Gurt hat sich gelöst - jetzt hässliche Schramme in meiner Paula.

von Ludo, 10.06.06.

  1. Ludo

    Ludo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    7.03.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #1
    Hoi,
    gestern noch einen Gig damit gehabt, und grade will ich ein bisschen was spielen, plötzlich löst sich der Gurt (ein Sec. Lock ging aus unerklärlichen Gründen auf :() - und was geschieht - meine über alles geliebte (Epi Custom) Paula fällt, und fällt, und fällt. Auf den Boden. Zuerst konnt ich die Schramme nicht sehen, aber dann - :eek:. Verdammt.Kann man das irgendwie beheben, überlackieren, ka? Bin total verzweifelt wegen dem...und dabei aht derTag heute so gut angefangen... :(

    [​IMG]
    [​IMG]


    Funktionieren tut zum Glück noch alles, soweit ich das jetzt auf die Schnelle feststellen konnte...
     
  2. the_arcade_fire

    the_arcade_fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.05
    Zuletzt hier:
    14.11.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Graz / Zürich / Amsterdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    973
    Erstellt: 10.06.06   #2
    Oje

    Das sieht schlimm aus. Beileid. Da sieht man, dass nicht mal mit Security Locks Verlass ist. Hoffentlich kannst du es reparieren, ich bin leider kein SPezialist für solche Sachen.

    Mfg

    tHE aRCADE fIRE !
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 10.06.06   #3
    achwatt. das selbe ist mir mit meiner epi passiert (die ist mir jedoch im Gigbag runtergefallen. nix mit gurt lösen)

    anfangs hab ich mich tierisch geärgert. aber dann....das gibt dem teil persönlichkeit. man sieht, daß es meine ist :D
     
  4. Redti

    Redti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    1.012
    Erstellt: 10.06.06   #4
    Hmm... sieht wirklich schlimm aus. Ich glaub nciht, dass sich das so leicht reparieren lässt, da das Holz eignedrückt zu sein scheint. Du kannst es vielleicht überlackieren oder so, dann sieht mans nciht so auf die schnelle. Aber ich muss in dem Punkt meinem Vorredner geld geben: Das verleiht der gite eine persönliche Note. Andere Leute würden für sowas sogar geld zaheln, is ja in einer gewissen Weise geaged ;).
     
  5. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 10.06.06   #5


    JUCHUUUUUU. Her damit :)
    ich geb dir sofort meine Kontodaten. dann kannste das einfach überweisen :D
     
  6. Redti

    Redti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    112
    Kekse:
    1.012
    Erstellt: 10.06.06   #6
    Einfach nur LOL :D . Was für ein wunderschöner verschreiber! Ich muss dir RECHT geben!!! Hmm... wie ich von recht auf geld gekommen bin is mir auch ein rätsel!!! :screwy:
     
  7. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 10.06.06   #7
    Ich würde da jedoch auf jeden Fall mit Klarlack - Nitrolack oder Polyesterlack, ka, was man dafür besser nehmen sollte - drübergehen. Denn ansonsten könnte es passieren, dass a) Feuchtigkeit ins Holz gerät und b) der Lack mit der Zeit abblättert. Mehr aber auch nicht. Also nicht groß versuchen, zu restaurieren. Nur wenns halt wirklich aufs Holz durchgeht und dieses ofen liegt, dann würde ich halt oben genannten Schritt vollziehen.
     
  8. miau!!

    miau!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    24.08.14
    Beiträge:
    265
    Ort:
    Sundern/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 10.06.06   #8
    Ich würd ersma zu nem Musikladen oder Gitarrenbauer (oder sowas ähnliches) gehen :rolleyes:
     
  9. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 10.06.06   #9
    hi
    mir ist sowas schon oft an meiner explorer passiert.
    Und anstatt mich tot zuärgern hab ich das einfach mit schwarzem lack überlackiert.
    Mir fallen die Stellen nicht mehr so schnell auf und den anderen erst recht nicht.
     
  10. Rockabillybass

    Rockabillybass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    799
    Ort:
    Schwerin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.273
    Erstellt: 10.06.06   #10
    :D Ich würde es so lassen.Wenn einer Fragt,dann ist es ebend Vintääätsch (oder wie das heißt).:D
     
  11. Joshua

    Joshua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.06   #11
    Guck dir mal teilweise Gitarren von Berümtheiten auf.Die teile sehen auh abgenudelt aus wie sonstwas.Aber solang es klingt ;) Natürlich würd ich es nicht herausfordern das so etwas passiert
     
  12. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 10.06.06   #12
    Mir ist mal meine teuere Akkustikklampfe aus dem Koffer geflogen, da ist jetzt ein großer Sprung auf den Korpus, aber am Sound hat sich nichts verändert, von dem her hab ich sie gelassen wie sie war. Jetzt kann jeder erkennen, dass es meine ist und mein "MarkenzeicheN"
    Genauso würde ich es an deiner Stelle auch machen, solche Sachen passieren...
     
  13. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 10.06.06   #13
    Das kommt davon wenn man die Security Locks falsch montiert ;). Die werden nämlich so montiert beim normalen hängen der Gitarre das Offene Ende oben ist. Dann passiert gar nix man wundert sich dann nur wieso das auf einmal klack macht ...

    Gruß
     
  14. jimi?

    jimi? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 10.06.06   #14
    Hey mein Beileid ... aber mach dir nichts draus, sei froh, dass technisch noch alles in ordnung ist:D:great:
     
  15. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 10.06.06   #15
    Meiner Meinung nach solltest du bei einem Gitarrenbauer anfragen was es kostet
    Wenn du einen in der nähe hast, super ansonsten Frag mal evtl. beim Guitardoc in Berlin an
     
  16. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 10.06.06   #16
    Ich finde, dass hier jeglicher Reparaturversuch schwachsinn ist. Scheinbar hat das Binding auch nen Schlag abbekommen und in der Zarge ist noch ein Riss/eine Schramme. Das wäre meiner Meinung nach für eine Epiphone viel zu viel Aufwand. Nichts gegen Epiphone, ich hab ja selbst eine, aber es sind doch eher Gitarren, bei denen man eine Egal-Einstellung haben sollte, wenn denn mal was passiert. Klar, ich würd sowas nie herausfordern.

    MfG
     
  17. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 10.06.06   #17
    Ich habe auch an den Guitardoc gedacht, aber nur, weil die Gitarren, die er verkauft, so ähnliche Schäden haben :rolleyes:
    Also optisch nicht gut, aber praktisch funktionsfähig.

    Ich würde es auch nicht wirklich reparieren lassen. *lol* So wie ich das sehe, würde ich wohl maximal mit dem Edding oder sowas mal drübergehen, damit es nimmer so auffällt, aber das war's schon.
     
  18. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 10.06.06   #18
    Klarlack drauf und gut is, großartig Aufwand lohnt da net. Wenn ichs scho hör "geh zum Gitarrenbauer", der wirds auch net 100% hinkriegen und das wird am ende fast so teuer wie die Gitarre selbst . . .
     
  19. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 10.06.06   #19
    Hmm.
    Gib sie mir, ich hau dir selbstgebaute PU`s und ne custom elektronik rein.
    Die höchst unprofessionellen, aber soundverbessernden arbeiten, werde größerer schäden verursachen, dann fällt das nimmer so auf^^
     
  20. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 10.06.06   #20
    :screwy:
    Versteh ich nicht. Ich hab die Elektrik in meiner Paula auch überarbeitet, die ist besser denn je!
     
Die Seite wird geladen...

mapping