Günstiger Bass für gelegentliche Aufnahmen gesucht!

von CAB, 12.07.06.

  1. CAB

    CAB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #1
    Hallo!

    Wie ihr der Überschrift schon entnehmen könnt, such ich nen Bass für gelgentliche Home Recordig Sachen, da ich aber eigentlich aus der E-Gitarren Abteilung komme, hab ich keine Ahnung von Bässen. Obwohl ich da einiges nicht beantworten kann, hab ich trotzdem mal den Fragebogen ausgefällt, bzw einen (kleinen ;)) Teil davon:

    Stufe dich selbst ein!
    [ ] Anfänger
    [x] Ambitionierter Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] Profi
    [ ] Bass-Gott
    [ ] So... dunkel weiß...
    [ ] So wie ... Gips!

    Preisrahmen:
    0 bis 250 vllt auch 300 Euro

    Lieblingsband?

    gibt nicht nur eine, ich ma Metallica, RATM/Audioslave, Alice in Chains, Dream Theater,
    Limp Bizkit, SOAD

    Stil der eigenen Band?
    [x] Metal
    [x] Rock

    Allgemeines
    [ ] Lefthand [x] Standard

    Bauart
    [x] Solidbody [ ] Akustik [ ] Semi-Akustik [ ] Sonstiges ...

    Saitenzahl

    Das ist die Frage, ich hab ka, "ab wann" man 5 Saiten nimmt, denn es spielen ja viele Bands mit 5 Saiten Bässen, obwohl die Gitarren "nur" 6 Saiten haben, also ka.
    Allerdings spiele ich viel in Drop D, falls das hilft



    Zustand
    [x] Neu [x] Gebraucht

    Wie soll der Klang sein?

    [x] drücken soll er!

    Wie soll der Bass aussehen?

    [x] Sonstiges: mir egal :)

    Lackierung

    [x] Deckende Farbe

    Wäre nett, wenn ihr mir da was empfehlen könntet.
    Mir ist klar, das ich für den Preis nicht viel erwarten kann, aber besser als ne Software Lösung bzw ein VST Bass wird er wohl schon sein, oder?

    MFG CAB
     
  2. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 12.07.06   #2
    was hälst du vom ltd viper 104?der müsste eigetnlich ganz gut in deine richtung gehn der kostet allerdings glaub ich so um die 350€ aber gebraucht müssteste den für deinen rahmen kriegen...mit runterstimmen dürfte bei dem auch kein problem sein also ich würd den nehmen...is sogarn aktiver was bei dem preis ja ne seltenheit is:D
     
  3. CAB

    CAB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #3
    Joa, hört sich schonmal ganz gut an, der könnte sich dann wohl gut mit meiner esp eclipse anfreunden ;). Allerdings eben nur, wenn ich den gebraucht günstig bekomme, 350€ sind mir nämlich doch zu viel, sollte eben eher 250€ bis 300€ sein.
    Was bringt mir denn aktive elektronik beim Bass?

    //Edit: Wie siehts denn so bei Ibanez aus? Der Ibanez Gio GSR200 wäre ja z.b. genau richtig vom Preis her.
     
  4. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 12.07.06   #4
    such den doch mal gebraucht über den flohmarkt...na aktive elektronik is einfach besser als passive die macht mehr druck hinter und so...wenn du ne eclipse hast passt des doch...gebraucht müsste der aber auf jeden fall zu kriegen sein
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 12.07.06   #5
    das ist kein kriterium - es gibt passive tonabnehmer, welche ein mördersignal erzeugen und auch anders´rum. für´s recorden kann jedoch m.e. eine aktive elektronik für die soundregelung angebracht sein. der oftgenannte rbx-374 kann hier wieder passen, da er von der bespielbarkeit auch anfängertauglich ist, eine relativ große klangliche breite bietet und die hb´s in der preislage einen guten "druck" bringen.
     
  6. CAB

    CAB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #6
    Der Yamaha hört sich Interessant an, druck ist natürlich gut für Hardrock/Metal etc, aber ich wollte mich natürlich nicht nur darauf festlegen beim recorden.
    Jedenfalls vielen Dank an alle, hat mir sehr geholfen!

    MFG CAB
     
  7. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 13.07.06   #7
    Wenn es nur gelegentlich bleibt ist es gar nicht mal verkehrt, dass du mit dem Ibanez GSR 200 liebäugelst. Ich persönlich spiele den 190er (dürfte so ziemlich das gleiche Modell sein) und kann trotz passiver Elektronik nicht meckern, auch wenn ich mir sicherlich einen zweiten mit Humbuckern zulegen werde, aber für's Hin & Wieder ist der sicherlich nicht verkehrt.
    Viele Läden führen auch gute Einsteigerbässe von Yamaha, da solltest du auf jeden Fall mal anspielen gehen.
     
  8. CAB

    CAB Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #8
    Naja ob anspielen in meinem Fall so viel bringt? Ich hör ja eh keine Unterschiede... Ich erinner mich da noch an den Kauf meiner ersten "richtigen" E-Gitarre... :)
    Aber da ich eh in nen Laden geh, kann ich das ja trotzdem machen. In welchen Amp stöpsel ich denn am besten ein?
     
  9. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 13.07.06   #9
    Bei den Amps scheiden sich die Geister genauso wie bei den Instrumenten .. hast du schonmal https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=37518 <-- da reingeschaut?

    Um Aqua zu quoten:
    Also sowas in der Richtung von Warwick Sweet 15 sollte da okay sein, halt kein Anfängeramp, aber auch nichts protziges .. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping