Guitar Rig 2 Auf der Bühne?

von TinoSchulz, 31.03.07.

  1. TinoSchulz

    TinoSchulz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 31.03.07   #1
    Mir schwebt folgendes vor:
    Git in Behringer V-Amp2 (nur als Vorverstärker ohne FX und ohne Boxensimulation etc...) da meine Soundkarte ber keinen Hi-Z Input verfügt.

    Vom Behringer in Computer, Guitar Rig durchgejagt, vom Pc in Mischpult, fertig...

    Jedoch habe ich dann keine Monitor box für mich...

    Deshalb überlegte ich mir das Pc Signal durch meinen Marhall Valvestate 100V zu jagen, und vom Valvstate in die Marshall Box...Jedoch ist dann nix mehr stereo...

    Egal, trotzdem probiert und zudem endschluss gekommen, das die eingebaute endstufenröhre des Marshalls den Sound eklig klingen lässt...
    Also suche ich jetzt eine Günstige Endstufe (ohne Röhre!!!!)an die man eine Marshallbox anshliessen kann...
    100 Watt müsste das ding schon bringen...
    Kann mir jemand eine empfehlung machen???
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 31.03.07   #2
    Erstmal:

    Die Röhre deines Marshall Valvestates sitzt in der Vorstufe.

    Desweiteren klingt es deswegen nicht gut weil du bei GR2 halt deine vorstufe, endstufe, Box und mic schon drin hast . . .

    Musst halt bis auf vorstufe un effekte alles ausmachen, außerdem funktioniert der V-amp glaub ich nicht wirklich gut als reiner vorverstärker.

    Zudem ist die soundqualität von GR2, nun, nennen wir es mal: weniger berauschend, zudem ist es darauf ausgelegt durch computer/hifi-boxen gespielt zu werden und nicht durch ne gitarrenbox.
     
  3. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 31.03.07   #3
    Prinzipiell geht das schon und sollte auch passabel klingen. Wichtig ist nur dass du das vorverstärkte Signal nicht noch durch die Vorstufe des Valvestates schickst. Also am "Effect loop" oder wie der Anschluss auch heißt, anschließen. Evtl kannst du auch noch computerbedingt Probleme mit den Latenzzeiten bekommen, also dass du das was du spielst erst ne halbe sekunde später hörst.
     
  4. TinoSchulz

    TinoSchulz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 31.03.07   #4
    Habe keine Amp oder Boxensimulation mit reingemacht..
    Transamp (oder wie der heisst) Links, und mit einer kaum messabren verzögerung
    das selbe Signal rechts.., nur noch ein paar Effekte hier und da, und der sound is oberhammer....

    Die Iddee ist super!!! Muss ich unbedingt ausprobieren...Warum ich da nicht früher schon drauf gekommen bin ?!?! naja...
    Latenzmässig ist alles im grünen Bereich... Im Asio Modus 2-4ms. Also sehr gut verträglich...
     
  5. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 31.03.07   #5
    guitar rig IST doch eine ampsimulation, oder versteh ich da was falsch :confused:
     
  6. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 31.03.07   #6
    nein, nein du verstehst alles richtig. aber bei Guitar Rig kann man auch nur den Sounderzeugen (praktisch wie bei nem Effektgerät) und die Boxensimulation weglassen.
    Aber ich bin mit echten Amps mehr zufrieden als mit GR2. Naja dort kann man halt schon krasse Effekte machen, aber die meisten braucht man sowieso nicht auf der Bühne.
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 31.03.07   #7
    Die ampsounds sind eifach das größte Manko an GR2. Die einzige möglichkeit halbwegs brauchbare ergebnisse zu erzielen besteht darin, entweder mit verzerrern auf den jazzchorus zu gehen oder den transamp und nen eq zu benutzen.

    Aber auch das klingt nicht sonderlich toll. Wenn schon Geld ausgeben dafür, dann amplitube 2 oder revalver MK2. Die klingen richtig, richtig geil.

    Haben halt beide nicht so das riesige Effektpotenzial, dafür hat amplitube2 nen richtig gut funktionierenden pitch shifter/harmonizer und ist das einzige mir bekannte simulationsprogramm mit dem man stark verzerrte amps mit dem poti cleanmachen kann.
     
  8. TinoSchulz

    TinoSchulz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 31.03.07   #8
    Aber das größte manko bei Amplitube ist das es kein Midi unterstützt...
     
  9. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 31.03.07   #9
    Stimmt schon, dafür klingt es für eine PC-simu extrem gut.


    Am besten sind für live aber nach wie vor analoge sachen bzw. analog digitale sachen. oder so :D
     
  10. TinoSchulz

    TinoSchulz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 02.04.07   #10
    Also mein Bühnen Setup sieht folgendermassen:
    Gitarre in V-Amp2(als preamp ohne fx), dann in soundkarte, von soundkarte in Behringer xenyx 1002, von dem 1x in meinen Marshall amp, und stereo zum F.o.H Mischpult(via DIBox o.ä.
    Hat jemand erfahrungen mit Computern auf der Bühne???
    Ich hatte nähmlich auch schon schlechte....
    Fall:
    Samstag vormitag, Konzi, Setup aufgebaut, PC gebootet, und plötzlich kein Asio Treiber mehr gefunden...Treiber neu installiert, und funzte wieder. Zum Glück hatte ich alle Treiber CDs dabei...Aber die Treiber Installation dauerte mind. 10 min (mit neustarten etc...)
    Sowas darf mir beim nächsten Gig nich passieren...(Soll jetz ma keine werbung sein aber:
    Woodstock festival, in Elsterwerda...22.April...Vorgruppe wir (The Watts)...Weitere infos unter www.young-ee.de)
    naja egal, back to topic... Habe einfach angst das der Pc uf de Bühne dann nich macht wie ich will...
     
  11. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 02.04.07   #11
    wow an meinem geburtstag habt ihr en gig^^

    naja.. hört sich das gut an sowieso du das machst? also über combi? was hast du für nen rechner (Laptop)?
     
  12. TinoSchulz

    TinoSchulz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 02.04.07   #12
    Hört sich klasse an, aber noch besser hört sichs auf meinem Hughes&Kettner Silver Edition an...ich kann mich nicht entscheiden...:
    Entweder Marshall 4x10 Box (Sound: gut, 200Watt)
    oder Hughes&Kettner Silver Edition (Sound: noch besser, aber nur glaube 60 Watt)

    @Aufkleber 27: Wohnst du in der nähe von Elsterwerda? Wenn ja, dann kannst du dich ja selber von überzeugen....
     
  13. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 02.04.07   #13
    Über welchen Ausgang gehst du denn aus deinem PC raus? Wenn du da einen OnBoard-Kopfhörer-Ausgang oder so nimmst, dann kann durchaus auch der für die schlechte Qualität verantwortlich sein

    ansonsten, hast du mal probiert, die rechte Spur mit leichter Verzögerung abzuschalten? Könnte auch Probleme machen, wenn du die 2 Spuren auf Mono runtermischt und dann durch den Amp schickst, aufgrund der Phasendifferenz die du durch die Verschiebung erzeugt hast
     
  14. TinoSchulz

    TinoSchulz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 02.04.07   #14
    Habe die Creative Soundblaster Audigy ZS 2
    Die is für meine Zwecke genau richtig..

    Ich weiß das der Sound später mono zusammen fließt, aber gerade das macht den sound so geil...
     
  15. Hel

    Hel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    4.05.12
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 02.04.07   #15
    Habe ich dich richtig verstanden dass du den Amp nur als Monitor benutzt? Wenn ja, benutze doch den HK, brauchste kein Halfstack durch die Gegend zu schleifen. Problem beim Silver Edition (ich hab ihn selber) ist, dass er am Limit wirklich übel klingt, bzw bei hoher Cleanlautstärke selbst schon zu zerren beginnt und somit das Signal verfälscht. Der Valvestate hat da mit seinen 200 Wättern etwas mehr Luft nach oben. Naja probieren geht über studieren, vergleiche beide Amps mit der Lautstärke unter Realbedingungen.

    Mir persönlich wäre es ein zu heißes Eisen mit nem Laptop live zu spielen. Da können immer unvorhersehrbare Probleme auftreten. Aber wenn du ein stabiles System hast, warum nicht.
     
  16. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 02.04.07   #16
    ich finde sie SEHR "berauschend" mit betonung auf rauschend!
     
  17. TinoSchulz

    TinoSchulz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 02.04.07   #17
    Ja benutz ihn nur als monitor, das mit dem limit beim HK stimmt...schade aber wahr..
    Gehe mit Pc auf die Bühne...hab noch keinen Laptop...
    System:

    3,4Ghz Intel Pentium 4
    2 GB DDR Ram
    1x 200GB Festplatte
    1x 80GB Festplatte
    Windows XP Pro
    Sollte auf jeden Fall klappen...
     
  18. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 02.04.07   #18
    also für gewöhnlich funktioniert ein "Signal mit leichtem Delay auf andere Seite"-Sound gerade ausschließlich Stereo.

    Von daher: Probier's doch bitte aus..
     
  19. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 02.04.07   #19
    wie verkraftest du das?
    beim gedanken, mit einem pc (noch dazu mit windows) auf die bühne zu gehen, sucht mein mageninhalt den weg nach oben... :eek:
     
  20. TinoSchulz

    TinoSchulz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Doberlug Kirchhain oder Cottbus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    589
    Erstellt: 02.04.07   #20
    Wie ich das verkrafte???Wie meinst du das...
    Überlege vllt bald auf Mac umzusteigen...Oder Linux, oder noch sicherer DOS:o!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping