gutes sagen. Hatte auch damals auch das "einfache" MB 85 vom selben Hersteller zum Vergleich mitbestellt, bin damit aber nicht recht "warm" geworden.
    Also für den Preis - und der scheint ja bei Dir auch eine Rolle zu spielen- ist das MB85 Beta echt nen Versuch wert. Noch billiger würd ich allerdings dann wirklich nicht rangehen, dann kannst auch ein Mic für 9,99 im Supermarkt kaufen- wobei sich da der Spass deutlich in Grenzen hält..
     
  9. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 20.11.07   #9
    Ich bin auch Basser :o und nutze das TG X48 -> meine Empfehlung !! ... aber drunter echt nicht.
     
  10. D.L. Styles

    D.L. Styles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.05
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
  11. Lost Prophet

    Lost Prophet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    23.04.15
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.482
    Erstellt: 21.11.07   #11
    hör echt auf mit so nem quatsch , nimm nichts unter dem tgx48. solche "schweinehersteller" sollen auch merken das sich ihr müll nicht verkauft. frag doch noch omi ob sie noch n zwanni dazu gibt, es sind in diesem fall welten zwischen der klangqualität.
     
Die Seite wird geladen...

mapping