Guitar Pro arbeit.

von -fuSsy-, 14.08.06.

  1. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 14.08.06   #1
    Hi es klingt vielleicht ein bissel dumm aber ich habe mal ne frage. Also wenn ich versuche ein lied zu machen und an der Gitarre sitze dann fallen mir immer und immer wieder nur die selben sachen ein aber wenn ich an Guitar Pro sitze mach ich dort lieder die abwechslungs reich sind und auch gut zu spielen. Ist das jetzt ehr einschlechtes zeichen oder ist das vollkommen egal?
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 14.08.06   #2
    Hallo,

    wo ist das Problem? Fakt ist: Um an etwas weiter arbeiten zu können, muss das was man bereits hat, irgendwo festgehalten werden, damit man es nicht wieder vergißt. Und genau dafür ist das Programm GuitarPro doch da, genau wie der PowerTabEditor, welcher sogar Freeware ist. Das Potential dieser Programme wird oft nicht ausgereizt, weil es sich 1. ohnehin jeder illegal aus dem Internet lädt (zumindest sehr viele) und 2. weil es im Regelfall auch nur zum Abspielen fertiger Songs genutzt wird um etwas nachspielen zu können.

    Das was Du machst, ist genau richtig und der eigentliche Sinn dieser Software. Selbst James Last arbeitet mit solchen Programmen und das recht erfolgreich.

    Du machst Dir vermutlich Sorgen um Deine Musik-Theorie oder ähnliches, dabei hat das damit eigentlich nichts zutun. Jeder Mensch lernt und entwickelt (sich) unterschiedlich. Der eine nimmt sich ein Stück Papier und der andere schnappt sich soein Programm zur Hilfe. Es ist nur ein Hilfsmittel und mit der Musik selber hat es nichts zutun.

    Das ist schon in Ordnung so.

    mfg. Jens
     
  3. -fuSsy-

    -fuSsy- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 14.08.06   #3
    hm.. ok naja es ist halt komisch, ich weiß das dass was dort steht aus meinem kopf ist aber es ist komisch wenn ich es danach denn erstmal lehrnen muss zu spielen, ok dauert meistens 5 min bis es dann klappt.

    Nach diesen Sätzen von dir bin ch aber nun etwas erleichtert ^^
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 14.08.06   #4
    Sehe es doch als gutes Zeichen, dass Du einfach ein toller, unvierseller Komponist bist, auch für andere Instrumente :-) Ein Instrument schränkt teilweise etwas ein; wenn man auf einer Gitarre klimpert, dann spielt man wirklich oft gewisse typische Gitarrenparts, weil man das halt so gelernt hat, ist ja an sich auch nicht schlimm. Das ist wohl bei jedem Instrument so. Beim direkten Noten schreiben (und das tust Du ja mit GuitarPro) ist man da freier; ist halt eine andere Herangehesensweise. Klassische Komponisten machen das ja auch eher so. Rockmusik ist vielleicht meher "gespielte" Musik, die an der Gitarre ensteht, Metal klingt dagegen z.B. oft eher komponiert.
    Wie auch immer: Sorgen machen musst Du dir keine, solange du am Ende tolle Songs komponierst, egal wie die enstehen.
     
  5. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.351
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 14.08.06   #5
    Vor allem ist es grade ein Vorteil, dass du in GP Dinge komponieren kannst, die über dein spielerisches Können hinausgehen. Du bist da im Komponieren völlig frei.. wenn du dann etwas entwickelt hast was dir gefällt, kannst du immernoch deine eigenen Sachen lernen und üben....
    Ich hab mir z.B. in GP oft Übungen gemacht um die zu lernen oder dort ganze Songs geschrieben, die ich dann erst danach gelernt hab.... das is überhaupt kein Ding..
     
  6. -fuSsy-

    -fuSsy- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 14.08.06   #6
    ah ich danke euch nun fühle ich mich erleichtert ^^ mit Guitar Pro krieg ich auch mehr melodische sachen hin was ich an der gitarre absolut nicht hinkreige, wenn ich es aber in Guitar pro habe dann plötzlich "aha genau so hätteste das machen sollen" und dann kann ich es Spielen.
     
  7. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.351
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 14.08.06   #7
    Wenn du bock hast kannste dir ja mal den Anhang anhören... ich wollte z.B. nen dick instrumentalisierteren extrem eingängigen Song machen, in dem ich auch Keys verwende (obwohl ich keine Ahnung von Keys hab).... das is quasi das Resultat....
     
  8. -fuSsy-

    -fuSsy- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 14.08.06   #8
    Das klingt geil und der name des Liedes auch :D
     
  9. restricted_guita

    restricted_guita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bochum-Wattenscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 15.08.06   #9
    Hi,

    mal eine weitergehende Frage dazu.

    Wann habt ihr angefangen Songs zu schreiben? Also wie lange habt ihr da schon gespielt.

    Ich hab auch Guitar Pro, komme da mit dem Schreiben allerdings irgendwie nich klar.
    Und wenn ich es auf Zettel versuche, dann merke ich im nachhinein das da viel drin was in Songs vorkam die ich in letzter Zeit gehört habe.
    Ich meine ich schreibe ein paar tabs auf für den Anfang, die klingen gut, die krieg ich hin, dann versuch ich das weiter auszuführen und merke dann: Oh das klingt aber verdächtig stark nach dem und dem Song.

    Habt ihr irgendein Tip wie man quasi mal den Kopf auf "Erase" stellen kann um etwas zu schreiben was nicht so ähnlich klingt, wie die CD 20min vorher im Auto??? :confused:
     
  10. bumby

    bumby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.06
    Zuletzt hier:
    27.01.09
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 15.08.06   #10
    mir eigene sachen auszudenken mach ich seit ich zum ersten mal eine git in der hand hatte, aber mit gp (oder anderen programmen) kann ich meinen ideen nicht aufschreiben.
    da nehm ich dann lieber meine gitarre in die hand und spiel die melodie (die ich ja dann immer noch auf andere instrumente übertragen kann)
     
  11. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 15.08.06   #11
    An was erinnert mich dieses Lied nur? Ich möchte dabei irgendwie an die Dire Straits denken. Klingt aber gut.
     
  12. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 15.08.06   #12
    ICh sitze immer bei mir auf der bank und spiele vor mich hind, dann kommt mir eine gute isdee, ich schreib sie in GP nieder, und dann schreib ich in Gp weiter, und wenn ich in GP nicht mehr weiter komme, nehm ich mir wieder die Gitarre^^
     
  13. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.351
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 15.08.06   #13
    genau so ists glaub ich auch die gängige Methode
     
  14. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 15.08.06   #14
    Guitar Pro ist einfach fantastisch. Was gibt es Besseres als eine melodisch sehr geile und technisch sehr anspruchsvolle Melodie zu schreiben, die man Stück für Stück später auf der Gitarre kann? Dann hat man noch ne Menge in Sachen Technik dazugelernt. Das nimmt einen das Programm ja nich ab.

    Erst gestern hab ich ganz böse gecheatet... ich hab das Programm geöffnet, irgendso ne ungebräuchliche Tonleiter (von der ich zuvor noch nie was gehört habe) aufs digitale Griffbrett legen lassen und einfach ein paar Noten mit verschiedenen Längen reinziehen - und es klang genial! :D Dürfte ja auch keinen interessieren wie ich Lieder schreibe und wenn ja dann... naja, ist halt mal Privatsphäre, oder?!
     
  15. bumby

    bumby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.06
    Zuletzt hier:
    27.01.09
    Beiträge:
    178
    Ort:
    Dachau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 16.08.06   #15
    lass uns das mal hören overdriven
     
  16. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 16.08.06   #16
    Weiß nich... ich glaub nich dass ihr das zu Hören kriegt ;) Die Melodie find ich erstmal zu gut als dass ich sie euch gleich in die Hände spielen würde, dann auch noch fertig getabbt, bereit zum Klauen. Nichts gegen euch persönlich, aber ich habe echt Schiss davor dass so eine geile Idee geklaut wird. Aber ich schreib zur Zeit ein tolles Liedchen mit GP mit dem ich sehr zufrieden bin und das ich alsbald mal hochlade. :great:

    Also, falls es wen interessieren sollte, hab mal ein Liedchen hochgeladen unter "Miteinander komponieren".
     
  17. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 16.08.06   #17
    Das Gefühl verstehe ich, ich würd auch gern nach Kritik zu meinen Liedern fragen, aber aus diesem Grund muss ich wohl noch abwarten bis sie eingespielt sind :D
     
  18. -fuSsy-

    -fuSsy- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 16.08.06   #18
    Ja naja 4 wochen nachem ich angefangen habe zu spielen da habe ich son bissel mit den akorden gespielt die ich zu der zeit noch konnte also halt so standart wurde mehr sonne balade ^^ von da habe ich bis vor 1 monat naja nur tabs gespielt bzw einfahc was vor mich hin gespielt aber net wirklich ein Lied daraus gemacht. Spiele jetzt so äh 6 Monate.
     
  19. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 16.08.06   #19
    "Songs"..naja ca 2 Monate nachdem ich begann, wirklich gut wurden sie aber erst nach einem halben Jahr, das ich sie mir anhöre und denk: "mein Gott, das is genial" :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping