Guter amp für daheim!

von Donkühli, 07.05.07.

  1. Donkühli

    Donkühli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 07.05.07   #1
    Hiho!

    Ich habe folgendes problem...

    ich habe nen 100 watt marshall nen 160 watt roland jazz chorus und nen 15 watt peavey rage sowie ein behringer vamp 2..

    naja mein problem ist nun, das ich für daheim keine richtige lösung hab. der marshall hat viel zu viel power... da killen mich die nachbarn. der vamp is ganz lustig aber ich hab keine gescheite stereo anlage und über den peavey naja..

    der peavey hört sich ganz okay an, aber ich wollte trotzdem fragen ob es vllt nen amp gibt der nen warmen klang hat und den gewissen druck aber nicht so unendlich laut wie ein 50 oder 100 watt top ist.

    wie löst ihr das problem?

    ich spiele rock - funk blues..

    grüße Stefan
     
  2. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 07.05.07   #2
  3. unr34l

    unr34l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 07.05.07   #3
    also, ich kann dir den vox ad 15 (oder mehr/weniger) vt ans herz legen...

    der ist wirklich klasse, von laut bis leise immer geiler sound. Teste ihn einfach mal an, über ihn kannst du alles spielen mit seinen modellen und die effecte sind auch nette spielerei.

    hoffe du findest einen;)

    mfg simon
     
  4. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 07.05.07   #4
    und warum nicht die simpelste lösung überhaupt (gitarre-vamp-headphones)?
    schiene mir jetzt am sinnvollsten
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.05.07   #5
    Wie waer's mit ner guten HiFi Anlage oder ein halbwegs dezentes Surround System fuern PC? Letzteres ist fuer unter 200 Tacken zu haben und klingt besser als jeder kleine Modelling Amp in Verbindung mit nem V-Amp... Ein Teufel System z.B. - sehr preiswert und klingt gut.

    Und dann kannste auch noch schoen damit Musik hoeren und Filme schauen ;)...
     
  6. sven_p

    sven_p Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    31.05.10
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 07.05.07   #6
    wenn vox ad dann den 30er der ist sehr flexibel weil er im gegensatz zum 15 er hinten son dingens hat womit man die wattzahl von 30 bis 1 watt runterkurbeln kann, der klingt so auch leise gut mit offenem master. und die ampmodels sind sehr sehr sehr sehr brauchbar
     
  7. Holy

    Holy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    137
    Ort:
    nähe Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 07.05.07   #7
    Ich find die Cube's von Roland ziemlich gut so als Übungsamp für daheim.Hast auf jedenfall ein paar nette Sounds zur Auswahl und klingen tut der auch passabel.
     
  8. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 07.05.07   #8
    Ist auch die beste Lösung. Für die Band und Gigs haste ja deinen Marshall und für Zuhause kannste dir auch gute Headphones für ~80€ kaufen.
     
  9. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 07.05.07   #9
    na eben, sag ich doch.
    warum nen extra amp kaufen??
     
  10. teahupoo

    teahupoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #10
    ich würde dir n peavey classic empfehlen, der ist perfekt für zuhause, du hast zwar nur deine 2kanale(clean/verzerrt) und ein booster, aber das reicht ja vollkommen, wenn nicht gibts immer noch bodentreter. Ich spiele ein classic 30 und bin super zufrieden damit. In der band rockt er auch und komme gegen den schlagzeuger mit der lautstärke auch an.
     
  11. momo&guitar

    momo&guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    5.03.08
    Beiträge:
    157
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    93
    Erstellt: 07.05.07   #11
    ich denke nciht das er für zu hause einen amp mit 30 watt vollröhre und 600€ kaufpreis
    haben will.wie schon erwähnt entweder die cubes oder die voxe . das sind eigentlich die besten für zu hause.oder halt mit kopfhörern oder hifi anlage

    gruß
    momo
     
  12. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 07.05.07   #12
    Im Prinzip stimme ich dir zu.
    Nur "schön Musik hören" und diese PC-Brüllwürfel-Systeme beißt sich meiner Meinung nach etwas. Ich würde da eher auch ein Päarchen aktive Monitore setzen, denn eine Gitarre spielt ja nicht so tief, als das ein Subwoofer nötig wäre. Aber gerade der Grundtonbereich ist sehr wichtig und da schwächeln die Sub-Sat-Systeme meist, weil die Satelliten unterdimensioniert sind.
    Oder ein Paar Hifi-Regalboxen mit zusätzlichem Verstärker.

    Den Classic 30 halte ich zwar für einen sehr gut klingenden Verstärker, dennoch würde ich für eine reine Homelösung etwas anderes wählen. Der Classic ist doch auch auf der leisesten Stufe recht laut.
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 07.05.07   #13
    Fuer <200 Euro kriegt man doch nichts Anstaendiges, was Monitore angeht, oder? Ich spiel' mein GT-8 ueber ne Teufel Concept E Magnum - klingt mit meiner Audigy 2 ZS sehr anstaendig...

    Unterdimensioniert wuerde ich zu den Sats eigentlich nicht mal sagen - separate Hochtoener und Mitteltoener, beides gar nicht so schwach ausgelegt. Ich sag mal so, fuer ne Mietwohnung ist so wat voellig ueberdimensioniert. Wenn man aber etwas mehr aufdrehen kann haste wohl recht - bei hohen Lautstaerken merkt man halt schon, dass die Teile an ihre Grenzen kommen...
     
  14. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 07.05.07   #14
    Neu wird schwierig, hast du recht.

    Ich habe das auch nicht unbedingt vom Pegel her gemeint. Aber die Tiefmitteltöner der Satelliten sind nunmal nur 3"er. Ich glaube nicht, dass die bis 100Hz runter spielen und wenn dann nur sehr eingeschränkt pegelfest. Und höher würde ich einen Subwoofer nicht unbedingt trennen, wenn man nur einen hat.

    Du hast recht, diese Teile haben sicher ihre Daseinsberechtigung und Teufel hat da ja auch einen guten Ruf. Ich glaube dir auch, dass das bei dir gut klingt.
    Ich denke nur, dass es auch besser klingen kann.

    Vielleicht sollte der Threadsteller mal ein Budget nennen, dann können wir uns diese Diskussionen vielleicht sparen.
     
  15. teahupoo

    teahupoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    19.03.08
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Rottweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #15
    30watt vollröhre ist doch super für daheim und bei ebay bekommt man n classic30 auch für unter 350€ bei ner guten auktion. ich weiß nicht wo das problem leigen soll;)
     
  16. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 07.05.07   #16
    ich find auch die Lösung mit dem Vamp + Kopfhörer am besten - für mich selber hab ich nen Boss Micro BR + Kopfhörer, da kann ich auf Klick üben, auf Proberaummitschnitte mitspielen, einfach so jammen oder auch neue Songs machen..

    Wel blauch zuhause schon nen Blüllwülfel..
     
  17. X-Engineer

    X-Engineer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.07   #17
    Also ich weiß nicht mir geht es auf den Sack, stundenlang einen Kopfhörer zu tragen...

    Ich habe einen Marshall Valvestate 80 W Hybrid, der klingt in im Verzerrerbereich schon bei Zimmerlautstärke total fett und autentisch zu nem echten Röhrenamp.:great:
    Der Cleansound ist wohl nicht wirklich konkurenzfähig zu nem Jazz-Chorus aber der eingebaute Federhall ist geiler als jeder Digitalhall, den ich bis jetzt gehört habe.
    Also der reine Cleansound ist vielleicht ein bischen "kalt". Sobald du aber ein wenig Gain reinnimmst ist das Teil absolute Sahne. Mit der Leistung ist das Ding ach bestens für kleine Events geeignet, wo eine Halfstack überdimensioniert ist.

    Check it out !
     
  18. Donkühli

    Donkühli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Bad Krozingen - Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 08.05.07   #18
    hiho danke für die vielen antworten!

    also kopfhörer nerven mich irgendwie beim gitarre spielen.. vllt kauf ich mir bei gelegenheit mal n gescheites sound system und wenn nich immer noch mal n gutes headset.

    den peavey clasic kenn ich glaub ich als top.. der klingt ganz gut, aber ein wenig dumpf fand ich =)

    der vamp rauscht je nach amp modell wie die sau... liegt das an der quali von dem teil oder?!

    grüße Stefan
     
  19. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 08.05.07   #19
    sry, aber was für teufel systeme kosten weniger als 200€?

    btw, ich spiele meinen preamp mit boxensim zuhause auch über ne 180 mark! anlage, und abends mit kophörern. klingt ok, aber ich werd mir wohl auch was kleines für zuhause, in richtung fame GTA 40R holen...oder auch nich
     
  20. FMOC

    FMOC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    17.08.14
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 08.05.07   #20
    modeller über anlage oder kopfhörer ist irgendwie nicht so das wahre zum üben, finde ich... Kann zwar nett klingen, aber ein günstiger kleiner amp ist da einfach "ehrlicher" und man kann kleine patzer beim spielen besser raushören... Ich würde zu ein der kleineren modellen der roland cube-serie raten :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping