Guter AMP für relative wenig geld?

von ChimChim, 06.06.05.

  1. ChimChim

    ChimChim Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 06.06.05   #1
    Hallo.

    Ich suche einen neuen AMP für meine E-Gitarre, würde so bis 130 euro gehen und hoffe das man da schon was ordentliches bekommt!
    Mir wurden auch schon 2 empfohlen, aber ka ob die so sehr gut sind!

    http://www.sound-and-drumland.de/item.php?itemno=201606
    http://www.sound-and-drumland.de/item.php?itemno=267382

    Will gerne ein AMP, mit den ich dann auch noch in 1/2 jahren mit den sound einigermaßen zufrieden sein kann, und soll auch nur für zu hause zum üben sein, also nichts für ein auftritt oder ähnliches!
    Mit den AMP will ich so in die soundrichtung von Mudhoney/Nirvana/Soundgarden kommen, also grunge/Punkrock! :)

    Danke schonmal für die Hilfe!

    Mfg
     
  2. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 06.06.05   #2
  3. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #3
    Stimmt, zum üben ist das Ding echt geil. Gibt nen gutes Review hier im Forum. SuFu sollte helfen.
     
  4. ChimChim

    ChimChim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 06.06.05   #4
  5. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 06.06.05   #5
    Nimm den Roland Cube 15...
    Der hat mehr Watt als der Micro-Cube, kostet aber genauso viel.

    Den würd' ich mir eher zulegen al den Peavey, und die Marshalls in der Preisregion sind...naja. Kann ich nicht viel damit anfangen, da gibts bessere Dinger.
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.06.05   #6
    kann aber nicht genau so viel, leider. der micro cube klingt imho besser, ist auch flexibler. aber wenn der threadsteller nur punk und grunge spielen will ist das ja im grunde egal :)
     
  7. ChimChim

    ChimChim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 06.06.05   #7
    Hat keiner erfahrung mit den Peavey???
    Hab nun schon von mehreren gehört, ich soll lieber den nehmen als den cube!

    Ich hasse sowas xD alle sagen was anderes^^


    Mfg
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 06.06.05   #8
    wir haben aebr immer recht, also nehm den microcube *stichel* :D

    der peavey ist nicht schlecht. aber imho bei weitem nicht so gut wie der (micro-)cube. sowohl klanglich, als auch von den features her nicht.
     
  9. DeMont

    DeMont Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    7.10.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #9
  10. TimBlack

    TimBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 06.06.05   #10
    Aber ich find für die Richtung Punk/Grunge is der Peavey voll gut...Is ja n Transtube (N Transenamp der Röhrensound simuliert...)
    ich finde ihn geil...
     
  11. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 06.06.05   #11
    der Vater von meinem Kumpel hat so einen. Ich finde den grässlich. wirklich. der microcube oder cube 15 sind beide viiiiiiieeeeel besser.

    die 15€ mehr lohnen sich sehr!!
     
  12. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 06.06.05   #12
    fürn bisschen mehr gibts von h&k was nettes bzw. auch crate hat einen schönen 15watter, der sogar recht nett klingt (nimm aber den ohne hall, der klingt bescheiden und kostet nur unnötig geld).
     
  13. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 06.06.05   #13
    Also so schlecht ist der Peavey gar nicht. Mein Freund hat ihn. Also du hast da so ein Vintage oder Modern Kanal. Klingt eigentlich ganz gut. Besser als der Marshall auf jeden!!
    Natürlich ist Roland da auch super. Stellt sich nur die Frage ob dir der MicroCube genügt. Er ist schon recht laut. Jedoch der Peavey ist schon etwas lauter. Hätte der Cube15 Die selben Channels etc. eingebaut würde ich ihn dir sofort empfehlen.

    Aber eine schlechte Wahl ist der Peavey nicht.Ja es gibt natürlich bessere. Aber als Anfangsamp ist er OK!
     
  14. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 06.06.05   #14
    Ich hatte erst den Peavey als Übungsamp, jetzt hab ich den microcube, warum sollte mitlerweile klar sein :)
     
  15. ChimChim

    ChimChim Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    12.07.10
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 06.06.05   #15
    Hehe, das wird ja jetzt hier eher ne Cube vs. Peavey Diskusion :D
    Also ich glaub ich werd mir auch den Peavey holen, hab jetzt noch mehrere gefragt die mit den erfahrung haben und die sagen der ist top für diese Musikrichtung! :)

    Danke für eure Posts!!! :)

    Mfg
     
  16. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 06.06.05   #16
    Natürlich ist der MicroCube schon naja "besser" (Kann man nicht so sagen eher anders). Aber willst du mehr Watt und beschränkst dich auf deine Musikrichtung ist er OK!
     
  17. TimBlack

    TimBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 06.06.05   #17
    Für diese Musikrichtung ist er besser...
    Und noch n ganzes Stück lauter als der Microcube...
    Damit könnte man sogar auch Bandproben machen...(jedoch keine Auftritte denke ich ma...)
    Für andre Sachen (verschiedene Musikrichtungen) würd ich mir das auch mit dem Microcube überlegn...
     
  18. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 07.06.05   #18
    Also im Vergleich Peavey - Marshall würd ich ganz klar zum Peavey greifen, der klingt doch ganz ordentlich. Soweit ich weiss haben die aktuellen Modelle auch einen "Bright" Schalter, mein alter klingt ein wenig dumpf, aber auf jeden Fall, -dank Transtube, nicht schlecht.
    Diese Transtube entwicklung ist ganz fein.
    Aber ansich könnt ich dir noch den Microcube, wie schon gesagt, ans Herz legen, krass was dieses kleine Ding schafft =)

    Ob du dann den Cube 15 oder Microcube nimmst musst du entscheiden, allerdings ist der Microcube flexibler, hat mehr Amp-modellings, der Cube 15 hat "nur" 4 Overdrive Sounds.
    Ausserdem hat der kleine Würfel noch Effekte drin.



    mfG
     
  19. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.06.05   #19
    schonmal beide nebeneinander angespielt? Das der Lautstärkeunterschied relavant sein soll, kann ich mir nicht vorstellen... der Microcube ist für zu hause definitiv laut genug

    naja, eben das denke ich nicht... mit dem Peavey wirst Du auch nicht wirklich eine Probe gestalten können, klar is alles denkbar, aber wirklich Sinn macht das nicht, das wäre dann mehr als Gag einzustufen. Also bringt dir das bischen an mehr- Leistung imho nichts

    Also, auch wenn der Peavey ein guter Übungsamp ist. hier auch von meiner Seite an klares Voting für den Microcube, auch wenn deine Wahl ja offenbar schon gefallen ist. Kannst Du die Amps nicht mal irgendwo anspielen? Dann mußt Du dich nicht auf Hörensagen verlassen
     
  20. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 07.06.05   #20
    Also denn MG-10 kann ich zum anfangen nur empfehlen. Damit hab ich auch die ersten Riffs geschoben^^ :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping