Günstiger Sequencer für Groove Agent Betrieb?

von JeffVienna, 15.10.07.

  1. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 15.10.07   #1
    Hi!

    Ich hab einen Fulltime-Job und eine 4-köpfige Familie und kann daher nur ein begrenztes Zeitbudget für meine musikalischen Ambitionen aufwenden. Deswegen will ich künftig Groove Agent 3 als Drumarrangementhilfe einsetzen (reicht meine Zwecke allemal). Allerdings bin ich ein "Hardware-Recordler", d.h. ich möchte meine Instrumente (Guit, Voc,...) nicht am PC, sondern auf einem HD-Recorder aufnehmen (dzt. Zoom MRS-8).

    Groove Agent 3 benötigt zum Arrangieren ja einen Sequencer. Da ich keine weiteren Anwendungen für den Sequencer habe außer GA3, suche ich daher nach dem günstigsten Sequencer, mit dem ich GA3 Arrangements erstellen kann.

    Meine Verdächtigen: Steinberg Sequel (90,-), Mackie Tracktion 3 Project Bundle (120,-) oder Tracktion 2 (140,-), Steinberg Cubase 3 SE (130,-).

    Ich frag mich allerding, ob mit den Freewaresequencern KRISTAL oder Reaper *) nicht auch auskommen würde... :confused:

    Danke schon mal im Voraus!
    Servus aus Wien, Jeff.

    *) (edit) Sorry, Reaper ist nicht Freeware, sondern kostet bei nichtkommerziellem Einsatz 50,- USD.
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 15.10.07   #2
    Groove Agent ist ja ein VST-Intrument. Damit fällt Kristal schon mal raus, weil das ein reiner Audio-Sequencer ist. In Sequel kann man auch keine VST-Instrumente einfügen, allerdings ist da ein Sampler integriert und wohl schon fertieg Grooves (Sequel richtet sich ja wohl eher an die MusicMaker-Fraktion).
    Reaper müsste reichen, da du ja im Grunde nur einen Host benötigst und den ganzen Audiokram eh Hardware machen willst.

    EDIT: Reaper ist Shareware, nicht Freeware.
     
  3. JeffVienna

    JeffVienna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 15.10.07   #3
    Ich hab mir ein bisserl die Reaper-Seite angesehen (http://www.reaper.fm/). Da gibt's ja wirklich eine ansehnliche Community (>10000 Threads im Forum). Und featuremäßig ist Reaper auch recht gut aufgestellt (sofern ich das beurteilen kann).
     
Die Seite wird geladen...

mapping