Gutes und günstige Funksystem Set (Gesang)

von Fendi, 18.04.04.

  1. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 18.04.04   #1
    Nabend,

    könnt ihr mir ein gutes und günstiges Funksystem für Gesang empfehlen? Der Sender sollte im Micro sein.


    Würde mich über ein paar Tipps freuen.

    Gruß
    Fendi
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 19.04.04   #2
    Schau mal nach Niefer!
     
  3. Phip

    Phip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wk/Ms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.04.04   #3
    Wie wärs mit dem PU 900 von db technologies.
    Hat die Tgx 58 Kapsel von Beyer und ist ziemlich günstig...
    Phip
     
  4. Fendi

    Fendi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 21.04.04   #4
    Hi,

    danke für die Tipps! Hat denn jemand von euch die angesprochenen Anlagen schon mal ausprobieren können?

    Was haltet ihr von "Sennheiser ew125"?
    Wird nicht mehr gebaut, aber dafür wird es relativ günstig bei manchen Händlern angeboten.

    Fendi
     
  5. MIG

    MIG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 21.04.04   #5
    Hallo Fendi!

    Die Sennheiser EW-Serien sind von der Funktechnik her alle sehr gut!
    Damit kannst du eigentlich nicht viel falsch machen.

    Die ew 100 - Serie hat allerdings "nur" einen Klinken- und keinen XLR-Ausgang.
    Solange der Empfänger nahe beim Mischpult steht ist das aber kein (großer) Nachteil. Wenn du das Set allerdings auch bei größeren Veranstaltungen einsetzen möchtest und den Empfänger auf die Bühne stellst, wäre eine Version mit XLR-Ausgang besser.

    Die x25er Mikrokapsel kenne ich nicht aus der Praxis.
    Mit dem 335er Set habe ich schon gearbeitet und finde den Klang für kräftige Stimmen, die an sich schon etwas rauh singen, wirklich okay. Es ist für RnR einsetzbar. Wirklich überzeugt bin ich aber nicht von den x35er und x45er Kapseln. Z.B. für zarte Frauenstimmen und ruhige Balladen halte ich es für nicht brauchbar - zum Vergleich: Hier halte ich auch das altgediente Shure SM 58 für nicht geeignet!

    Ich habe selber ein 365er Set im Gebrauch und setze das recht gerne ein, weil es als Kondensatormikro einen sehr natürlichen Sound liefert. Der doch recht dumpfe und undifferenzierte Klang der dynamischen Köpfe ist hier völlig weg. Der Preis ist aber auch deutlich höher...

    Fazit:
    Als Einsteigerset ist das ew125 echt gut, wenn du mit der Kapsel zurecht kommst. Der Vorteil ist, dass du später auch noch die Kapsel durch eine andere (z.B. die x65er) ersetzen kannst, ohne das komplette Set wegwerfen zu müssen.
    Wie schon oben geschrieben, im Hinblick auf die Funktechnik braucht sich das System nicht vor deutlich teureren Sets verstecken.

    Letzter Tipp:
    Mikrokapseln testen, vor dem Kauf!
    Die Mikros gibts alle auch als Kabelmikros mit den gleichen Kapseln!

    Gruß,
    Michael
     
  6. Fendi

    Fendi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 21.04.04   #6
    Vielen Dank!

    Ich denke das ew125 werd ich mal ins auge fassen. Es ist nicht für mich gedacht, denn ich bin Gitarrist und habe ebenfalls ein sennheiser funksystem(ew172) und das klappt auch super. Höre mich nur mal für meinen Kollegen um, denn der kam letztens mit so einem AKG das echt sch***e war. Viele Balladen haben wir nicht im Programm, eher Stücke bei denen dann doch mal richtig gas gegeben wird.
    Achja, wie macht sich das denn bemerkbar, wenn man "nur" einen Klinkenausgang hat auf weitere Kabelstrecken? So viel Verlust???

    Nochmals vielen Dank für deine detailierte Ausführung!

    Gruß
    Fendi
     
  7. MIG

    MIG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 21.04.04   #7
    Hallo Fendi!

    Sorry, meine obige Antwort ist nicht richtig!
    Ich habe beim Schreiben "Klinkenausgang" mit "unsymmetrisch" gleichgesetzt, was nicht stimmt.
    Unsymmetrische Signale sind anfällig für Einstreuungen, weshalb solche für die Übertragung auf langen Strecken symmetriert werden. (z.B. über eine Di-Box)

    Die Buchse am 100er Set ist aber eine Stereoklinkenbuchse und symmetrisch belegt.

    Darum solltet ihr darauf achten, dass ihr auch einen Stereoklinkenstecker verwendet, um das Set anzuschließen, dann habt ihr die gleichen Möglichkeiten wie bei einem XLR-Ausgang. Bastelt euch einfach einen Adapter mit Stereoklinke auf XLR (Klinken-Tip auf Pin 2-XLR, Klinken-Ring auf Pin 3-XLR und Klinken-Schaft auf Pin1-XLR) , dann könnt ihr das Set problemlos an die Stagebox des Multicores anschließen.

    Wenn du schon ein Sennheiser-Set hast, bietet es sich natürlich an, ein zweites Sennheiser-System zu kaufen!

    Gruß,
    Michael
     
  8. Fendi

    Fendi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 21.04.04   #8
    Jo, super! Dann kann man es ja soweit bedenkenlos nehmen.
    Alles klar - ich danke dir!

    Gruß
    Fendi
     
  9. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.04   #9
    hab das ding selber im einsatz, die funktechnik ist überragend, die batterielebensdauer, naja, mein akg kann das viel besser. die kapsel mag ich vom klang her nicht unbedingt. trozdem muss ich sagen das ding funktioniert einwandfrei, und zu dem preis, für den es mittlerweile angeboten wird, lohnt es sich wirklich.
     
  10. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 22.04.04   #10
    ich verstehe nicht, wozu Sennheiser das EW-125 gebaut hat. Die 125er kapsel ist Sennheiser nicht würdig. Dann machst Du auf jeden Fall damit den besseren Deal
     
Die Seite wird geladen...

mapping