Gutes Solo

von dennisbieser, 20.02.04.

  1. dennisbieser

    dennisbieser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 20.02.04   #1
    kennt jemand ein gutes solo,was sich gut anhört aber nicht schwer zu spielen ist? bin noch anfänger,wüd aber gerne mal ein geiles solo spielen....... :?
     
  2. BigBrueder

    BigBrueder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    405
    Ort:
    A-Deutschlandsberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    56
    Erstellt: 20.02.04   #2
    Ich könnt die ENTER SANDMAM raten. War jedenfalls mein erstes Solo.
    Wenn du noch was leichtes willst, dann probiers mal mit PARANOID.
     
  3. dennisbieser

    dennisbieser Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 20.02.04   #3
    danke ^^ ich schau mal
     
  4. Mctwist

    Mctwist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 20.02.04   #4
    leichtes Solo?
    Hmm...

    Red Hot Chili Peppers - Californication
    Lagwagon - May 16

    meine ersten Soli ;)
     
  5. michi24

    michi24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    24.02.07
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.04   #5
    Hum Enter Sandman würde mich auch reizen ,wie spielt man das denn (n Link wäre ganz hilfreich ;-)
     
  6. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.04   #6
    als anfänger bist du mit'm enter-sandman-solo natürlich super beraten :rolleyes:

    tu's nicht. das ist nichts für anfänger. dazu musst du schon einigermaßen sicher und gefühlvoll mitm wahwah umgehen können, gscheite bendings draufhaben, mitm vibrato-hebel klarkommen und schnell sein noch dazu...
    und, ach ja: das dämpfen ist bei dem solo das a und o.
    also nee, ich versteh das nicht wie man einem anfänger so viele hürden zumuten kann...

    edit: oh, ich seh grad, dass er das enter sandmaM solo gemeint hat. dann handelt es sich ja - gott sei dank - um eine verwechslung
     
  7. roman

    roman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    21.04.04
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.04   #7
    Das Paranoid Solo von Black Sabbath ist gut nicht lang und auch nicht schwer.
    Ich würd dir empfehlen es am Anfang langsam anzugehen damit du es mal überhaupt kannst und dann einfach die Geschwindigkeit steigern.
     
  8. roman

    roman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    21.04.04
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.04   #8
    Oh ja, das ist ein guter Tab Link: www.ultimate-guitar.com
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 20.02.04   #9
    also ich kann weder enter sandman noch paranoid am anfang empfehlen. das einfachste was ich kenne (und was noch einigermaßen gut klingt) ist das solo von nothing else matters ;)
     
  10. roman

    roman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    21.04.04
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.04   #10
    naja, wenn so drüber nachdenk gibts eigentlich keine leichten solos.
    lernen kannst alles, ich spreche aus erfahrung, ich hab mal 8 stunden das iron man solo gelernt.
    da muss man dann aber froh sein wenn mans im schneckentempo kann.
    richtig sitzen tut es erst wenn man den song xmal durchgespielt hat.
     
  11. Masterplan

    Masterplan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.13
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.04   #11
    Ja stimmt, Soli sind nie wirklich einfach, aber vielleicht mal das von Iron Maiden - Afraid to schoot strangers ,der eine Mittelteil, der ist doch nicht so schwer und klingt auch noch verdammt gut.
     
  12. FACELESS UNKNOWN

    FACELESS UNKNOWN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.09.10
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Süd-West Berlin
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    82
    Erstellt: 21.02.04   #12
    Wie wäre es erstmal damit ein paar Hendrix Sachen anzupacken?Damit schaffst du dir schon mal gute Basis für andere Sachen.Klar die sind erstmal nicht so einfach aber es zahlt sich aus(egal ob rock,metal,blues,pop).
     
  13. Blashyrkh

    Blashyrkh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    504
    Erstellt: 22.02.04   #13
    Strangers in the Night von Saxon hat ein paar nicht so schwere Leads/Solis dabei die ich auch noch ziemlich geil finde.
     
  14. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 23.02.04   #14
    Zwei relativ leichte Solis sind meiner Meinung nach das von
    TNT (ACDC)
    Phantom of the opera (Iron maiden)
     
  15. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 23.02.04   #15
    Bin auch für Paranoid. Ich denke, das kann man gut lernen-auch als Anfänger.
     
  16. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.02.04   #16
    sagmal was seit ihr denn für anfänger!? sowohl in paranoid als auch in enter sandman gibt es einige schnelle passagen die für einen anfänger total unmöglich zu spielen sind :?
     
  17. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #17
    gilt auch für das solo von tnt...
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.02.04   #18
    Also Inflame findet bestimmt, dass man auch das "One"-Solo spielen kann :-)

    scnr


    Ansonsten: ich würde gar keine Soli als Anfänger spielen. Das endet eh in einem Gemurkse. Irgendwann kann man dann vielleicht sogar mal fehlerlos die Noten spielen (aber beim nächsten Durchgang womöglich wieder nicht), aber wenn man sich dann mal aufnimmt und das anhört, dann merkt man erst mal, was man da verzapft.

    Das gilt sogar für das wirklich recht leichte Nothing else matters solo. Auch sowas ist nix für einen Anfänger.

    Ich kann nur jedem Anfänger empfehlen, seine Klampfe mal an den Computer oder einfach an die Steroanlage anzustöpseln und ne Kassette mitlaufen zu lassen.

    So ganz ohne Bandgefüge, da hört man echt alles.

    PS: deswegen kann man trotzdem an Soli rumfrickeln. Wer will schon immer nur Übungen machen. Man merkt ja selber, wo die Grenzen dann sind. Aber von LEICHT würde ich nie reden.

    Die Leute, die diese Soli gespielt haben, auch wenn sie relativ einfach sein sollten, hatten meistens Jahre voller Übung auf dem Buckel.
     
  19. David.K

    David.K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.03
    Zuletzt hier:
    9.07.09
    Beiträge:
    1.245
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    31
    Erstellt: 24.02.04   #19
    Das ist die Art von Anfänger die sich Wochenlang hinsetzen und versuchen das Solo zu spielen ( eventuell Temposchwankungen , nicht übereinstimmend mit dem Original , usw ).
    Ein Solo spielen "können" heißt für mich das ich es 1:1 mit dem original Lied mitspielen kann ohne das ich mich verspiele oder ganz den Faden verliere.

    Anderseits ist es ja immer ganz toll sein können etwas unterzubewerten ... :rolleyes:
    Also ebenfalls eine Form von angeben. ( Jojo ich weiß - ich mach mich grad unbeliebt aber das nehme ich gerne in kauf ... denn ICH bin realistisch )
     
  20. level

    level Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    9.02.16
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #20
    Megakev schrieb:
    Genau, spiel erstmal Soli von Hendrix. - Die sind besonders einfach!!! :?
    Der gute Jimi beginnt mit einer Hochgeschwindigkeitsrotation in seinem Grab, wenn er sowas hört.

    Megakev hat zwar gesagt "die sind erstmal nicht so einfach", aber das ist sehr freundlich ausgedrückt. Die meisten Soli von Hendrix sind richtig kompliziert und garantiert nix für Anfänger.

    RHCP - Californication
    Auf diesem Album findest schöne und gut erlernbare Soli.
    Richtig ist auch, daß es eigentlich keine einfachen Soli gibt, aber mit irgendetwas mußt Du ja anfangen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping