Günstiger aber brauchbarer fretless

von tweippert, 01.12.05.

  1. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 01.12.05   #1
    Hallo Leute

    Ich möchte mir einen frettless Bass zulegen. Da daß teil mal so zum "rumspielen" und vielleicht für 1-2 Songs sein soll, sollte er nicht all zu teuer ausfallen (bis 400 Euro).
    Andererseitz solls auch nicht der totale Schrott sein!

    Habt Ihr ne Idee oder ne Empfehlung für mich???:confused:
     
  2. Joosten

    Joosten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    377
    Ort:
    4sen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 01.12.05   #2
    Wieviel Saiten bevorzugst du denn?
     
  3. Doomclaw

    Doomclaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    6.11.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.05   #3
  4. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
  5. BiFi

    BiFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.05
    Zuletzt hier:
    22.05.06
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 01.12.05   #5
    Aus dem ersten link von CandleWaltz:

    weiter unten bei den specs:

    :screwy: :screwy:
     
  6. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 01.12.05   #6
    Schau dir mal den Yamaha RBX270fl an. Das ist ein leicht spielbarer Bass, der nicht nur für Einsteiger taugt. Bei dem Cort Curbow wäre ich vorsichtig, da habe ich schon einiges Negatives bzgl. der Verwindungsfestigkeit von Hals und Korpus gehört.
     
  7. haruspex

    haruspex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    12.05.15
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.05   #7
    Also, entweder sie haben da wirklich einen Fehler gemacht, oder gemeint sind einfach nur "Bundmarkierungen" und keine wirklichen "Bundstäbe". Naja..könnte ich mir zumindest vorstellen :)
     
  8. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 02.12.05   #8
    soll das jetzt eine Empfehlung sein :screwy:
     
  9. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 03.12.05   #9
    Da fehlt wohl ein ,,nur'' hinter dem ,,nicht''.

    Gruesse, Pablo
     
  10. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 03.12.05   #10
    Oh, jaklar, er taugt nicht nur für Anfänger.:o
     
  11. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
  12. Youstin

    Youstin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    6.003
    Erstellt: 06.12.05   #12
Die Seite wird geladen...

mapping