Günstiger Gitarren-Drumcomputer mit Kopfhörerausgang zum Üben gesucht

von Medronio, 05.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Medronio

    Medronio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.11
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    788
    Erstellt: 05.04.12   #1
    Ich habe in letzter Zeit nur spät Abends die Zeit & Muße Gitarre zu üben.
    Daher suche ich ein Gerät in das ich die Gitarre einstöpseln kann, einen Rythmus ode Metronom anmachen und dazu per Kopfhörerausgang üben kann.
    Am liebsten wäre mir, wenn das Gerät ein paar realistische/natürliche Drumsounds hätte und vielleicht ein/zwei Gitarrensettings wie Clean/Crunch/Distortion.

    Zuatzschnickschnack wie Aufnehmen & Loopen, oder per Lineout ausgeben etc wäre schön, muss aber erstmal nicht sein, ein günstiger Preis ist mir wichtiger.

    Gruß
     
  2. chrisss86

    chrisss86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    878
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    1.377
    Erstellt: 05.04.12   #2
    Moin,
    ich glaube mein Tipp ist nicht ganz das, was Du suchst, aber ich empfehle dir trotzdem das Digitech RP 155: https://www.thomann.de/de/digitech_rp_155.htm
    Ist ein kleines Multi, dass extrem viele unterschiedliche (und gut klingende!) Drumpatterns an Board hat. Das Gerät selbst klingt erstaunlich gut. Ich habe früher hier im Board immer sehr gegen die Digitech Multis gewettert, weil ich die Vorgänger für wirklich sehr schlecht halte. Die aktuelle Generation hat mich da wirklich überrascht.
    Falls Du auch noch einen Line In brauchst, musst Du ein Modell höher schauen (RP 255).
    Ich habe das RP 155 und übe damit auch nachts. Gern auch am Laptop dank USB Anschluß. Damit kann man die Sounds noch einfacher zusammenbasteln (und hat noch mehr Einstelloptionen) und kann sich halt aus dem Laptop seine Playbacks holen.

    Ansosnten noch handlicher (und wenn es um den Preis geht nochmal günstiger): Bei eBay nach Korg Pandora suchen. Die gehen inzwischen echt extrem günstig weg, obwohl sie nicht schlecht sind.

    Grüße
    Chris
     
  3. Klaffi

    Klaffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.11
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 05.04.12   #3
    Genau das mache ich auch und zwar hiermit:

    https://www.thomann.de/de/vox_ac1_rhythm.htm

    Looper ist natürlich nicht, aber backingtracks per mobile.
    Klingt auch ohne Kopfhörer ok, aber ist halt ne kleine Plastikschachtel.
     
  4. hubifubi

    hubifubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.11
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    561
    Erstellt: 07.04.12   #4
    habe das Zoom G2nu u. ist ideal zum jammen. Kostet z.Zt. ca. 119 Euronen u. hat einen USB Port inkl. Recording Software
     
  5. Medronio

    Medronio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.11
    Zuletzt hier:
    16.07.18
    Beiträge:
    824
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    788
    Erstellt: 07.04.12   #5
    Danke für Eure Tips.

    Habe ein Pandora 4D gebraucht gekauft.
    Hatte mir am Donnerstag das Pandora Mini in nem Laden angeschaut und war begeistert von den Drumsounds und den Übungsmöglichkeiten des Geräts.

    Jetzt brauch ich nur noch vernünftige Kopfhörer und einen Mini Lautsprecher für spät Abends.

    Danke und Gruß
     
  6. hubifubi

    hubifubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.11
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    561
    Erstellt: 20.04.12   #6
    Hallo, hat wer von euch schon mal mit dem Zoom RT-223 gejammt (gedrummt)?
    Bin gerade am überlegen ob ich mir das kofen soll....
     
Die Seite wird geladen...

mapping