guillemot maxi isis studio will nicht so wie ich!!!

von einheit13, 10.02.05.

  1. einheit13

    einheit13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.05   #1
    hi
    hab mir besagte karte von guillemot zugelegt. problem is: das ding will nicht. habe ein k7s5a und bekomme aus dem teil keinen ton raus, treiber alles installiert(war auch nit einfach). hab gehört, die karte mag gewisse chipsätze nicht. das bild friert ein, oder braucht 3std. zum hochfahren und , natürlich funktionierts dann immer noch nicht. ich bin zwar ein gegner bestehende systeme auseinander zu reissen, aber ich werde mal veruchen entgegen meiner überzeugung ein neues board zu probieren, nach möglichkeit etwas mit fsb 133 wegen meinem 1333 thunderbird und kann auch ruhig was älter sein, weil ich noch sd-ram habe, aber das wär alles halb so tragisch. ich bin mir sicher, nach den mir zugetragenen aussagen liegt es bestimmt am board, aber wer es besser weiß, bitte mir sagen. ich bitte um boardempfehlungen von leuten, die dieses teil haben und bei denen es natürlich laüft!!! bzw. die wissen mit welcher konfiguration es läuft!
    danke
     
  2. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 11.02.05   #2
    Ich hatte mal eine ISIS-Soundkarte. Bin mir nicht absolut sicher ob es die gleiche ist. Meine hatte eine exteren Anschlussbox mit Klinkenein- und ausgängen und SPDF-Anschlüssen. Nannte sich irgendwie "Pro-Isis-Maxi-Studio".

    Leider muss ich sagen: Das Teil ist / war absoluter Schrott!!! Zwei Freunde von mir hatten das gleiche Teil unabhängig von mir gekauft - nie waren wir uns so einig...
    Die Latenz z.B. ist ein absoluter Witz und bei etwas anspruchsvollere Sequenzer-Programme (Logic, Cubase) völlig überfordert.

    Diese Karte, die ich hatte, lief nur unter Windows 98 / Me. Für XP / 2000 ist sie völlig ungeeignet und Treiber gibt es hierfür nicht. Ggf. ist das die Erklärung für dein Problem.
     
  3. einheit13

    einheit13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.05   #3
    ich hatte sowas schon geahnt.. danke vilemals!
    wäre ne inca88 ne alternative?
     
  4. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 12.02.05   #4
    Da gibt es sicherlich eine ganze Reihe die in Frage kommen. Da wird wohl jeder was anderes erzählen und ist ja auch eine Frage des Preises.

    Ich habe mir damals nach meinem ISIS-Debakel eine M-Audio Delta 1010 LT gekauft. Das ist sicherlich kein Top-Modell aber sie funktioniert absolut problemlos und ist inzwischen echt preiswert neu zu kaufen (knapp über 200 €). Latenzprobleme hatte ich damit jedenfalls noch keine und Treiberinstallation ist auch ganz easy.
     
  5. einheit13

    einheit13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.05   #5
    muss halt auf jedenfall eine haben, wo ich mindestens 8 mics anschliessen kann. muss ein drum abnehmen, und da brauch ich mindestens acht mikrofonspuren, mehr wären natürlich auch nicht schlimm ;-)
     
  6. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.547
    Zustimmungen:
    590
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.02.05   #6
    mischpult davor, schon reicht ein einziger Eingang :)
     
  7. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 14.02.05   #7
    Das interessante beim Harddiskrecording ist doch gerade, dass man mit seperaten Spuren aufnehmen kann, so dass es später möglich ist, in Cubase oder Logic zum Beispiel eine gute Abmischung im Nachhinein zu machen. Mal ganz abgesehen von Effekten, die später individuell pro Instument zugemischt werden können. Da ist dann unglaublich viel klanglich herauszuholen.

    Um nur eine (Stereo-) Spur aufzunehmen würde es zum Beispiel auch ein Minidisk-Recorder mit halbwegs gutem Mikro reichen. Das benutze ich z.B. im Proberaum, um Ideen festzuhalten.

    Für das gleichzeitige Aufnehmen einer ganzern Band ist eine Soundkarte mit möglichst vielen Eingängen (wie z.B. die Delta 1010lt) und ein Mischpult mit Direct-Outs und / oder mehreren Sub-Gruppen eigentlich für eine gute Aufnahme absolut erforderlich. Direkt beim Aufnehmen schon eine vernünftige Abmischung hinzukriegen ist eine Illusion, da kann man schon froh sein, wenn nichts übersteuert.

    Auch um nur Drums aufzunehmen dürfte eine Stereospur schon zu wenig sein.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.02.05   #8
    Tut mir leid für Dich, aber vor dem Kauf die Sufu im Board benutzt - dann hättest Du Dir diesen Kauf erspart. Die verschiedenen Probs dieser Karte (Latenz, keine Treiber für XP/2000) sind hier schon öfter erwähnt worden.
     
  9. einheit13

    einheit13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    5.06.16
    Beiträge:
    399
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.05   #9
    @hans_3
    tja... hinterher is man immer schlauer! kennt denn sonst noch jemand bezahlbare alternativen, also z.b. besagt delta oder die phase88...
     
  10. Greg666

    Greg666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    220
    Erstellt: 14.02.05   #10
    Hi!

    Die Maxi Isis Studio ist eigentlich ganz gut.Ein Bekannter von mir arbeitet nun seit Jahren mit dieser Karte und ist sehr zufrieden.Allerdings sagte er mir, daß man die Karte nur dann vernünftig benutzen kann, wenn man spezielle Treiber für den Dream-Chipsatz installiert.Die Standart-Treiber sind nicht besonders gut und unterstützen nicht alle Funktionen und Optionen des Dream-Chipsatzes.Da die Karte schon älter ist ist es sinnvoll, sie unter WIn 98 laufen zu lassen.Also nach den Dream-Treibern suchen und vielleicht läuft die Karte dann relativ gut.

    MfG

    Greg
     
  11. Woolter

    Woolter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    18.06.15
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Kehl
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
Die Seite wird geladen...

mapping