Guter Amptechniker im Raum Erfurt/Jena

von wary, 03.02.06.

  1. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 03.02.06   #1
    Hi,

    kennt jemand einen guten Amptechniker in der Nähe von Jena? Was ist ein angemessener Preis für einen kompletten Check, sowie durchmessen der Boxenausgänge?

    Es geht um folgendes :

    Ich habe einen Röhrenamp der zwar in ein "Eigenbau"-Projekt ist, aber offenbar von jemanden mit sehr viel Know-How gebaut wurde. Die Endstufe ist einee Marshall-Endstufe nachgebaut, welche genau müsste ich nochmal in den Unterlagen nachsehen. Die Vorstufe ist komplett programmierbar, und bietet 4 "Modes" (Clean, Vintage, Overdrive,High-Gain). Das ganze ist komplett Midisteuerbar. Soweit so geil.

    Das Ganze klingt grundsätzlich auch sehr geil, nur in letzter Zeit sind folgende Probleme aufgetaucht.

    Richtig Clean ist das ganze eigentlich kaum noch zu kriegen, scheinbar ist da ein Röhrenwechsel angebracht. Die Modes klingen auch nicht mehr so unterschiedlich wie am Anfang, es ist alles eher verwaschen. Also offenbar wirklich die Röhren.

    Im Moment sind nur 2 von 4 Röhren drin. Der Amp hat auch einen Wahlschalter von 100 auf 50 Watt, der jetzt auf 50 Watt steht. Laut Vorbesitzer soll der Amp mit 4 Röhren merkwürdig verzerrt klingen, bisher hatte ich das noch nicht getestet. Ich weiß nicht wie das mit der Impedanz ist. Im Moment habe ich eine 8 Ohm-Box an dem 8 Ohm Ausgang. Durch das ziehend der Röhren wird die Impedanz ja verdoppelt (oder wars halbiert :confused: )... ich weiß jetzt nicht ob das durch die Schaltung von 100 auf 50 Watt wieder ausgeglichen wird : Kann man das nachmessen?

    Ausserdem hat der Vorbesitzer 6l6 anstatt der ursprünglichen EL34 eingebaut, eventuell würde ich gerne wieder auf EL34 wechseln.

    Wie ihr seht klingt das ganze etwas wirr, ich hätte halt gerne mal das ein wirklicher Profi ein Blick drauf wirft und mir sagt was Sache ist. Denn im Prinzip ist das ein wirklich verdammt geiler Amp, flexibel und richtig sinnvoll schaltbar (auch der Effektweg ist programmierbar). Nur bekomm ich in letzter Zeit nicht die gewünschten Ergebnisse.

    Also, kann mir jemand eine Adresse eines Amptechnikers nennen, und sagen was für den Rumdum-Check mit Röhrenwechsel und einmessen in etwa auf mich zukommen würde? Danach würde ich auch die Röhren selber wechseln, nur wenn gerade ein Fachmann dran ist :D
     
  2. Florian.K

    Florian.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #2
    Hallo,

    ich kann dir leider keine Adresse geben, aber ich kann dir nen Link zu einem guten
    DIY Forum geben. Sind viele Leute dort die wissen wovon sie reden, frag doch da einfach mal nach:

    http://forum.musikding.de/yabbse/index.php

    Gruss

    Flo
     
  3. wary

    wary Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 03.02.06   #3
    danke, aber da es so viele Fragen sind, die ich in Bezug auf den Amp habe, fände ich einen wirkliches Spezialisten doch mal ganz gut.
     
  4. Florian.K

    Florian.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.10
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.02.06   #4
    Naja, vielleicht ist ja einer dabei`?
    Oder die helfen dir bei der Suche.....;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping