Gute Bass Riffe im Funk

von Fak3d, 08.09.05.

  1. Fak3d

    Fak3d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Duisburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.09.05   #1
    Moin, ich möchte mich nun etwas vom Rock abwenden und mal mehr Funk Stücke spielen, ein paar Bands hab ich auch schon im Kopf aber erstmal wäre es gut, wenn ihr mir ein paar richtig gute Bass Riffe nennen könntet (z.b. play that funky music...) und zweitens...ähm. Nö, die Theorie gibts bestimmt bei Justchords (wie so ziemlich alles andere auch) :D

    Also die Beantwortung der ersten Frage wäre schon cool :great:
     
  2. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 08.09.05   #2
    Slap- oder Fingerstyle?

    Für Finger:

    Tower of Power - Soul with a capital S...und eigentlich alles von Tower of Power.

    Jamiroquai - Too young to die. Nicht sehr schwer, aber sehr grooooovig.
    Jamiroquai - when you gonna learn.

    Beide Jamiroquai-Lines bestehen eigentlich fast nur aus Quint-Patterns.

    Jaco Pastorius - The Chicken.

    Für's Slappen:

    Tja, da fallen mir auf Anhieb erstmal RHCP ein.

    Black eyed Blonde ist ganz lustig von denen.

    Aber einfache Sachen fallen mir für's Slappen nicht mehr ein.
    Also RHCP ist auch für Normalsterbliche in kurzer Zeit realisierbar.
     
  3. Fak3d

    Fak3d Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.13
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Duisburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.09.05   #3
    Vergessen zu schreiben: Finger meinte ich.

    Ok, das ist ja schon mal ein Anfang, Thx.

    Weitere Wortbeiträge (Nieder mit den Anglizismen :twisted: ) sind natürlich erwünscht :)

    zu you gonna learn: Ach du meine Güte, da braucht man ja 2 Stunden bis man die ganzen Riffs auswendig kann *kopfschüttel* :eek:

    zu The chicken: Gibt es hier irgendjemanden der das auswendig kann?????? :eek: :eek: :eek: :eek:
     
  4. Hagbard-Celine

    Hagbard-Celine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    6.11.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.05   #4
    Ist ja nur ein thema das immer variiert wird..das auswendig zu lernen wäre zeitverschwendung ich meine wozu..
    Variieren sollte man das dann ja selber, deswegen bringt es auch eher weniger riffs auswendig zu lernen ohne sie kreativ einsetzen zu können!
    Also am besten n paar sachen von the chicken rausschreiben und dannaudf andere dinge übertragen..von dem stück kann man aber echt hamemr viel lernen!
     
  5. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.242
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 24.09.05   #5
    Commodores: Brick House
    Funkadelic/Parliament: Standing on the verge, Dr. Funkenstein,
    Fred Wesley: House Party
    Für Fortgeschrittene: Einiges von Defunkt
    bei Marcus Miller kann man mal reinhören, auch wenn der gern slappt
     
  6. Felice

    Felice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    14.10.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.05   #6
    Chicken ist net arg schwer, ich hab's neulich in der Bigband gespielt. Nach dem Intro (hammergeil) ist es ein Blues-Schema, eigentlich immer das Gleiche, wenn du so willst. Beim 2. Durchgang steht dann in der Bearbeitung die ich hab drin: "Feel free to show off" und so Sachen :).
    Was brauchst du denn genau vom Chicken?
    Viele GRüße, Felix
     
Die Seite wird geladen...