Gutes Snarefell für lauten, attackreichen Sound

von JostVonSchmock, 15.12.07.

  1. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 15.12.07   #1
    Ich bräuchte ein paar Tipps beim Fellkauf. Habe seit längerem eine 14" Worldmax-Messingsnare mit der Kombination Aquarian coated als Schlagfell und Worldmax Werksfell als Resonanzfell. Nun wollte ich mir ein neues Schlagfell sowie ein neues Resonanzfell kaufen und wäre froh wenn mir jemand Felle mit entsprechender Beschreibung empfehlen könnte.

    Ich suche ein Schlagfell das am besten folgende Eigenschaften aus meiner Messingsnare herausholt:

    - laut
    - knackig


    Das Resonanzfell soll das Schlagfell gut ergänzen.
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 16.12.07   #2
    Ein Fell kann man nicht wirklich laut oder leise herstellen. Man kann es haltbarer oder weniger haltbar machen. Was die Snare besonders "laut" macht bzw. genauer "sich-im-Mix-durchsetzend" sind die Obertöne und der Kessel-Klang. Das beißt sich aber mit knackig. Überhaupt ist die Definition von knackig noch etwas unklar. Meinst du damit ohne viel Nachklang? Wie sieht es mit Obertönen aus: Sollen die eher gedämpft sein oder lieber nicht? Wenn die gedämpft sind, beißt sich das mit dem laut.

    Ich würde mir dann mal folgende Schlagfelle anschauen: Remo Powerstroke 3 oder Ambassador CS (das mit dem Dot), Evans Genery HD Dry oder EC Snare Reverse Dot. Resofelle ist recht egal (gibt ja auch nicht so viel Auswahl).
     
  3. man-o-steel-man

    man-o-steel-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    9.08.13
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 16.12.07   #3
    evtl noch remo emperor X - das is haltbar ->> stark reinhauen -> laut
     
  4. Sonöar

    Sonöar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 16.12.07   #4
    also das evans genera dry ist seht trocken, hat überhaupt keine obertöne, und haltbar ist es auch, weil ich manchmal echt laut spiel und das hält, was du unter knackig verstehst weis ich nich, definier das nochmal genauer, vllt kann ich dir dann ja mehr dazu sagen ob das genera dry was für dich wär oder nich.....ich habs, also HIER findest du noch n testbericht und n soundfile, nich grad sauber gespielt aber man hört die snare
     
  5. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 16.12.07   #5
    Bei den Doppellagigen hab ich die Befürchtung das mir zuviel Grundlautstärke flöten geht. Mit meinem jetzigen Fell von Aquarian(einlagig) hab ich natürlich auch Obertöne dabei, dafür klingt die Snare schön offen. Den Sound der mir vorschwebt kann ich nicht genau beschreiben, am liebsten würde ich diverse Schlagfelle mal durchprobieren, was aber aufgrund des finanziellen Aufwands natürlich nicht geht... :(
     
  6. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 16.12.07   #6
    Ich war eigentlich immer recht zufrieden mit dem Remo CS für die Snare.
    Nicht zuviele Obertöne, aber doch recht offen.

    Bis auf die Beschichtung. Also wenns da ein passendes Pendant von Evans oder Aquarian gibt, würde ich das vorziehen
     
  7. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 16.12.07   #7
    Na, vielleicht is so´n Evans power center reverse dot was für Dich:

    Einlagig, mit eben dem Dot auf der Unterseite, um es etwas zu dämpfen.

    Du machst mir den Eindruck, als wenn Du szs. nen Mischling aus ein- und zweilagigem Fell suchst...!

    Das Evans könnt grad den Spagat (oder wie zur Hölle man das auch immer schreibt...!) schaffen. Ich kann Dir sagen, einlagig mit Ring is Dir evtl. wieder zu trocken...Probier das mal, ich steh drauf. ich mag auch kein "Wäääääääääääääääääääääääääuuuuuuunnnnng" aber strohtrocken muß ich das auch net haben.

    Sollte ich Dich recht verstanden haben, check it out!!!!!
     
  8. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 16.12.07   #8
    Danke Kride20, werd mir das Evans power center reverse dot mal bestellen. Bin mal gespannt! :D
     
  9. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 16.12.07   #9
    Denke mal das wird auch mein nächstes werden.
    Aber erst an der neuen Snare;)
     
  10. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 16.12.07   #10
    Ist doch selbstverständlich;-) Ich bin gespannt, vielleicht denkst an mich und sagst mir kurz, wie es Dir taugt, bin neugierig, ob ich Dir keinen Mist aufgeschwatzt hab;-) Ja, dann bestell Dir doch gleich noch so´n hazy 300 Resofell. Is das allgemein gängige, ich hab hier, weil nicht gescheit gelesen, ein 300 orchestral snare side da, das ist definitv wieder was für die "Rinnnnnnnnnnng"-Fraktion:D Jaja, wer lesen kann...

    Würd mich über eine kleine Review von Dir freuen. ;)

    Grüße, Andi
     
  11. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 17.12.07   #11
    Also ich fand das REMO Powerstroke 3 Snare Drum Fiberskyn 3 echt gut!

    Und natürlich den Klassiker Ambassador white coated.

    mit REMO 14" AMBASSADOR SNARE RESO
     
  12. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 23.12.07   #12
    Was ist den deiner Meinung nach an der Remo-Beschichtung falsch? Ich konnte beim CS coated bisher nichts negatives feststellen.
     
  13. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 23.12.07   #13
    Da ist nichts falsch dran, hält bloß nicht allzu lange.
    Im direkten Vergleich hat die Beschichtung von nem Aquarian Snarefell bestimmt 4mal so lange gehalten. Wenn nicht sogar noch länger.

    Da beziehe ich mich allerdings auf ein Emperor-X, daß ich mir mal probehalber geholt habe. Nach ner Stunde Üben im Keller (und da bin ich echt relaxt am Werke) war schon ne kahle Stelle in der Mitte des Fells:eek:

    Beim CS sieht man das allerdings nicht so schnell und so drastisch wie bei Fellen ohne Dot;)
     
  14. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 23.12.07   #14
    Ich hatte bisher erst ein CS coated und bei diesem hatte ich das Gefühl, die Beschichtung würde ungewöhnlich lange halten. Vorher hatte ich immer Remo Ambassadors aufgezogen, und da habe ich die Erfahung gemacht, dass die Haltbarkeit des Coatings sehr unterschiedlich ist. Für mich ist das aber unbedeutend, da es mir eigentlich Wurst ist, ob die Beschichtung hält oder nicht.
    Spielst du mit Besen?
     
  15. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 24.12.07   #15
    Ich hab zur Zeit nen direkten Vergleich zwischen Remo Amba und Evans G1. Die Remo Beschichtung geht wirklich viel viel schneller ab, als die des Evans.
     
  16. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 24.12.07   #16
    Die neuen Felle sind da, ich werde sie die Tage mal auf die Snare ziehen. Musste letztens beim nachstimmen der Snare feststellen, dass sie auch mit dem bisherigen Fell geil klingt. Vielleicht sollte ich öfters mal die Drums nachstimmen... :rolleyes:
     
  17. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 25.12.07   #17
    Nein, nicht wirklich;)
    Find ich aber trotzdem doof. Sieht schicker aus mit Beschichtung. Und die hielt deutlich länger beim Aquarian.
     
  18. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 25.12.07   #18
    Dafür macht es den Eindruck als würdest du den ganzen Tag nur üben, wenn die Beschichtung schon so schnell fehlt... :D
     
  19. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 25.12.07   #19
    Das dauert bei mir bei normaler Spielweise mindestens 2 Monate :D Was ist da los?! ;)
     
  20. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.244
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    311
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 25.12.07   #20
    Das ist halt die Frage.
    Da aber bei gleicher Spielweise die Beschichtung des anderen Fells länger gehalten hat, schieb ich es einfach auf die Beschichtung von Remo:D

    Und wenns hoch kommt, schaff ichs höchstens eine Stunde am Tag zu üben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping