günstiges Noisegate

von Frank_Castle, 14.04.05.

  1. Frank_Castle

    Frank_Castle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #1
    Hey Jungs,

    wir nehmen beim proben unsere gesamten Instrumente ab und jagen sie durch die Pa. In Folge dessen haben wir einiges an Rauschen auf der Anlage.

    Darum die Frage ob man das über ein Noisegate vor der Endstufe in den Griff bekommen könnte und wenn ja welche günstigen Lösungen gibt es da.

    Danke und Gruß

    Frank
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 14.04.05   #2
    Die Frage ist erstmal, wie nehmt ihr eure Instrumente ab ?
    Mit Mikros oder über die Direct Out's der Git. Amps oder geht ihr mit den Inst. direkt ins Mischpult ?

    Ein Noise Gate ist in dem Sinne eigentlich kein Rauschminderungssystem wie z.B. Dolby oder dbx.
    Wie der etwas missverständliche Name schon sagt ist es ein "Gate", dessen Funktion darin besteht Signale ab einem einstellbaren Level durch das "Tor" zu lassen. Wird üblicherweise dazu verwendet ein Übersprechen z.B. bei einer aufwendigen Schlagzeugmikrofonierung zu unterbinden.
     
  3. Frank_Castle

    Frank_Castle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #3
    Also wir haben sowohl bei der Bassabnahme per DI ein Rauschen sowie bei der Abnahme der Amps (einer über direkt out und einer über Mic). Das ganze geht dann Teilweise über ins und über Mic inputs (je nachdem wie es abgenommen wird).

    Es geht auch nicht um die minderung des Grundrauschens (was man bei Singlecoil Sounds wohl auch nie wegbekommen wird) sondern darum das es nicht so nervig rauscht wenn gerade nicht gespielt wird. Denn wenn alle spielen und singen hört man ja das rauschen nicht.

    Ich hoffe das reicht als Beschreibung aus.

    Gruß

    Frank
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 14.04.05   #4
    Da es günstig sein soll empfehle ich dir für deine Anwendung das Behringer Intelligate.
    Auch wenn jetzt einige Leute hier bei dem Namen Behringer mit den Augen rollen, das Intelligate gehört zu den brauchbaren Sachen vom Ohr ;)

    Mit "ins" meinst du Inserts oder Line Eingänge ?
    Was haben die Amps für Ausgänge, symmetrisch oder unsymetrisch ? Bei unsymmetrischen Ausgängen würde eine externe DI-Box helfen, die dann in den XLR Eingang des Pultes kommt.
     
  5. Frank_Castle

    Frank_Castle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #5
    mit ins meine LinIn.

    Woran erkenne ich denn symetrische und unsymetrische Ausgänge und was ist der Unterschied.

    also die gitarrenamps haben normale Klinkeausgänge wo Line out bzw. Record out draufsteht.

    Gruß

    Frank
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 14.04.05   #6
    Symmetrisch - Unsymmetrisch -> KLICK !

    Bei Klinkensteckern erkennst du es daran das symmetrische Leitungen einen Stereoklinkenstecker haben -> drei Adern: Kalt, Heiß und Schirm.
     
  7. Frank_Castle

    Frank_Castle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    4.08.09
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #7
    alles klar Dankeschön
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 14.04.05   #8
    Nettes 4-Fach Gate:

    dbx 1074, mit funktionierenden Features.

    Die Mikrofone werden quasi erst später "anspringen"

    Send & Return mit Y-Kabeln zum Einschleifen in die Inserts meist bei Schlagzeugabnahme
     
  9. Scriptura

    Scriptura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    35
    Erstellt: 25.08.05   #9
    Hallo,

    kennt jemand das Samson S-gate 4?
    Das wäre auch ein 4-kanaliges Gate für schlappe 150Euros. Taugt das was?
     
  10. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 25.08.05   #10
    Hallo !


    Ich habe ein Behringer Intelligate in meinem Keyboard-Rack. Dieses habe ich nach dem Mischpult hängen, d.h. es gehen nur Nutzsignale aus meinem Rack, kein Rauschen, kein Zirpen usw. wenn nicht gespielt wird. Das funktioniert gut
    und hat nichtmal 100 Eur gekostet.

    Micha
     
Die Seite wird geladen...

mapping