günstiger versand von gitarren..?

von katzengreis, 31.10.04.

  1. katzengreis

    katzengreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    339
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 31.10.04   #1
    hallo,
    meine frage ist simpel und kurz: welcher paketdienst liefert eine gitarre zuverlässig, schnell und vor allem billig?? die post kann man mit ihrem sperrmülltarif für 25€ wohl unterbieten, oder?
    mfg,
    Mikel
     
  2. Noodels

    Noodels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Ingersheim City
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.04   #2
    Ich verschicke immer Gitarren mit der Post für 9,70€ , das mit dem Spermüll zu schicken ist doch quark! Das geht locker als normalse Paket durch (bässe sogar auch).
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 31.10.04   #3
    das heißt Sperrgut und nicht Sperrmüll..... :p
    solange die gitarre in nem rechteckigen karton ist zahlst du ganz normal 9,70€, nicht mehr und nicht weniger.
     
  4. Noodels

    Noodels Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Ingersheim City
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.04   #4
     
  5. katzengreis

    katzengreis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    339
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 31.10.04   #5
    welch beeinflussende wirkung ich doch habe :twisted:

    und was ist mit den leuten bei ebay, die 15€ versandkosten und mehr verlangen?? verdienen die sich da noch ne mark dabei oder wie?
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 31.10.04   #6
    meist wird dann die ware versichert versendet oder man zahlt für die verpackung.....
     
  7. spiralspark

    spiralspark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    22.12.14
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 31.10.04   #7
    Wie sieht es bei der Post eigentlich mit einer Versandversicherung aus?
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 31.10.04   #8
    bis 500€ ist die ware versichert, wenns teurer versichert sein soll muss man draufzahlen :)
     
  9. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.366
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.452
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 31.10.04   #9
    Die 15 Euro kommen wohl zusammen durch Versandkosten und die Option "Extra Inkasso", die zusätzlich kostet. Das läuft dann bei der Warenübergabe ab wie per Nachnahme, also der Käufer bezahlt dem Postboten den Kaufpreis bei Erhalt der Ware und das Geld wandert unverzüglich auf das Konto des Verkäufers. Das spart auch jede Menge Stress beispielsweise bei zahlungsunwilligen Käufern, die erst die Ware wollen und hinterher doch nicht zahlen. Sinnvoll ist auch noch eine Zusatzversicherung, die je nach Wert der Ware noch zusätzlich kostet.
     
  10. katzengreis

    katzengreis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    2.05.16
    Beiträge:
    339
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    115
    Erstellt: 31.10.04   #10
    danke!
    ..du arbeitest nicht zufällig bei der post, oder? :great:
    Mfg,
    Mikel
     
  11. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.366
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.452
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 31.10.04   #11
    Ich??? Nein sicher nicht... *lacht*
     
  12. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 21.11.07   #12
    dhl also "Post"... normale Gitarre im Karton unter 120cm kostet 6,90€

    Hab jetzt schon zig Gitarren verschickt, ging immer gut, war auch ordentlich verpackt.

    Hermes ist nicht billiger, stellt aber tw. das Zeugs nur vor die Tür, bei dpd hab ich das auch schon erlebt, günstiger sind die auch nicht.
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.11.07   #13
    Rechteckkarton, 6,90 für Versand bei der Post. Meistens kassiere ich vom Käufer ein paar € mehr weil ich die Box noch besorgen muss etc. Hermes hat den Vorteil dass sie die Ware auch zuhause abholen, kostet dafür etwas mehr.
     
  14. -K!nickel-

    -K!nickel- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.06
    Zuletzt hier:
    23.01.15
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    130
    Erstellt: 22.11.07   #14
    Wenn man die aber in diese Unförmigen Kartons macht, wo Gitarren nunmal drin sind kostet es mehr?
     
  15. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 22.11.07   #15
    Mach ich auch so und erwähne das auch in Auktionen, das die Versandkosten inkl. Porto, Verpackung, und Bearbeitungsgebühr sind.

    Denke wenn man da 10€ ansetzt ist es für einen privaten Anbieter legitim, klagen kamen auch noch nie.

    Gut die Kartons bekomme ich umsonst, aber ich muss sie besorgen.
    Die Fahrt zur Post kostet ja auch Zeit und Geld, Klebeband kostet auch etwas..

    Denke das ist durchaus fair.

    Gitarrenversand ist bei dhl günstig, bei anderen Paketstücken kann sich Hermes rechnen, vor allem wenn sie kleiner sind und bis 25kg wiegen sind die echt günstig.
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 22.11.07   #16
    Ja, weil nicht rechteckig und somit als Sperrgut zu deklarieren.
     
  17. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 22.11.07   #17
    Richtig.

    Ich habe bereits 5 Gitarren versendet.

    Gruß
    Dime!
     
  18. Mr. Vierkant

    Mr. Vierkant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 22.11.07   #18
    Ich nehm meistens Iloxx.
    Inkl. Abholung für 8,90 €.
     
  19. Dimebag1984

    Dimebag1984 Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.01.07
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    5.706
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.818
    Erstellt: 22.11.07   #19
    Iloxx(.de) holt übrigens auch 4x12er Boxen (wenn man sie auf ne kleine Palette stellt) direkt bei einem zu Hause ab und Liefert sie innerhalb 24 Stunden an den Empfänger. Kostenpunkt ~ 50€ inkl. Telefonischer Avisierung des Empfängers (bei 50kg Boxen mit nem Wert von ~600€ empfehlenswert).

    DHL macht das (auch auf Palette) für ~175€
    DPD macht das gar nicht, weil es das Schürmaß um ca. 5cm überschreitet.

    Nur mal so zur Info! :)

    Gruß
    Dime!
     
Die Seite wird geladen...

mapping