Günstige Soundkarte für Notebook

von ibanezrocker, 13.12.06.

  1. ibanezrocker

    ibanezrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Bromberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.06   #1
    Hallo allerseits

    Ich habe vor, mit dem Notebook und einer Masterkeyboard / Softwaresynthi die Songs meiner Band noch etwas auszuschmücken.
    Da die Latenzzeiten der Onboardkarte mit ziemlicher Sicherheit zu groß werden, wollte ich wissen ob ihr mir ein brauchbares aber gleichzeitig sehr günstiges (unter 80 Euro) externes Audio Interface empfehlen könnt?:D

    Michael
     
  2. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 13.12.06   #2
    Wenn Du "nur" Masterkeyboard/VSTi benutzen willst kannst du versuchen mit den ASIO4ALL treibern die Latenz deiner Soundkarte zu drücken. In vielen Fällen scheint das sehr gut zu funktionieren. Ansonsten würde für deine zwecke auch ein externes MIDI Interface reichen, oder? Das gibts dann in recht Preisgünstig:

    ESI Midi Mate

    Obs gut ist bzw. die treiber stabil sind kann ich aber nicht sagen.

    Grüße

    Nerezza

    edit: dein Notebook hat gar kein MIDI, oder? dann vergiß das mit den ASIO treibern ganz schnell wieder *pock* => leichte schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 14.12.06   #3
    :confused: Also entwder waren die schläge zu viel des guten, nicht ausreichend, oder ich habe dich nicht vestanden:D

    Das MIDI-Interface hat mir der Latenz überhaupt nicht zu tun. Falls sein Masterkeyboard kein eingebautes MIDI-USB-Interface hat ist aber ein solches MIDI-Interface einfach erforderlich, um sein Keyboard überhaupt an das Notebook anzuschließen.
    So, dann hat man das Keyboard am Rechner angeschlossenund kann auch spielen. Die Töne kommen dann aus der Onboardsoundkarte. Aber wahrscheinlich mit Verzögerung. Also kann er es mal mit dem ASIO4ALL-TReiber probieren.
    Ich habe das mal genauso gemacht. Also MIDI-Keyboard an ein NOtebook mit Standardsoundkarte. Dann ASIO4ALL installiert, und ich konnte mit unhörbaren Latenzen VST-Instrumente spielen (über den VST-Host Cantabile).
    Also das kannst Du est einmalprobieren, bevor Du dir eine andere Soundkarte holst.
     
  4. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 14.12.06   #4
    Öhm, joa :o

    Keine Ahnung was mich da geritten hat :screwy:

    Danke für die Korrektur.

    Grüße
    Nerezza
     
Die Seite wird geladen...

mapping