gutes komptaktmischpult zu Studio Projects B-1,aber was?

von white_b, 21.10.05.

  1. white_b

    white_b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    7.12.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.05   #1
    hallo,ich werde mir das Studio Projects B-1 Studio Mikrofon holen,allerdings will ihc mir dazu noch ein kleines kompaktmischpult kaufen,wegen der phantomspannung,welches würdet ihr mir empfeheln,ich will nur zuhause am pc ein bisschen aufnhemen!ich will auf keinen fall emhr als 50 euro ausgeben,also bitte nciht schirben"investier ein bisschen mehr,dafür haste auch was besseres".nur mischer bis 50 euro,gruß
     
  2. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.669
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 21.10.05   #2
    Erwarte dazu keine Antwort, denn das wiederspricht sich. :screwy:
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.10.05   #3
    Naja, gut ist ja relativ ;-) Aber viel empfehlen kann man hier wirklich nicht, da Du ja fast keine Auswahlmöglichkeiten hast. Da bleiben eigentlich nur Behringer und Phonic übrig, ich denke mal die bewegen sich qualitativ auf ähnlichem Niveau.
     
  4. white_b

    white_b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    7.12.05
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.05   #4
    ho,welche würdet ihr von den beiden empfehlen?
     
  5. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 21.10.05   #5
    Wenns die um die Phantomspeisung geht, dann würde ich kein Mischpult kaufen, sondern einen reinen Preamp. Damit erreichst du eine wesentlich bessere Qualität in dem Preissektor. Aber selbst da wirds unter 100€ nichts, wenn du nicht grade die kleinsten Behringer Preamps haben willst, die man sich aber eigentlich direkt sparen kann.

    Empfehlen kann ich:
    SM Pro Audio TB-101
    Studio Projects VTB1

    Wenn die Qualität dich wirklich nicht interessiert, dann frage ich mich, warum du überhaupt in ein B1 investieren willst, denn das MXL Desktop Recording Kit kriegst du komplett für 99€ und das ist sicherlich besser, als wenn du dem armen B1 nur einen 50€ Mischer spendierst.

    Das MXL Set soll angeblich für den Preis garnicht so schlecht sein und dabei kannst du dir den Mischer oder Preamp komplett sparen. Und wenn du dich dann doch mal verbssern willst, kannst du das Mic später auch noch an einen Preamp anschließen.

    Hier der Link

    Falls du dich doch für nen Mischer entschieden solltest, dann nimm den mit mehr Features, denn die kleinen Phonic und Behringer Mischer purzeln in China vom gleichen Band. Erwarte aber nicht zu viel. Selbst mein Vater, der den kleinen Behringer in seinem Party Keller hat, hat den Mischer verkauft, nachdem ich mal ein richtiges Mischpult von Soundcraft dort angeschlossen hatte.
    Jetzt hat er den kleinen Yamaha MG, ist zwar auch kein Knaller aber für den Zweck reichts.
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 21.10.05   #6
    @white_b


    Mein Gott, wie viele Threads willst Du denn auf dem Board noch zu dem Thema aufmachen ...

    Hol Dir einen Behringer Behringer MIC-100 Tube Ultragain für Deine Kröten und ruhig ist! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping