gute zerre?

von unr34l, 15.11.06.

  1. unr34l

    unr34l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 15.11.06   #1
    hi,

    ich habe einen amp (vox ad15vt) und mach eine band auf = coverband (deep purple, metallica, nirvana usw) aber da der vox nicht langt und ich einen 1 kanal (clean) verstärker habe, wollte ich mal fragen ob ihr mir eine zerre empfehlen könnt sollte bis max 150 € gehen. und kann ich ein effektpedal-gerät an alle verstärker anschließen?

    (kenn mich nicht so aus, also bitte mit den "blöden" kommentaren zurückhalten, danke)

    mfg unr34l
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 15.11.06   #2
    www.dietside.de sollte helfen einfach mal reinschauen.

    oder heir die sufu. stehen jeden menge tipps drin.

    viel spaß beim testen und bewertungen immer willkommen ;-)
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 15.11.06   #3
    tech21 gt2 würd ich ma sagen
    sau flexibel und geeeeeeeeeeile zerre <3 :D

    kostet neu soweit ich weiß 190€
    aber bei ebay kannstes mit glück für 90€ bekommen
     
  4. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 15.11.06   #4
    Du kannst jedes Effektpedal an jeden Verstärker anschliesen. Um damit den letzten Teil deiner Frage zu beantworten :)
    Ja, ansonsten kann ich Patzwald nur beipflichten.
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.11.06   #5

    was denn für einen?

    grundsätzlich jaaa... aber s.o. (von was für einem Amp reden wir?)

    ich persönlich nutze den Jekyll&Hyde, das ist ein Overdrive und ein Distortion in einem Gehäuse, beides seperat nutzbar und einstellbar. Finde ich ganz gut. Aber es gibt sooo viele Pedals, da hilft nur antesten um den persönlichen Favoriten zu ermitteln
     
  6. unr34l

    unr34l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 15.11.06   #6
    ein.... hm... kennt bestimmt jeder:D "torque t100k"
     
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.11.06   #7
    sowas hatte ich schon vermutet ;)

    afaik ist das kein Gitarren, sondern ein Keyboard Amp. Das bedeutet das der wahrscheinlich auch Full-range Laustprecher hat, was mit eine einfachen Zerre davor ziemlich bescheiden klingen dürfte.

    Interessant wären da halt Geräte mit Speakersimulation. Schau die auch mal Modeller an, wie z.B. Behringer V-Amp, Pod 2.0 etc.
     
  8. unr34l

    unr34l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 15.11.06   #8
    aber für bandproben kann man ihn schon benutzen, oder? (also den "amp") weil des verwirt mich jetzt ein bissle das das wort keyboard auftauch...:confused:
     
  9. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.11.06   #9
    ich sag mal so, das Ding wird auch laut machen. Ohne entsprechendes Gerät davor (Empfehlung : Modeller) wird das für E-Gitarre aber nicht besonders gut klingen.
     
  10. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
  11. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 15.11.06   #11
    also wenn du ne fullrange box hast, sollte der GT-2 auch gehen. Ist ja ein Preamp und man kann damit direkt in die P.A..
    Außerdem ne geile Zerre und mal schön Vintage. Da kann ich meinem Vorredner (etwas weeiter oben) nur zustimmen. Hab meinen für 100€ bei ebay bekommen.

    Gruß E.
     
  12. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 16.11.06   #12
  13. unr34l

    unr34l Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 16.11.06   #13
    was heißt den fullrange?
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 16.11.06   #14
    das hatte ich dir doch schon per PM erklärt. FullRange bedeutet eben das die Lautsprecher den gesamten für uns menschen hörbaren Frequenzbereich widergeben können. Gitarrenlautsprecher haben halt nur einen sehr schmalen Frequenzbereich, vor allem die Höhen "fehlen" da. Du kannst ja mal probeweise einen CD-Player an deinen Vox anschliessen, da wirst Du merken das es ziemlich dumpf klingt. Für Egitarren ist aber genau dieses Widergabeverhalten gewünscht, weil für den typischen Sound charakteristisch
     
  15. KastellQuell

    KastellQuell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Bembelhausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 16.11.06   #15
    Ich würde sagen Dunimmst den Elecro Harmonix "Metal Muff," absolut vielseitiger Verzerrer von Midscoop zu Mittenbetont alles drinne, und vor allem kannst Du mit extra Schalter per Fuß die MItten nochzusätzlich anheben.

    Schau Dir die Reviews auf Harmony Central an und dann weisste Bescheid.
     
  16. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 17.11.06   #16
    Wie schon erwaehnt - der Digitech Bad Monkey ist zu empfehlen, weil er eine Speaker Sim an bord hat - leider schafft der's nicht ganz in die erwuenschten Gain-Levels. Da er guenstig ist und geil klingt koennte man einen mit nem zweiten Zerrer (der ja keine Speaker Sim mehr braucht, da er in den Bad Monkey reingefuehrt wird) ranhaengen. Bei 150 Euro hat man da recht viel Spielraum... Wuesste aber nicht genau, was fuer ein Pedal ich fuer Deep Purple und Nirvana empfehlen wuerde, heheh. Vielleicht einfach ein DS-1 oder DS-2?
     
Die Seite wird geladen...

mapping