Guitar rig und.....ja was?

von cord rehren, 28.04.06.

  1. cord rehren

    cord rehren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    29.04.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #1
    Ich bin noch neu dabei was homerecording angeht, und habe folgende frage:

    Womit läuft Guitar Rig ? Ich habe bisher nur gelesen, das G R mit cubase läuft.
    wie sieht es denn mit Reason aus? Jemand sagte mir auch, man könne Reason und Abbleton Live (schreibt sich das so?) miteinander laufen lassen und das G R in Abbleton einstöpseln?
    Danke im Voprraus für Zuschriften...
     
  2. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 28.04.06   #2
    Herzlich wilkommen im Board,

    Guitar Rig läuft Stand alone und als VST in Ableton Live als VST oder wahlweise als AU (Audio-Unit).

    wie weit du Reason da mit einbringen kannst kann ich leider nicht sagen, lässt sich das nicht auch al VSTi in Ableton einbringen, ansonsten aber bestimmt via Midi aus Ableton ansteuern.

    Was hast du denn jetzt für Equipment?
     
  3. cord rehren

    cord rehren Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    29.04.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #3
    Hallo philo,

    Guitar Rig läuft Stand alone ........schreibst du, das bedeutet dann wohl, daß G R nach einklinken in den PC/laptop hörbar und spielbar ist ? Aber mit Aufnehmen ist da noch nix, richtig?
    und als VST in Ableton Live als VST oder wahlweise als AU (Audio-Unit). ooops, ja was ist denn VST?

    Was hast du denn jetzt für Equipment?[/quote]. Ich kann Reason bekommen, deshalb erwähne ich das so oft. ansonsten ibook OS X.
    cord
     
  4. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 28.04.06   #4
    Hi,

    Du hast es richtig verstanden vom Prinzip her. GuitarRig arbeitet völlig eigenständig mit der vorhandenen Hardware und nach dem Einstecken der Gitarre in den Laptop müsste es funktionieren bei korrekter Konfiguration.
    Jedoch gibt es da ein Problem: die Latenz (Zeitverzögerung, die zwischen Input und Output liegt und die durch die Verarbeitung des Prozessors zu Stande kommt). Die üblichen Standard-Soundchips der meisten Laptops haben eine relativ hohe Latenz und ich würde dazu raten, Dir eine externe Soundkarte für das USB-Interface zu kaufen. Es gibr da einige studiotaugliche Modelle mit geringer Latenz für zwischen 80 und 150 EUR.

    GuitarRig hat 2 virtuelle Kassettenrekorder, mit denen Du das Gespielte aufzeichnen kannst. Das Speichern ist im Wave-Format (.wav) möglich.

    VST steht für Virtual Studio Technology, ist eine Entwicklung von Steinberg und bezeichnet virtuelle Geräte (Effekte und ähnliches), die Du in Form eines Plugins in diverse Programme einfügen kannst (Kristall oder Cubase zum Beispiel). Du kannst also durch ein Plugin (ich weiß nicht, ob es bei GuitarRig dabei ist), die ganzen Effekte von GuitarRig über die VST-Schnittstelle in Programme einbinden, die als VST-Host fungieren können. Damit bettest Du GuitarRig in Studio-Software ein und machst aus zwei einzelnen Programmen ein Gemeinsames.

    Noch etwas am Rande:
    Die Gitarre liefert ein asymetrisches Signal, welches relativ störanfällig ist. Verzichte nach Möglichkeit darauf, sie direkt an die Soundkarte zu klemmen und schalte eine DI-Box dazwischen (= Direct Injection / ein Symetrie-Wandler):
    Gitarre=>Gitarrenkabel=>DI-Box=>Audio-Kabel=>Soundkarte. Um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, nehme eine aktive DI-Box, die hat gleich einen Vorverstärker drin und dadurch hat GuitarRig ein stärkeres und vorallem gleichmäßigeres Signal zum Verarbeiten.

    mfg. Jens
     
  5. cord rehren

    cord rehren Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    29.04.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.06   #5
    Jungs, vielen dank für diese erschöpfende Auskünfte!!
    damit komme ich schon viiiiel weiter!
    Cord
     
  6. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 29.04.06   #6
    Ich habe jetzt auch mal das Guitar Rig 2 ausprobiert und bin total begeistert von dem Teil! Die Sache mit besserer Soundkarte, DI Box usw. erübrigt sich übrigens wenn Du die Vollversion von Guitar Rig 2 kaufst, weil das schon ein USB Footcontroller bei ist, der auch als USB Audiointerface fungiert. Das ganze ist in Kombination mit einem Laptop auch viel Livetauglicher als ich dachte. Für Bass ist das ganze übrigens auch Hammergeil, weil man zB auch alle möglichen Gitarreneffekte mit den Bassverstärkern kombinieren kann (zB Sansamp oder Big Muff).

    Ich habe übrigens in den USA eine deutlich günstigere Edu Version vom Guitar Rig gefunden (gleicher Umfang, wie die normale Version), nur für Studenten und Lehrer. Weiß jemand zufällig obs das auch in Deutschland gibt bzw. ob man das in den USA mit einem deutschen Studetenausweis kriegen kann?
     
Die Seite wird geladen...

mapping