Guitar-Rig

von Jerry77, 25.11.05.

  1. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 25.11.05   #1
    Geil!

    Habe mir gerade die Demo von Guitar Rig 2.0 angesehen.

    Recording am PC inkl. etlicher Ampsim. und Effekte.

    Schaut mal unter www.guitar-rig.de

    Nicht ganz billig. Darum meine Frage:

    Hat das jemand hier mal ausprobiert? Taugt das was?
    Weil wenn das wirklich gut ist, dann würde ich eher mit meinem Notebook und Guitar Rig auf nen Gig fahren, als mit Pod AX1500 und Konsorten...

    Was meint ihr?
     
  2. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 25.11.05   #2
    Wenn du dir die Version mit dem Floorboard holst, ist das echt ne Alternative denk ich.
    Wenn du dir nicht dafür nicht zu schade bist statt mit nem dicken Röhrenamp mit nem Modeler da anzukommen.
    Nur was du bedenken solltest: Mit Onboard Sound der meisten Notebooks wirds wohl kaum möglich sein anständige Latenzen hinzubekommen, wenn die denn asio überhaupt unterstützen!!!!
    Daher wohl am besten ne PCMCIA Soundkarte kaufen (z.B. ne Sound Blaster Audigy 2 für eben PCMCIA Slot)
    Ich hab GR 1 hier aufm Rechner (Und die Demo von 2 hab ich grad die 30min Testzeit gezockt), und mit der Karte für PCI läuft das problemlos bei 2-5ms Latenz in Vollduplex. Und falls du bestitzt, es lässt sich ja per VST auch in Cubase einsetzen, was die Recording-Möglichkeiten des programms noch weiter erhöht.

    Allgemein zu Guitar Rig::great: :great: :great: :great: :great: :great:
    Sehr schönes Stück Programm-Code :cool:

    MfG, Badga
     
  3. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 25.11.05   #3
    ich benutz GuitarRig 1 in Cubase... allerdings nur die Boxen und Mikro Simulationen zusammen mit dem Direkt-Signal des PSA-1... klingt sehr toll!! auch die Amps sind ganz ordentlich, hab ich aber noch nich wirklich ausprobiert... Version 2 dürfte da wohl noch einen drauf setzen... wo läßt du live denn den Laptop?? sieht bestimmt "interessant" auf der Bühne aus...
     
  4. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 26.11.05   #4
    Die Frage meinst Du nicht ernst, oder? :screwy:

    Ich wills mal so beschreiben:

    Ich lasse zukünftig meinen Amp zu hause. Die 4 12er lasse ich auch zu hause.

    Okay, Du würdest den Laptop wahrscheinlich an Deinem Bauch vor dir hertragen. Aber wie wäre es, wenn der einfach zugeklappt in der Ecke steht. Am besten noch in einem Alu Case? Sieht für mich "fast" wie eine gute Lösung aus.
    Das Kabel geht direkt in die PA und das Signal direkt wieder auf meine Monitorbox. War das jetzt so schwierig?

    Natürlich kann ich dann im Programm nicht einfach Grundlegendes ändern sondern muss mich zu beginn auf einen Amp festlegen. Aber wenn ich meinen eigenen Amp mitbringe, muss ich mich ja auch festlegen oder? :great:
     
  5. Franky Four Fingers

    Franky Four Fingers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    10.01.08
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 26.11.05   #5
    das war auch mehr sone rethorische Frage... hab da so dermaßen katastrophale "Bühnen" im Hinterkopf gehabt... liegt vielleicht auch daran das mein Laptop mein Heiligtum is und ich den nie z.B. in ner Kneipe in die Nähe des feucht-fröhlichen Publikums lassen würde... is das nich preislich auch ziemlich überdimensioniert?? immerhin brauchst du nen guten Laptop mit guter Soundkarte und nem stabilen Betriebssystem.. also am besten gleich nen Apple... für das Geld kann man auch nen dickes Rack zusammenbasteln... nur son Gedanke... falls dus doch umsetzt möchte ich nen Erfahrungsbericht :)
     
  6. PRS-Ibanez-Epi

    PRS-Ibanez-Epi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.05
    Zuletzt hier:
    26.11.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #6
    Hallo bagda,

    ich habe das Guitar Rig mit Floorboard.
    Ich wollte mit der Software Homerecording machen, die Effekte sind super, aber leider rauschen sie sehr.:confused:
    Das Rauschen ist aber nur da, wenn ich die Gitarre spiele. Ich benutze als Ausgang die Mobile Pre USB Karte von M-Audio.
    Damit bin ich dann in meinen Harddiskrekorder.

    Hast Du mir vielleicht einen Tipp, wie ich das Rauschen wegbekomme ? Muß ja eine Möglichkeit geben, nehme ich an, ist ja eine Profisoftware.

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Gruß,

    PRS-Ibanez-Epi
     
  7. Jerry77

    Jerry77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 26.11.05   #7
    Schon mal Volume runtergedreht? Also am Poti der Gitarre?
     
  8. Freddy3792

    Freddy3792 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    180
    Erstellt: 04.12.05   #8
    Mit der neuen Version braucht man gar keine Soundkarte mehr, wenn man das Floorboard hat! Steht alles auf der HP und wenn du das FLoor-board richtig einstellst kannst du auch alle Amps nehmen, denn mit dem Floor-Board kann man auch zwischen den Presets und sogar den Datenbanken switchen.
     
  9. The-Tosch

    The-Tosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    190
    Erstellt: 10.01.06   #9
    Ahoi Folks,

    ich habe mich auch ausgibig mit dem NI-Rig beschäftigt. Da es sich ein Kollege zugelegt hat. Mich hat es nicht vom Hocker gehauen! Es ist sehr CPU-Intensiv, und die Röhrensounds haben mich - trotz viel Fummelei - nicht wirklich überzeugt. Wie bei vielen VAs klingen die Röhrensounds sehr statisch. Auch fand ich die Bedienung der verschiedenen FX einfach gruselig...

    Vorteil ist halt, dass man ohne viel Nerv direkt alles im Rechner machen kann - ich persönlich finde den Amplitube hierfür aber besser. Es ist nicht nur "nativer" zu bedienen, sondern auch günstiger..

    http://www.amplitube.com/

    cu
    Tosch;)
     
  10. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 10.01.06   #10
    Da ich, wie man im ersten Post lesen kann ( ;) ) Mac-User bin, sind Soundqualität, Latenzen, Absturzproblematik und (Geschmackssache) scheiss Optik nicht so sehr mein Problem;)

    Des weiteren werde ich das Programm auch nicht kaufen um es auf der Bühne zu nutzen!!!! (Kommt natürlich drauf an, wie es so ist und wie ich damit zurecht komme)
     
  11. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 10.01.06   #11
    Wenn dein Name auch = dein Instrument ist, schleisse ich "schlechte" PUs mal aus??????
    1.
    dreh mal, wie oben schon beschrieben, ein bisschen an den Potis,
    2.
    NIMM DIE GITARRE WEIT, WEIT weg von deinem PC-Röhrenmonitor(???)
    3.
    WEIT weg von der Festplatte o.ä. Gerät, welches Elektromagnetische Impulse aussendet
    4. Leg deine AUDIO-Kabel niemals in die Nähe von stromführenden Kabel

    usw usw
     
  12. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 20.01.06   #12
    So teuer ist Guitar Rig 2 gar nicht.
    Wenn man ein komplettes System aufbauen will, braucht man:
    Mac Mini für ca. 500 Euro + NI Guitar Rig 2 für ca. 500 Euro. Macht zusammen ca. 1000 Euro.
    Klar, sicherlich kein schnäppchen, aber dafür hätte man quasi einen universellen Preamp mit Boxensim und allem drum und dran.
    Aber da frag ich mich wie sich NI-GR2 so gegen andere "State-Of-The-Art" Modeller wie H&K ZenTera oder Pod XT Pro oder gar gegen ausgewachsene Röhrenamps schlagen würde. Kennt jemand irgendwelche objektiven Vergleiche?

    Was die Vielseitigkeit sowie Erweiterbarkeit angeht wäre die MacMini/GuitarRig Combi wohl unschlagbar.:rolleyes:

    Btw.: Ich lese gerade, dass man sogar 2 Gitarren parallel oder 1 Gitarre und 1 Bass gleichzeitig laufen lassen kann. Welcher Preamp kann das schon?
    Wenn ich jetzt nur noch das nötige Kleingeld übrig hätte.:o
     
Die Seite wird geladen...

mapping