Günstiger (Röhren?)Allrounder für Zimmerlautstärke

von Powderfinger, 10.04.08.

  1. Powderfinger

    Powderfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Ich suche die eierlegende Wollmilchsau. Naja, nicht ganz. Habe zur Zeit einen alten Marshall 75 Reverb hier stehen. Super Amp aus den 80ern, aber mit seinen 75W und einem 12" Celestion einfach viel zu laut nur fürs Üben im Zimmer. Die Nachbarn machen das nicht mit.

    Nun schaue ich mich also nach einer kleineren Alternative um. Möglich sollte eine halbwegs ordentliche Zerre sein für ältere Rockstücke, Metallica, Maiden.
    Auch eine etwas weichere Verzerrung a la Neil Young wäre toll. Und der Clean sollte brauchbar sein.

    15-30Watt sollten es MAXIMAL sein, wirklich laut kann ich hier nicht spielen.

    habe einige Modelle in die Vorauswahl gestellt, bin aber für Vorschläge natürlich offen!

    Vox Valvetronix AD30 oder AD15

    Roland Cube 20

    Fame Gta 15W

    Blackheart B5H Combo (hätte den Vorteil, dass ich meinen Celestion hier reinsetzen könnte. Mir fehlen hier aber ein wenig die Möglichkeiten zur Klangveränderung)

    Peavey bandit 112


    Preislimit: MAX 250-300€, lieber weniger, darf auch gern gebraucht sein und was älter
    Danke!:-)
     
  2. paula-freak

    paula-freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.08
    Zuletzt hier:
    10.09.16
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    548
    Erstellt: 10.04.08   #2
    ich denke dass du den peavey aussotieren solltest der er dich mich seinen 80(!) watt an die wand pustet

    die vöxe werd ich demnächst selbst mal ausprobieren
     
  3. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 10.04.08   #3
    Mit einem Cube bist du in Sachen Soundflexibilität auf jeden Fall gut beraten. Der bietet mehrere Soundmodi und ab der 20er Version glaub ich auch schon ne modulations-effekt sektion.

    Grüße Tim
     
  4. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 10.04.08   #4
    jo, an sich klingt der ganz gut. mich stört bloß, dass da nur ein 8" Speaker drin ist. 10 dürftens dann schon sein eigentlich. Ne Mischung aus dem und dem Blackheart wär super ;)
     
  5. Tims

    Tims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Zuletzt hier:
    6.04.12
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    456
    Erstellt: 10.04.08   #5
    Schwierig....evtl dann ein blackheart+ein multieffektgerät?
     
  6. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 10.04.08   #6
    Hm, damit kenne ich mich gar nicht aus. Was kostet sowas?

    Und wie schaut es mit der Vox Valvetronix Serie aus? der AD15 z.b. Oder hat sowas schon wieder zuviel Dampf?
     
  7. Lehrgut01

    Lehrgut01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    575
    Erstellt: 10.04.08   #7


    Ich selber spiele jetzt seit ein paar Wochen einen AD100 und ich find den einfach nur Klasse und kann wenn die kleineren Brüder ähnlich bis genauso (halt nur leiser;)) genauso klingen, dann würd ich dir den durchaus empfehlen. Durch das Modelling isser dann auch für die verschiedensten Musikrichtungen geeignet.

    Es kursiert zwar hier im Forum das Gerücht, der Amp sei nicht metall-fähig, aber ich kann das nicht bestätigen - der NuMetal Kanal (bzw. Preamp) hat für meinen Geschmack eigentlich genug "Wums" ;).

    Ab dem AD30 ist dann auch ein Watt-Regler eingebaut, so dass die Endstufenröhre(!?) dann bei praktisch jeder Lautstärke voll zur geltung kommt. So bleibt der Sound dann auch bei geringen Lautsärken erhalten.

    Ansonsten kommt bald wohl auch ein 5-Watt Röhrenverstärker von Orange raus, da kann ich mir vorstellen, dass der auch nicht schlecht klingen wird, nur ist er mit ca. 329€ (habs jedenfalls grad so im Kopf^^) ziemlich teuer.

    OT:

    Hab mich schon gefragt, ob der mit deinem Nick zu tun hat ;)
     
  8. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 11.04.08   #8

    Jau, hat er ;)
    Bin inzwischen immer mehr von dem AD30 angetan. Eigentlich war der Blackheart Favorit, aber der ist von den Einstellungsmöglichkeiten zu puristisch.
    Ich mag es, wenn man am Klang rumfeilen kann. Von Neil bis Hetfield ;-)
    Größter Pluspunkt vom Vox scheint mir aber der Wattregler zu sein.

    Auf Harmonycentral hat er jedoch nur eine relativ schlechte Zuverlässigkeitsnote bekommen, da hatten relativ viele Probleme mit Defekten und ähnlichem..
    Kann das wer bestätigen?
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 11.04.08   #9
    hi powderfinger!
    schau dir mal die neueren kleinen fenders (vibro champ xd/super champ xd) an - die sollten beide sehr gut passen, denke ich...

    cheers - 68.
     
  10. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 11.04.08   #10
    Ja, die waren mir auch schon aufgefallen.
    Da hab ich dann nur schon bald wieder zu laut sein könnten.. Der Wattregler am Vox ist schon eine nette Sache...
    So eine 5Watt Röhre wird im Zimmer ja bestimmt auch laut werden. Gut, jetzt wahrscheinlich schon angenehmer als der 75W Marshall den ich noch habe, aber trotzdem..
    Oder wie sieht das aus? Nachbartauglich?
     
  11. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 11.04.08   #11
    Hab jetzt das Vox-Video auf Gearwire angeschaut.
    Fand die Klangbeispiele teilweise recht effektgeladen.
    Gibts auch Presets oder einen "Grundklang" des Verstärkers, die etwas rauher und organischer klingen?
    Sowas grundsolide-ehrliches. Neil Young Sound.
    Habe gerne unpolierten, rauhen, "echten" Klang

    http://youtube.com/watch?v=Aaoi1_P8qY8

    http://youtube.com/watch?v=rkQuiDyfYD0
     
  12. thommyenglish

    thommyenglish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    26.03.14
    Beiträge:
    160
    Ort:
    im haus
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 11.04.08   #12
    Das mit der Anfälligkeit der Vox Amps kann ich nicht bestätigen, mein AD 100 läuft absolut störfrei. Ich habe hier im Valvetronix-User-Thread auch mal eine entsprechende Anfrage gemacht, ob andere damit Probleme hätten, dem war scheinbar nicht so.

    Wäre der Vox wirklich so anfällig, dann würde man hier im Board mehr darüber lesen.

    Absolutes Plus der Vöxe: Der Wattregler - der geniale Cleansound - die eingebauten Effekte - die verschiedenen Amp Modelle.

    Einziger Nachteil, die Regelung der Lautstärke bei Gigs. Beim Umschalten von einem zum anderen Kanal (z.B. dem AC 30 zu den Marshall Simulationen) ist der Unterschied enorm und läßt sich nur schwer programmieren.
     
  13. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 11.04.08   #13
    Ok, habe mich jetzt ziemlich auf den Vox eingeschossen.
    Nur stellt sich mir die Frage ob ich den AD30 oder den AD50 nehme.
    Mich lockt die Möglichkeit, in den 50er meinen feinen Celestion Sidewinder einsetzen zu können.
    Andererseits spiele ich sowieso nur in gehobener Zimmerlautstärke, spricht, die Wattzahl werde ich ordentlich runterregeln müssen, so dass da wiederum eigentlich der 30er völlig reichen müsste..
    Also, lohnt der Aufpreis für den 12" speaker oder macht das bei geringeren Lautstärken eh keinen Sinn?
     
  14. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 11.04.08   #14
    hi!
    nach meiner erfahrung macht ein großer/schwerer speaker zuhause wenig sinn.
    speaker brauchen halt ein bißchen "impuls" um bewegt zu werden. je leichter der speaker, desto leichter lässt er sich - auch bei geringeren lautstärken - bewegen.

    ein 12er celestion der für 50w oder mehr ausgelegt ist wird bei geringen lautstärken einfach seine stärken nicht ausspielen können.

    das heißt nicht, daß er nicht gut klingen wird - aber ich glaube nicht, daß es sich "lohnt".

    cheers - 68.
     
  15. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 11.04.08   #15
    okay, danke. dann kann ich die ~100€ ja frohen Mutes sparen.
     
  16. Lehrgut01

    Lehrgut01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.08
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    575
    Erstellt: 11.04.08   #16
  17. Rolik

    Rolik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.07
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Rhoihesse
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #17
    Hi,
    wenn Du Dich auf die "Vöxe" eingeschossen hast, kann ich Dir gratulieren. Ich haben einen AD 50 VT und Defekte habe ich noch nicht kennen gelernt. Ab dem AD 30 gibt es ja den Power-Level-Regler an der Amprückseite. Damit kannst Du wirklich fette Sounds bei Zimmerlautstärke - die diesen Namen auch verdient! - hinkriegen. Dabei hast Du auch die volle Bandbreite der Sounds, die wirklich beeindruckend ist, von Superclean bis Böse. Das haben die für einen Modeling-Amp ganz gut hingekriegt. :great:

    Ich habe mich damals zwischen dem AD 30 und dem AD 50 für den letztgenannten entschieden wegen des 12´ Speakers. Im Vergleich war er einfach weniger "topfig" als der 10´ vom AD 30.

    Allerdings muss ich an dieser Stelle ein wenig Wasser in den Wein geben: Ein Modeling-Amp kann niemals die Originale, die er "modelt", ersetzen. Wenn Du unbedingt einen Fender Twin Reverb Sound (beispielsweise) suchst, wirst Du erst zufrieden sein, wenn Du einen Twin hast. Allerdings bläst der Dich und Deine Nachbarn aus den Wohnungen, wenn er "richtig" klingen soll. :cool:

    Modeling ist dann schon ein guter Kompromiss. Meine Favoriten beim AD 50 sind übrigens die Models vom Fender Bass Man und Marshall Plexi, also nicht die "Voll Zerre". Liegt aber vielleicht auch an meinem Alter. ;)

    Beste Grüße

    Rolik
     
  18. Ischi

    Ischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    25.01.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.08   #18
    hab den ad15vt und kann zu dem schonmal sagen dass er auf zimmerlautstärke zwar schon ganz nett ist, richtig geil wird der sound aber genau bei der schwelle wo mein mitbewohner schon bei mir im zimmer steht weil er nebenan jeden ton hört. also wäre der 30er für dich wirklich pflicht aufgrund des wattreglers.
     
  19. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 13.04.08   #19
    Ich kann den VOX AC30VT auch empfehlen!
     
  20. Powderfinger

    Powderfinger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.04.08   #20
    Ich freu mich schon drauf!
    Habe bei ebay jetzt einen für 150€ ersteigert, das ist ein fairer Preis würd ich sagen :)

    Hab den Lead-Foot FS2 Fussschalter von Thomann hier liegen, der müsste ja passen.
    Bin echt mal gespannt. Und was die Modeling-Qualität angeht... ich hab die wenigsten von den Amps wirklich mal in Echt gehört, der Unterschied wird mir dann wohl nicht auffallen. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping