Gutes Gesangsmikro für Metal (Growls)

von Insane, 14.07.06.

  1. Insane

    Insane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 14.07.06   #1
    Ja also ich suche halt ein gutes Mikro zum Proben und evtl auch für Auftritte. Hauptsächlich wird gegrowlt und nur ganz selten ist der Gesang clean. Preisklasse ist erstmal egal.
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.773
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
  3. Insane

    Insane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Esens
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 14.07.06   #3
    danke erstmal für die tips. ja antesten ist klar. leider wird das nicht gehen, weil das ein Geburtstagsgeschenk werden soll. Und außerdem ist es ja auch nur zum Proben gedacht und da kommt es jetzt einfach nur daruf an, dass es ein gutes Mikro ist und dass wir nicht so viel Feedback haben. Natürlich soll der Klang gut sein, aber ich denke, dass man das ab einer bestimmten Preiklasse auch erwarten kann.

    edit: also ich tendiere jetzt zu Shure SM-58 und Beta 58 A.
    Welches von den beiden ist jetzt eher zu enpfehlen? Wo liegen die Stärken bzw. Schwächen bei diesen beiden Mikros? Und wie ist das mit Kabeln? Müssen die extra gekauft werden und welche Anschlüsse haben die?
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 14.07.06   #4
    Die Shures, sowohl SM58 als auch 58 Beta, sind die meistdiskutierten Mikros der Welt und auch am weitesten verbreitet. Sind hier auch schon 1.000 mal behandelt. Also, Suchfunktion benutzen. Sie haben, wie fast alle Mikros XLR-Anschlüsse (und zwar male, d.h. das Kabel muss hier female sein).
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.773
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 14.07.06   #5
    das Beta ist das "neuere" und klingt nach oben etwas "offener" als das SM58

    schwierig - wenn du mich persönlich fragst: das Beta

    ja - Standard XLR-XLR

    (oops - Andreas war schneller)
     
  6. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 17.07.06   #6
    Hallo Insane,

    wenn wir die beiden Mikrofone (SM58 und Beta 58) rein technisch vergleichen sit das Beta 58 "besser". Aber es kommt ganz klar auf den eigenen Geschmack an. Ich persönlich würde eigentlich immer lieber zum Beta 58 greifen.

    Das Beta 58 ist stabiler (eigentlich unkaputtbar) hat supernierencharakteristik (SM "nur" Niere) und demnach theoretisch rückkopplungsärmer und hat her Höhen.

    Hoffe etwas geholfen zu haben. Besten Gruß
     
  7. Soundpool

    Soundpool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.06
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.06   #7
    Ich persönlich habe noch nen Tipp für n dynamisches Mikro:
    Sennheiser E-945
    ich benutze es auch selber und bin echt hochzufrieden, vor allem weil es sehr durchsetzungsfähig ist und auch bei hohen Schalldruck ne gute Figur abgibt.
    Nebenbei hält sich die Rückopplung durch die Superniere stark in Grenzen.
    für das mikro gibts übrigens auch nen testbericht unter:
    https://www.thomann.de/de/prod_review_2220_AR_163768.html

    Gruß
    Soundpool
     
  8. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 02.08.06   #8
    jau, die sennheiser 900er gesangsmikros können schon was... :D

    mein tip aber: versuch das e935 - klingt für mich etwas besser bei männserstimmen, bzw bei lauten sachen wie rock oder eben auch metal. oder das tgx60.
    das wären meine 2 favoriten zum antesten für dein vorhaben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping